Frage von CaptainHannibal, 48

Geige spielen - Finger fühlen sich schwer an, kann auf einmal nicht mehr schnell spielen?

Ich habe ein riesiges Problem. Heute habe ich ganz normal angefangen Geige zu üben und habe später bei einem schnelleren Lied gemerkt, dass sich meine Finger auf einmal schwer anfühlen und ich nicht mehr so schnell spielen kann. Das liegt allerdings nicht an einer langen Spielpause oder zu langem Üben. Ich übe normal jeden Tag bis eine halbe Stunde. Und in einer Woche habe ich ein Vorspiel. Eigentlich kann ich das Lied auch schon ganz gut und vor allem SCHNELL. Schmerzen fühle ich aber nicht.

Ich wäre für jede Antwort dankbar!

Antwort
von Willy1729, 32

Hallo,

das wird wohl nur ein Arzt abklären können. Vielleicht ist es aber auch eine psychische Blockade aufgrund des anstehenden Vorspiels, Stichwort: Lampenfieber. Da Du schreibst, daß Du nur bis zu einer halben Stunde täglich spielst, scheinst Du normalerweise keine Konzerte zu bestreiten, sondern das Violinspiel nur amateurhaft und nebenbei zu betreiben. Dann bist Du Auftritte vor Publikum möglicherweise nicht gewöhnt und bekommst ein bißchen Fracksausen.

Alles Gute,

Willy

Kommentar von CaptainHannibal ,

Ja, vielleicht sollte ich wirklich zum Arzt gehen. Vorspiele habe ich allerdings ziemlich regelmäßig und übe auch nur eine halbe Stunde, da ich zwei Instrumente spiele und andere Hobbys habe. Über Lampenfieber bin ich eigentlich schon drüber hinweg. :P

Vielen Dank! Liebe Grüße CaptainHannibal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten