Frage von Assassin02, 39

Gelbbrustara oder Graupapagei?

Hallo, Mein Dad und ich haben vor, uns im Januar 2017 Papageien zu kaufen. Meine Favoriten sind Gelbbrustaras und Graupapageien, ihm ist es egal. Zuerst wollte ich fest 2 Gelbbrustaras, habe mir schon welche im Internet angesehen, allerdings sind diese verdächtig günstig (550€ für 1 Pärchen mit großem Käfig .. ). Vor dem Kauf würde ich die Vögel selbstverständlich noch einmal genau unter die Lupe nehmen, aber innere Krankheiten kann man ja (meistens) nicht mit bloßem Auge erkennen. Äußerlich sehen sie gesund aus. Wenn sie gesund wären, käme aber dann noch die Frage, ob sie registriert sind, denn ohne Grund sind die beiden bestimmt nicht so günstig. Ich habe dem Anbieter eine E-Mail gesendet, allerdings schätze ich, er wird nichts dazu sagen, weshalb er sie so günstig abgibt. Dann gibt es noch Pärchen für 2000€, allerdings kommt ja immer noch Tierarzt dazu. Wenn man 2 hat, das doppelte an Kosten, und Einzelhaltung kommt bei mir bei Gelbbrustaras nicht in Frage. Bei Graupapageien wäre das anders, denn diese sind sehr menschenbezogen, meine Tante hält auch einen alleine, und der ist putzmunter und glücklich. Ein Graupapagei wäre mit allem günstiger, aber ich kann mich trotzdem nicht entscheiden, obwohl ich eigentlich lieber 2 Gelbbrustaras hätte. Kann mir jemand helfen? Was fändet ihr angemessener? LG

Antwort
von dennybub, 15

Das könnte ein Fake von der Nigeria Connection sein. Das gibt es schon seit Jahren. Die wollen das Geld und dann sind die nicht mehr auffindbar.

Ein Papagei alleine geht gar nicht. Glaub mir, auch an einem Pärchen Graupapageien hättest du mehr Freude, als an einem einzelnen.

Ich habe 8 Papageien / Amazonen, die alle mal ehemals geliebte Einzeltiere waren.

Schau bitte wenigstens dass die Papageien Naturbrut sind. Handaufzuchten neigen mit Eintritt in die Geschlechtsreife dazu, Problemvögel zu werden. Sie wissen dann nicht mehr, ob sie Vogel oder Mensch sind. Außerdem sind Naturbruten gesünder.

Ich würde mich auch schon vorher erkundigen, wo der nächste Tierarzt Spezialist für Papageien ist. Wir haben z.B. eine Stunde Fahrt.

Es kann auch recht teuer werden, wenn die Papageien krank werden.

Kommentar von Assassin02 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Würde es allerdings gehen, dass man die Vögel bar bezahlt (davor natürlich durchchecken)? Ein Tierarzt für Vögel ist hier in der Nähe, ist also kein Problem. Wieder etwas dazu gelernt, Danke nochmal! :)

Kommentar von dennybub ,

Wenn du nach Barzahlung  verlangen würdest, melden die sich nicht mehr. Die wollen nur das Geld und danach verschwinden.

Dass ein Vogel-Spezialist in der Nähe ist, ist schon mal gut. Bei Vögeln darf man nicht lange warten, wenn man irgendwie merkt dass etwas nicht stimmt, in dem Fall sind sie schon sehr krank und wären ohne Behandlung schnell tot.

Kommentar von dennybub ,

Ach ja, und Gelbbrustaras würde ich, so schön wie die sind, auf keinen Fall nehmen. Wer hat schon Platz dass diese großen Papageien ausreichend fliegen können? Dass Papageien fliegen können, ist eine große Voraussetzung für ihre Gesundheit. Die Luftsäcke können nur befeuchten, wenn sie fliegen. Ohne Befeuchtung sind sie stark anfällig für Aspergillose.

Eine meiner Amazonen ist gerade wieder stationör beim Tierarzt. Ihr wurden vor über 20 Jahren die Schwungfedern ausgerissen, damit sie nicht fliegen kann. Seither immer wieder Aspergillose und mit viel Können vom Tierarzt, schafft sie es gerade noch so.

In den Kleinanzeigen sind leider massig Papageien abzugeben. Vielleicht wäre es eine Option, solchen Vögeln ein tolles Zuhause zu geben?


Antwort
von julius1963, 24

Ein Freund von mir hält einen Graupapagei. Ein SUPER Kerl... der Papagei! Sprachlich besser als mancher Mensch und sehr bezogen auf seinen Halter. ABER: Denk immer dran, diese Tiere könnten Dich überleben. Du wirst immer gebunden sein, vielleicht auch dann, wenn Deine spätere Freundin oder Frau so etwas gar nicht abkann, eines Deiner Kinder vielleicht eine Allergie dagegen entwickelt und und und. Überleg es Dir bitte sehr genau! 

Kommentar von Assassin02 ,

Danke für die schnelle Antwort! Daran habe ich auch schon gedacht, deswegen muss ich mich auch zwischen den Beiden Arten entscheiden (oder ich kaufe mir später noch andere dazu und halte beide parallel .. xD). Na ja, es gibt ja viele Contras, aber die Pros sind im Überwiegen, meiner Meinung nach :D

Kommentar von dennybub ,

Am besten ist ein eigenes Vogelzimmer. Immer mit frischen Ästen bestückt.

Antwort
von Goodnight, 15

Graupapageien oder Kakadus, die Clowns unter den Papageien. Aras machen sehr viel Lärm.

Für Papageien brauchst du in einem Mietshaus eine Bewilligung.

Kommentar von Assassin02 ,

.. zum Glück haben wir ein eigenes Haus xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten