Frage von foxcookie, 106

Geister? Spirituel? Oder doch einbildung?

Ich w/14 habe letzte nacht so gegen 4 uhr ist etwas sehr komisches passiert. Ich lag also letzte nacht schlafend in meinem bett aufeinmal bin ich wach geworden(normalerweise hat meine matrate in der mitte eine kule wo ich mich "rein rolle")ich lag auf der rechten seite und mein körper rollte sich einfach nach links und hatte das starke gefühl es würde jemand neben mir liegen ich hatte angst habe mich die ganze zeit rum gerollt wie ich wollte aber ich bin immer in die gleiche richtumg gerollt irgendwann schlief ich wieder ein. Als ich morgens zur schule musste habe ich mich beobachtet gefühlt und nach der schule den ganzen tag auch. Ist das nur einbildung gewesen oder habe ich einen geist eine seele oder sonst was in meinem zimmer

Antwort
von jovetodimama, 28

Ich fasse einmal zusammen: Nachts, gegen 4 Uhr, wurdest Du wach und hattest das starke Gefühl jemand würde neben Dir liegen. Du hattest Angst. Morgens, als Du zur Schule musstest, und nach der Schule fühltest Du Dich beobachtet. Nun fragst Du Dich, ob das Einbildung oder doch ein Geist in Deinem Zimmer war.

Da frage ich Dich zurück: Welchen Unterschied würde es für Dich machen, was es war? Welche Antwort würde Dich mehr beruhigen? Welche würde Dich eher in Angst versetzen? Warum hattest Du Angst, als Du nachts aufwachtest und das Gefühl hattest, dass jemand neben Dir liegt?

Grundsätzlich gehe ich einmal davon aus, dass wir unseren Eindrücken und Wahrnehmungen ruhig trauen dürfen, auch wenn wir keine Erklärung für sie haben.

Natürlich ist es ein Widerspruch: Niemand liegt neben Dir, aber Du hast das Gefühl, dass jemand neben Dir liegt. Oder keiner außer Dir ist im Raum, aber Du hast das Gefühl, dass Dich jemand beobachtet. Da gibt es für unseren logisch denken Verstand nur zwei in Frage kommende Schlussfolgerungen: Entweder, da ist jemand unsichtbares, der neben uns liegt und uns beobachtet - HILFE, ein Geist! - oder wir bilden uns etwas ein, was gar nicht da ist - HILFE, wir sind verrückt!

Aber warum sollten wir nicht zwischendurch einmal das Gefühl haben, jemand liegt neben uns, obwohl da niemand liegt, oder jemand beobachtet uns, obwohl da niemand ist? Vielleicht ist es eine Erinnerung, so wie man z.B., wenn man an einem Tag sehr viel Karussel gefahren ist, abends im Bett noch einmal das Gefühl hat, Karussel zu fahren. Vielleicht ist es so, dass ein anderer Mensch just in diesem Augenblick ganz fest an einen denkt und dass man das spürt - so etwas gibt es!

Ich würde also am ehesten schlussfolgern, dass Deine Wahrnehmung keine Einbildung war, und dass trotzdem wahrscheinlich ebenso wenig ein Geist in Deinem Zimmer war!

Unsere fünf körperlichen Wahrnehmungssinne (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen) sind sehr begrenzt. Es gibt spezielles Licht, das wir mit unseren Augen nicht sehen können, und spezielle Frequenzen, die unsere Ohren nicht hören. Es gibt manches, was wir gar nicht wahrnehmen können, z.B. Mikrowellen oder radioaktive Strahlen oder Magnetfelder. Trotzdem wirken auch diese Dinge auf unseren Körper. Dazu kommt, dass die Wahrnehmungsfähigkeit der einzelnen Menschen verschieden ist, dass jeder Mensch anders selektiert, welche Eindrücke bis in sein bewusstes Denken dringen, und dass es immer wieder vorkommt, dass wir Menschen zwischendurch Dinge wahrnehmen, die wir eigentlich, rein medizinisch bzw. rein naturwissenschaftlich betrachtet, gar nicht wahrnehmen könnten.

Du hast also irgend etwas wahrgenommen, das in Deinen Gedanken die Assoziation auslöste, jemand liegt neben Dir, bzw. die Assoziation, jemand beobachtet Dich. Ich gehe davon aus, dass Du das wirklich so wahrgenommen und es Dir nicht einfach plötzlich so eingebildet hast. Aber um definitiv zu sagen, was genau es war, dazu reichte die Genauigkeit Deiner Wahrnehmung eben nicht aus. Du schreibst ja, es war ein starkes Gefühl.

Spätestens im Handy-Zeitalter dürfte jedem Menschen klar sein, dass die uns umgebende Luft voller Informationen ist, die da herumschwirren und auf geheimnisvolle Weise zu dem ihnen bestimmten Ort finden, ohne dass wir sie sehen können. So, wie es mehr Licht gibt, als das wir sehen können, und mehr Frequenzen gibt, als wir Menschen hören können, gibt es wahrscheinlich auch mehr Dimensionen als die drei uns Menschen mit unserem räumlichen Denken leicht verständlichen räumlichen Dimensionen.

Du hast irgendetwas, was sich am Rande Deines Wahrnehmungsspektrums befand, wahrgenommen. Irgendwie hatte dieses etwas Ähnlichkeit mit dem, was Du wahrnimmst, wenn jemand neben Dir liegt, oder wenn Dich jemand beobachtet.

