Frage von ChrisOG, 94

Gekifft, wie schlimm?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und habe schon mit 14 so um die 20 mal gekifft. Nun bereue ich es aber sehr und meine frage lautet, ob sich meine Lungen davon 'erholen' können. Und ob meine Ausdauer wieder "normal" werden kann. (Ja ich weiß Drogen nicht gut und das alles bitte erspart mir das^^)

Antwort
von dasadi, 25

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Du wirst keine Schäden davon tragen, aber lass es in Zukunft. Kiffen ist nun kein Drama, aber so harmlos, wie die Kiffer es gern hinstellen, ist es nun auch wieder nicht. Es macht die Menschen träge, hält sie von sozialen Kontakten ab udn hat durchaus negativen Einfluss auf das Gehirn. Es ist gut für Schmerzpatienten, weil die Alternative deutlich schlimmer wäre, für einen gesunden Menschen ist es gar nicht gut.

Antwort
von OneQuest, 69

De facto ist dies für die Lungen weniger schädlich, als hättest du regelmäßig normale Zigaretten geraucht.

Antwort
von MarlonFB01, 28

Es ist nicht schlimm wenn es nicht gestreckt und du ohne Tabak rauchst. Natürlich wird sich deine Lunge trotzdem erholen, und du wirst daran auch nicht Sterben. Warte mit dem Kiffen lieber bis du 20 bist und nimm dann einen Vaporizer oder mach Cookies, wenn dir deine Ausdauer so wichtig ist.

Kommentar von MarlonFB01 ,

Wollte noch hinzufügen: Die Lunge von Rauchern erholt sich ja auch wieder und bei dir erst recht.

Antwort
von MichaelBallan, 41

Für die Lungen nicht schädlicher als Zigaretten. Besonders gefährlich ist es in dem Alter für die Psyche

Antwort
von grisu2101, 35

Die erholen sich wieder, lass es in Zukunft besser sein, finde ich gut von Dir.

Antwort
von aXXLJ, 4

Ja, Deine Lungen können sich erholen, wenn Du die Finger von allem lässt, was die Lunge belastet inklusive Nikotin, Cannabis und Feinstaub.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community