Frage von kevinjonas123, 101

Geist oder bilde ich es mir ein?

Hallo Leute. Ich bin 30 Jahre. Bin ein ganz normaler Typ. Habe eine normale Familie, normale Kindheit hinter mir. Bin erfolgreich im Berufsleben und glücklich verlobt und bald verheiratet. Also alles völlig normal.

Hatte eigentlich nie mit solchen Sachen/Dingen zutun gehabt. Es fing letztes Jahr im August 2015 nach meinem Urlaub an.

Ich kam nach Hause und mein Alltag fing wieder an. Da ich noch verlobt bin wohne ich alleine. Naja und irgendwie hat das ganze dann angefangen.

Ich hatte auf einmal so ein komisches Gefühl, als wäre noch jemand in der Wohnung. Klar habe ich das selber gar nicht so ernst genommen und angefangen nach paar Sekunden zu lachen. Aber durch die Räume bin ich natürlich trotzdem vorsichtig gegangen. Diese Gefühl war am Anfang immer so einmal am Tag und dann aber schnell wieder weg. Es ging dann so ca. 2 Wochen weiter, aber jeden Tag immer ein wenig stärker dieses Gefühl als wäre da noch jemand in der Wohnung. Es war Wochenende (im Urlaub hatte ich am Strand immer ein Mittagsschlaf gemacht und dadurch war die Gewohnheit noch nicht weg) und ich war müde tagsüber, es war so ca. 15 Uhr und natürlich hell. Ich habe mich hier gelegt und bin eingeschlafen. Bevor ich eingeschlafen bin, hatte ich dieses Gefühl erneuert, aber ich war viel zu müde und ich dachte mir, ich bilde es mir ein.

NAJA, danach hat alles erst richtig angefangen.

Ich bin wach geworden und ich habe meine Augen geöffnet und das erste was ich sah war eine gestallt (kein Mensch) die mich ansah auf mein Bett. Es hatte Augen. Es hatte eine Nase Mund. Komplett weiße Augen. Aber es war kein Mensch. Sein Kopf war komplett schwarz. Durch ein Reflex habe ich ihn angegriffen und dabei geschrieen ("was willst du von mir seit Tagen") Nach ein paar Sekunden habe ich gemerkt, dass es weg war und ich nichts mehr sehe.

Danach hat es sich nie so gezeigt. Aber dieses Gefühl wurde sehr sehr sehr schlimm. Ich weiß es ist da. Ich fühle mich immer beobachtet. Ich fühle mich immer verfolgt. Ich kann nicht alleine schlafen. Ich kann nicht mehr alleine in der Wohnung bleiben. Als wäre es immer da.

Ihr müsst das euch so vorstellen.

Ich habe WIRKLICH immer das Gefühl, dass er immer bei mir ist.

Ich schlafe seit zwei Tagen im Hotel, weil ich nicht in meiner Wohnung alleine bleiben möchte.

Und selbst da ist es nicht besser.

Ich drehe langsam durch und ich habe keine Kraft mehr. Bin müde und schlapp. Ich weiß nicht mehr weiter.

Es ist jetzt ein Jahr her und es wird immer schlimmer. Kann nicht in ein Spiegel schauen. Kann nicht auf Klo.

Ich bin eigentlich ein Mann der nie Angst hat vor so etwas, aber seit einem Jahr fühle ich mich wie ein Kind.

Habt ihr irgendwas wo ihr mir helfen könnt? Tipps oder eigene Erfahrungen?

Bitte hört mit dummen Kommentarn auf.

Ich bedanke mich.

Antwort
von CataleyaDavis, 44

 Das ist ziemlich gruselig! Ich glaube ich würde mich genauso viel wie du  fürchten. Und lustig ist das überhaupt nicht. Naja, es gibt schon so etwas wie Geisterjäger, aber ich weiß nicht ob das hier in Deutschland so weit verbreitet ist. Vielleicht könntest du ein Medium engagieren,  es befasst sich mit toten Seelen und könnte vielleicht feststellen, ob es eine in deiner Wohnung gibt.  Wenn du, seit du im Hotel wohnst, das Gefühl von Beobachtung nicht mehr verspürst, dann scheint der Geist ja daran gefesselt zu sein und nicht an dich direkt.  Was für dich ja definitiv nur gut ist! 

 Das mit dem Hotel ist natürlich ein teurer Spaß und sicher keine Dauerlösung. Hast du deiner Verlobten davon erzählt und wenn ja, glaubt sie dir oder nimmt sie dich nicht für voll?  Könntet ihr nicht dafür sorgen, dass du nicht mehr alleine in die Wohnung gehen musst? Wenn du dort nicht allein bist, ist das Gefühl dann auch noch da oder ist es weg.     Es klingt vielleicht gar nicht so leicht, aber wenn du in deiner Wohnung zurück gehst, dann lass nicht zu dass die Angst dich übermannt. Immerhin kann er nicht materielles Ding dir, glaube ich, nichts tun. 

