Gel-Nägel ohne Tips, was brauch ich dazu genau?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Auch wenn Deine Frage schon ein wenig her ist möchte ich eine Antwort hierlassen...

Ein gutes 1-Phasen-Gel sollte ausreichend sein. Ich persönlich hab bezüglich 1 Phasen Gele keine Erfahrung, da ich Fiberglasgele benutze. Dieses dient mir aber genauso als 1 Phasengel. Ich kann damit Grundier-, Aufbauschicht arbeiten und/oder Verlängern. Lediglich zum Versiegeln benutze ich einen Versiegler ohne Schwitzschicht als Abschluss. 

Beachten solltest Du, da die Schablonen zum Verlängern möglichst bündig unter dem Naturnagelvorsprung anliegen. Außerdem sollte die Spitze der Schablonen leicht nach oben geneigt sein, damit Du keine Krallenform arbeitest.

Ansonsten das übliche, nämlich nicht zu weit in die Ränder mit dem Gel kommen. 

Hier mal ein Video, was mir sehr weitergeholfen hat:

Ich benutze wie schon gesagt Fiberglasgel. Wie das dann aussieht kannst Du auf dem Foto erkennen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

LG Trinity

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliaa27
15.06.2016, 22:54

Vielen Dank!!😘

Genau, die Frage war schon etwas länger her, habe dann auch nur das 1-Phasen Gel damals bei 'emminail' bestellt. Hab es schon paar mal ausprobiert nur halten die Modelierschablonen bei mir überhaupt nicht! Hast du zufällig für mich noch dafür einen Tipp? :)) wenn ich die Schablonen so hinbekommen, dass sie super unter den Nagel passen, lösen sie sich nach paar Sekunden sofort wieder auf.... Gibt es dafür vielleicht nocj irgendeinen Tipp?

Danke:)

0