Ich weiß nicht, was es war, aber ich gehe auf jeden Fall davon aus, dass Du das so wahrgenommen und es Dir nicht eingebildet hast, und dass es harmlos war und ist.

Sorry, dass meine Antwort so lang geworden ist - es ist schwierig, verständlich über Dinge am Rande unseres Wahrnehmungsspektrums zu schreiben.

Antwort
von Andrastor, 42

Was du da gespürt hast, war eben diese Kuhle. Wenn die Matratze an der Stelle absinkt, kann es sich so anfühlen als würde jemand neben dir liegen, der die Matratze durch sein Gewicht nach unten drückt.

Der Rest ist nichts weiter als Paranoia. Wegen dem Erlebnis hast du dir das Gefühl beobachtet zu werden quasi selbst eingeredet und demenstprechend empfunden.

Es gibt keine Geister oder ähnliches Zeug und du solltest dir eine neue Matratze besorgen!

Kommentar von foxcookie ,

hab ich grade erst es war wirklich so als würde da jemand liegen ich weis ja wie sich das anfühlt da uch jeden tag fast mit meinem freund i n meinem bett und genau so hat es sivh angefühlt

Kommentar von Andrastor ,

Ich sag doch, es ist die Kuhle die du da spürst. Wenn jemand neben dir liegt, drückt sein Körpergewicht die Matratze nach unten, wenn du dann am Rand der Kuhle liegst, kommt es dir so vor als würde jemand neben dir liegen.

Zusätzlich wird sie noch nach deinem Freund riechen und auch wenn du das bewusst nicht wahrnimmst, riechst du ihn unterbewusst und das kann dieses Gefühl ebenfalls auslösen.

Und eine Matratze die eine Kuhle hat ist keine gute! Austauschen, ansonsten kannst du dir schreckliche Rückenprobleme zuziehen

Kommentar von foxcookie ,

die kuhle kommt nur wenn ich drinne liege

Kommentar von Andrastor ,

dann ist der Lattenrost wohl schon zu alt. Aber inzwischen widersprichst du dir, du kannst nicht am Rand einer Kuhle liegen, wenn sie nur dann entsteht, wenn du drin liegst. Das macht keinen Sinn.

Wenn du eine Kuhle in die Matratze gelegen und dich dann zur Seite an ihren Rand gerollt hast, haben wir wieder das oben beschriebene Szenario von wegen dem Eindruck es läge jemand neben dir, weil du die gesenkte Matratze spürst.

Antwort
von Minabella, 52

Manchmal erlebt der Körper seltsame Dinge wenn er nicht richtig wach ist. Du warst sicher halb im Traum :)

Kommentar von foxcookie ,

nein ich war hellwach habe mein fernsehr an gemacht meinem freund geschrieben usw

Kommentar von Minabella ,

das ist echt gruselig :D manchmal will man die Erklärung vielleicht garnicht haben😁

Kommentar von foxcookie ,

ja ich habe aber auch viele bekannte denen schon so geistersachen und dejavüs sehr extrem passiert sind z.bwo die tochter das gefühl hatte es passiert was schlimmes wo sie mit ihrem vater spazieren war was war er hatte einen herzimpfakt oder sonst so sachen

Antwort
von fabiiaann, 37

Ich denke dass du dich noch im halbschlaf befandest. Keine sorge. Und weshalb du dich beobachtet gefühlt hast, war eine einbildung weil du etwas angst hattest wegen dem "Traum" :)

Kommentar von foxcookie ,

es war wirklich definitiv kein traum ich war hell wach konnte alles richtg bedienen ich war sogar an meinem handy und hab fernsehr an gemacht

Kommentar von fabiiaann ,

Hast du ein Haustier?

Kommentar von foxcookie ,

nein es waren nur ich und meine mutter da

Antwort
von MrShield, 55

Das ist wahrscheinlich einfach nur Einbildung ^^

Deine Psyche spielt dir einfach einen Streich :)

Kommentar von foxcookie ,

kann das auch mit depressionenen oder so zusammen hängen

Kommentar von MrShield ,

Kann schon sein, ja.

Antwort
von jackjack1995, 18

1. Möglichkeit:

Vielleicht warst du noch im Halbschlaf oder hattest ein falsches Erwachen.

Ein falsches Erwachen ist, wenn man nur träumt, aufgewacht zu sein.

In Wirklichkeit befindet man sich noch in seinem Bett und schläft.

Wenn du das nächste Mal nochmal sowas spürst, mache mal ein Realitätstest.

Zum Beispiel den Nasen-Realitätstest.

Du hältst dir die Nase zu und versuchst durch die geschlossene Nase zu atmen.

Kannst du dann schließlich durch die geschlossene Nase atmen, was man in der Realität natürlich nicht kann, dann hast du wohl nur geträumt.

Manchmal hat man auch schon mal im Halbschlaf das Gefühl, dass sich etwas neben einem befindet.

Das hatte ich auch mal.

2. Möglichkeit:

Ansonsten ist es vielleicht doch eine Seele. -_-

Antwort
von SelmaLein123, 27

Du warst da sehr wahrscheinlich im Halbtraum :) Keine sorge
Und wegen dem beobachtet fühlen ist auch nichts nur Einbildung weil du ja diesen 'Traum' hattest :D
Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community