 So, daran werde ich jetzt wohl die halbe Nacht lang denken müssen. Ich bin für sowas sehr anfällig :-) 

Kommentar von kevinjonas123 ,

Danke erstmal für die Antwort. 

Es ist nicht nur in meiner Wohnung. Da hat es angefangen. Es ist überall. Ich sitze grade im Auto und sogar hier habe ich das Gefühl. 

Ich weiß, Menschen die so etwas nicht haben (weil ich auch so mal gedacht habe) ,denken sich 'der spinnt doch'. 

Kommentar von CataleyaDavis ,

 Das bedeutet aber, dass es sich an deinen Körper gehängt hat. Die Frage ist wieso? Und nein, ich denke nicht dass du verrückt bist. Ich bin in dieser Hinsicht sehr offen und weiß selbst nicht was ich glauben soll. Bin aber auf jeden Fall der Meinung, dass es mehr gibt, als wir manchmal glauben. 

 Außerdem ist die Frage viel mehr: was soll man jetzt dagegen tun? Wie ist das denn, wenn du dich in der Gesellschaft anderer befindest. Vermutlich spürst du ja auch dann, dass es da ist. Aber hast du dann weniger Furcht, weil du nicht allein bist? 

Kommentar von kevinjonas123 ,

In einer Gesellschaft ist es weniger, aber sobald ich auf die Toilette muss ist es schon wieder mehr. In einer Gesellschaft ist das Gefühl zwar da, aber da denke ich mir "du wirst beobachtet und es wartet auf heute Abend auf dich" 

Also völlig verrückt die Gefühle und Denkweise. 

Kommentar von CataleyaDavis ,

 Das ist wirklich kompliziert. Alles was mir dazu einfällt sind Dinge, die ich  schon mal im Fernsehen gesehen habe, auf die Schnelle wird man aber keinen Geister Detector auftreiben können… Falls es sowas überhaupt in Wirklichkeit gibt… 

 Letztlich bleibt dir wahrscheinlich nur der Weg zum Arzt, der dann feststellen wird, dass du verrückt bist. Und dann wird er dir irgendwelche Tabletten geben, vermutlich wird es zumindest so sein. Ich weiß nicht, ob das die richtige Lösung ist. Ich weiß aber keine alternative Lösung. Ich weiß eigentlich überhaupt keine Lösung! Du vermutlich auch nicht.   Und wie gesagt: ich glaube nicht das du verrückt bist. Aber was sagen denn immer die Ärzte, wenn sie nichts anderes mehr wissen? Sie schieben es auf die Psyche. Das geht am einfachsten und man kann Medikamente verschreiben. Was will man mehr als Arzt 

Antwort
von Andrastor, 33

Diagnose: Paranoia.

Nichts weiter du vertraust auf einem Gefühl, welches auf uralte und inzwischen nicht mehr sinnhafte Instinkte beruht und redest dir ein da wäre etwas, wo nichts ist.

Das stresst dich und verstärkt das Gefühl da wäre etwas, wodurch es auch zu dem Halbtraum, bzw. der optischen Illusion des Gesichts mit den weißen Augen kam.

Wenn du dich beruhigst und mit den Gedanken da wäre etwas, aufhörst, verschwinden das Gefühl und der Stress.

Wenn du das alleine nicht kannst, dann such dir professionelle Hilfe.

Geister gibt es nicht.

Kommentar von kevinjonas123 ,

Das was du geschrieben hast macht sehr viel Sinn, aber das was ich erlebt habe ist so real und das Gefühl so stark, dass man es schon 100% glaubt. 

Kommentar von Andrastor ,

Ja, die Gefühle sind stark, und die Erinnerung an das Erlebnis ebenfalls, aber bedenke folgendes:

Was das Erlebnis betrifft:

In unserer Erinnerung ist immer alls dramatischer und extremer als in Wirklichkeit. Alles als positiv wahrgenommenes ist toller, eindrucksvoller, fantastischer, unglaublicher und großartiger als es wirklich ist und alles was als negativ wahrgenommen wird, ist schrecklicher, furchterregender, grauenvoller und abstoßender als es wirklich ist.

Nimm einen Besuch beim Zahnarzt zum Beispiel. Das Gefühl dass du dort Höllenqualen erleiden wirst, ist weitaus schlimmer als die Behandlung dann tatsächlich ist.

Gleiches Prinzip bei deinem Halbtraum/Illusion. Du erinnerst dich viel intensiver daran weil deine Instinke dir sagen "Das wollen wir nicht noch einmal erleben.", daher übertreibt dein Gehirn bei der Erinnerung an das Erlebnis.

Was das Gefühl betrifft:

Kein Lebewesen auf der Welt kann "Anwesenheiten" spüren oder fühlen dass es beobachtet wird. Es fehlen dazu die nötigen Rezeptoren.

Das Gefühl beobachtet zu werden ist nichts weiter als ein Gefühl der Vorsicht. Es wird durch Kleinigkeiten ausgelöst, Geräusche, Gerüche, Bilder aus dem Augenwinkel etc.

