Frage von christinaschoen, 49

Gekündigt, dann Urlaub vom Chef gestrichen, jedoch habe ich bereits fest gebucht?

Auf meiner Arbeitsstelle ging es nicht mir fairen Dingen zu, ich bin froh dass ich kündigen konnte als ich woanders unterschrieben habe. Mein Urlaub ist bereits 1 Jahr gebucht, Urlaub hatte ich eingereicht, unterschriebenen Antrag zurück erhalten. Ich habe zum 15. August gekündigt, mein gebuchter Urlaub ist vom 05-12 August. Nun hat man mir meinen Urlaub gestrichen da ich ja nicht dass ganze jahr arbeite und keinen Anspruch auf volle 25 Tage habe. (Mh, eventuell mein fehler, habe mich verrechnet). Ich kann diesen Urlaub nicht mehr zurück nehmen...ich muss (leider) krank machen... FRAGE: Würde ich Probleme bekommen wenn ich mich so krank schreiben lasse dass ich trotzdem verreisen darf? Ich meine, könnte man mich verklagen? Es gibt ja "Krankheiten" wo man trotzdem verreisen darf...nur nicht arbeiten. Die verklagen mich nicht dass weiß ich, aber schelchtes Gewissen habe ich schon. Nur den Urlaub muss ich antreten. :-( Danke vorab für eure Hilfe.

Antwort
von FouLou, 36

gesetzgeber sagt glaube ich das du wenn du mindestens ein halbes jahr gearbeitet hast in dem kalender jahr hast du anrecht auf den vollen urlaubssatz

Kommentar von christinaschoen ,

echt? Also ich habe dann ja ein halbes jahr gearbeitet. ....

Antwort
von mrx47, 38

Mach dir keine Sorgen.. Mach auf Krank und geh in den Urlaub. Sorg nur dafür dass deine Arbeitsstelle nicht davon Mitkriegt. Schönen Urlaub wünsche ich :D

Kommentar von christinaschoen ,

Ja, ich werde eh krank machen. Muss ich.. Flugplatz ist reserviert :-) Jedoch weiß meine Arbeitsstelle ja, dass ich Urlaub gebucht habe...die können sich dass schon denken. Daher mache ich mir Sorgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten