Frage von C4sp4r, 103

Geht mein Computer kaputt, wenn er aus ist aber der Stecker steckt und ein Blitz einschlägt?

Weil bei mir gewittert es grade.

Antwort
von PWolff, 34

Das ist meinem Vater mal passiert - trotz zwischengeschaltetem Überspannungsschutz. (Zugegeben, ein Billigteil aus dem Baumarkt.)

(Immerhin war nur ein Speicherriegel kaputt - wer weiß, was ohne Überspannungsfilter passiert wäre. Und es lässt sich auch nicht exakt nachweisen, dass das Gewitter die Ursache war; immerhin hat der Computer kurz vor dem Gewitter noch einwandfrei funktioniert und kurz danach hat das BIOS beim Einschalten defekten Speicher gemeldet.)

Antwort
von HenrikHD, 44

Kommt drauf an, was dein Haus so für Technik hat, ältere haben manchmal garkeinen Überspannungsschutz. Ansonsten ist es sehr unwarhscheinlich das estwas passiert.

Kommentar von wollyuno ,

sind relativ wenige die sowas haben

Kommentar von Eichbaum1963 ,

@HendrikHD, die wenigsten Häuser verfügen über einen Grob-, Mittel- und Feinüberspannungsschutz. Selbst die meisten Neubauten nicht. ;)

Und ob es wirklich so selten passiert? Wohl eher nicht, denn jährliche Millionenschäden im 3-stelligen Bereich durch Überspannung wegen Blitzschlag, sprechen eine andere Sprache.

Antwort
von wollyuno, 24

ja kann passieren,denn ein blitz macht was er will und ist eine unberechenbare größe

Antwort
von DesbaTop, 48

Kommt drauf an, wo der Blitz einschlägt und ob du äußeren und inneren Blitzschutz am/im Haus hast

Kommentar von wollyuno ,

ein blitzschutz innen der was taugt kostet richtig geld,da bekommst einige pc dafür und ein blitzableiter außen schützt nicht vor überspannung wenn er einschlägt

Kommentar von DesbaTop ,

Daher ja mein Hinweis: Kommt drauf an WO er einschlägt

Antwort
von rofelcoppter, 25

Der strom vom Blitz müsste in dein Stromkreis gelangen was sehr unwahrscheinlich ist

Kommentar von wollyuno ,

kommt aber vor,in einem nachbar ort war in einer straße alles futsch was eingesteckt war

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Nicht unwahrscheinlich, sondern sogar sehr wahrscheinlich. :D

Antwort
von gonzo1233, 12

Ja, selbst mit billigen Überspannungssteckern ist ein Überspannungsschaden schnell passiert.

Mir hat es die halbe Stereoanlage hingerafft, als ein Blitz in der Nähe einschlug.

Die übliche Haustechnik kennt keinen Überspannungsschutz. Wer so etwas möchte, sollte sich darum kümmern und mal 500 Euro dafür reservieren. Beim häuslebauen sind andere Themen wichtiger.

Antwort
von FlngLnhrt, 45

Solange bei dir ein Überspannungsschutz verbaut ist, nicht. Ansonsten schon.

Antwort
von G0lD3Nc0Ld, 50

Selten und nur wenn du keinen Blitzschutz außen (unwahrscheinlich) oder innen (meist im Zählerkasten) hast. Normale Steckdosen sollten auch einen Überspannungsschutz oder so haben.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Unwahrscheinlich ist der Blitzschutz (Blitzableiter) außen, noch unwahrscheinlicher ist der fest verbaute Überspannungschutz in der E-Installation.

Nahezu exotisch aber ist der Überspannungsschutz in einer (Wand)-Steckdose.

Woher habt ihr eigentlich diesen (Irr)Glauben??

Antwort
von unhalt, 38

Einfach ausstecken? Dann brauchst du dir keine Sorgen meht zu machen.

lg

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Die einfachste Idee - und vor allem am Wirkungsvollsten. ;)

Antwort
von Duponi, 40

ja, kann passieren. Deshalb gibt es spezielle Steckleisten mit Überspannungsschutz, zB
https://www.amazon.de/Brennenstuhl-Super-Solid-%C3%9Cberspannungsschutz-Steckdos...


Kommentar von wollyuno ,

die sind nur fürs gute gefühl,über sowas lacht ein blitz nur wenn er trifft

Antwort
von iTech01, 43

Kann, ist aber äußterst unwahrscheinlich....

Antwort
von AntwortMarkus, 37

Die Gefahr besteht, wenn Du keine Steckdosenleiste mit eingebautem Überspannungsschutz hast.

Kommentar von sabbelist ,

Diese Steckdose zeigt aber leider nicht an, wenn schonmal eine Überspannung aufgefangen wurde. Denn danach funktioniert Sie für diesen Fall nicht noch einmal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community