Geister, Dämonen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bzgl. Kratzer kann ich nur sagen, dass ich einen Mitbewohner hatte, der ständig rote Striemen überall hatte. Anfangs dachte ich, dass er sich immer beim Rasieren schneidet, aber offenbar hat er sich nachts im Schlaf unbewusst gekratzt (ich vermute, dass er gegen irgendetwas im Bett - Bettzeug, Waschmittel oder so - allergisch war, da es vor allem morgens sichtbar wurde). Vielleicht hast du so etwas auch.

Angstgefühle können sich verstärken, wenn man Stress hat oder auch durch Horrorfilme und -bücher ausgelöst werden (plötzlich hat man nachts das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, weil man etwas Ähnliches gelesen hat). Wenn es nicht weggeht, gehe wirklich mal zum Psychologen oder Neurologen (ist nicht schlimm; du wirst deswegen nicht gleich abgestempelt). Bzgl. der Kratzer kannst du, wenn die öfter vorkommen, beim Hautarzt einen Allergietest etc. machen (gibt auch andere Gründe als Allergien für rote Stellen).

Dann könnten auch Dinge im Zimmer verantwortlich sein: Wasserader unterm Bett (?), nachts ist ein Licht z.B. von einem Gerät oder dem Rauchmelder etc. an, das dich stört und wodurch du dann Albträume oder Unruhe bekommst, Raumklima ist schlecht, du bekommst weniger erholsamen Schlaf, bist daher anfälliger für Stress und vorher latent vorhandene Ängste verstärken sich.

Kannst du das Bett mal probeweise umstellen? Bei einem Nachtlicht schlafen? Vor dem Schlafen Sport machen (nicht direkt davor, sondern mit einer ca. halbstündigen bis einstündigen Pause zwischen Sport und Schlaf), ausgiebig lüften vor dem Schlafen, viel Wasser trinken vor dem Schlafen - alles Dinge, die die Erholsamkeit des Schlafes steigern können und Stress abbauen können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ERROR1312
15.07.2016, 01:18

Danke für die Antwort:) ja ich mache so gut wie jeden Abend hantel Training und das Fenster ist auch dauernd offen. Solche Erscheinungen hatte ich schon in meinem vorherigen Haus, seid dem Umzug (vor 6monate in das jetzige Haus) war eigentlich alles normal bloß jetzt kommt das gleiche wieder ......

0

Das Gefühl beobachtet zu werden ist nichts weiter als eine Paranoia, die du selbst verursachst. Kein Lebewesen auf der Welt kann spüren ob es beobachtet wird. Dazu fehlen die nötigen Sensoren und die nötige biologische Logik. Es ist unmöglich.

Die Kratzer sind wahrscheinlich selbst verursacht. Ich würde dir raten mal mit Psychologen zu sprechen und vielleicht auch einen Termin beim nächsten Schlafforschungsinstitut auszumachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Creepypasta-Videos mehr anschauen und den Kater aus dem Schlafzimmer aussperren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ERROR1312
15.07.2016, 01:27

der Kratzer ist zu groß um von einer Katze zu kommen

0