In rauer Vorzeit hatte dieses Gefühl seinen Sinn, man konnte niemals vorsichtig genug sein. Heutzutage hat es für die meisten Menschen den Sinn verloren.

Denk dran: Selbst wenn etwas da wäre, würdest du es nicht mitbekommen, solange es nicht einen deiner 5 Sinne anspricht: Du müsstest es sehen und/oder hören und/oder riechen und/oder schmecken und/oder haptisch fühlen können.

Wenn das nicht geht, ist da auch nichts.

Antwort
von Pferdelilly, 40

Gehe zum Arzt und schildere ihm dein Problem. Vielleicht spielt dir dein Gehirn Streiche, weil dort etwas nicht in Ordnung ist. Lass dich von einem inkompetenten Arzt nicht abspeisen sondern versuche, die Ursache für diese Phänomene zu finden. Ich tippe stark darauf, dass diese in deinem Kopf zu finden sind, ob psychisch oder physisch mag nur ein Arzt zu beurteilen.

Viel Glück und LG

Antwort
von XY123XY123, 32

Das hört sich echt arg an. Ich glaube, dass Du die Gestalt erst los wirst, wenn Du sie akzeptieren kannst und nicht mehr gegen sie ankämpfst. Wenn Du sie anhören kannst und draufkommst, was sie will und weshalb sie da ist. Bis jetzt hast Du es ja nur mit Davonlaufen und Kämpfen versucht. Versuch es mal mit Liebe. Wird sicher nicht gleich gehen, aber schön langsam, Schritt für Schritt.

Kommentar von kevinjonas123 ,

Ich laufe eigentlich seit Monaten davor weg, hast recht. Aber aus meiner Wohnung ist es nur weil es da angefangen hat. In meinem Schlafzimmer habe ich gesehen. 

Es ist auch bei meiner Verlobten. Es ist überall. 

Kommentar von XY123XY123 ,

Das hört sich jetzt komisch an, aber: Sei doch froh, dass die Gestalt da ist! Sie will Dir mit Sicherheit was Wichtiges mitteilen. Vielleicht mit Worten, vielleicht mit Gefühlen... Du hast sie noch nie wirklich angehört. Mach das mal! Kann nur sein, dass sie nicht gleich mit Dir kommuniziert, da sie noch nicht das Gefühl haben kann, bei Dir willkommen zu sein und erst Vertrauen aufgebaut werden muss.

Kommentar von XY123XY123 ,

P.S.: Und nicht gleich verzweifeln, wenn Du vor Angst der Gestalt noch nicht näher kommen kannst. Dann hilft es nichts, die Angst irgendwie zu unterdrücken. Sondern dann musst Du Dich mit Deiner Angst auseinandersetzen und draufkommen, was genau Deine Befürchtungen sind.

Antwort
von kasiiiXD, 32

Es gibt Geisterjäger oder so, die suchen mit verschiedenen Methoden Gestalten in deinem Haus. Ich weiß nicht, ob da was dran ist, aber dennoch finde ich sowas sehr interessant. Würde ich dir empfehlen.

Ansonsten, wenn es den Geist nicht geben würde, würde ich dir einen Psychotherapeuten empfehlen. Es gibt bestimmt auch plötzliche "Erkrankungen" der Psyche.

Aber wer weiß, vll existieren solche Wesen wirklich...?

Kommentar von kasiiiXD ,

achja! du kannst ja deine Verlobte mit ein deine Wohnung nehmen, oder andere Personen und diese fragen, ob sie auch was verspüren

Antwort
von killner, 55

Suche doch am besten Professionelle Leute raus kann gut sein ..

Antwort
von asdhagfshasdhh, 41

Gehe in deine Wohnung und warte bis es kommt und sag " Hi wie geht es dir " immerhin hat es dir nichts getan. Vielleicht dich dafür entschuldigen das du es angegriffen hast. Immerhin weißt du nicht was es für Umstände hat... Es braucht ja vielleicht deine Hilfe.

Kommentar von kevinjonas123 ,

Ich glaube mit warten bis es kommt wird nichts, weil ich nicht so viel Geduld und Kraft habe. 

Kommentar von asdhagfshasdhh ,

Geh in deine Wohnung mach dir ein Tee und lies ein Buch. Wenn es kommt freundlich begrüßen :) Du solltest dir nicht so viele Gedanken darüber machen.

Antwort
von Duddeli, 32

Who you gonna call?

Antwort
von Wahchintonka, 18

warum hast du angst vor diesem vermeintlichen geist? was könnte er dir schon antun? wenn du vor ihm wegläufst, dann wird es nur noch schlimmer. stelle dich deiner angst und schlafe wieder in deiner Wohnung. und wenn es ein verstorbener ahne von dir wäre, dann will er dir nur etwas wichtiges mitteilen. andernfalls kannst du ihn auch zu mir schicken -  zu wahchintonka.. sage dem geist, dass ich ihn erwarte

Antwort
von dsshb, 38

Sprech mal mit nem Psychologen. Nicht, weil du plem-plem bist, sondern um irgendwie diese Angst vor diesem Ereignis einzudämmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten