Frage von Stahloxid, 64

Geht in einem geschlossenem Raum erst der Motor aus bevor man stirbt?

Wenn der Sauerstoffgehalt der Luft schon nicht mehr für einen chemischen Verbrennungsprozess ausreicht, wodurch sich ein Verbrennungsmotor von allein abstellt, stirbt man dann wenn es in einem geschlossenem Raum stattfindet?

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 11

Kommt wohl auf das Auto bzw. dessen Motorsteuerung an, ob und wann das bei Sauerstoffmangel abschaltet.

Selbstmord mit Autoabgasen war eine sichere Methode zu den Zeiten, als es noch keinen Katalysator im Auto gab. Dadurch war ausreichend viel tödliches Kohlenmonoxid im Abgas.

Meine Vermutung: Das Auto schaltet sich ab, wenn die Sauerstoffkonzentration halbiert ist. Das wäre an sich für Menschen nicht tödlich, Bergsteiger bringen da sogar noch hohe körperliche Leistung.

Aber der fehlende Sauerstoff wurde ja durch die gleiche Menge CO2 ersetzt - und in dieser Konzentration (so um die 10 Vol-%) ist CO2 schon recht schnell (wenige Minuten) tödlich.

Kommentar von Bevarian ,

Also mein Töff hat keine Sensoren zum Messen O2-Gehaltes der Umgebungsluft! Die Elektronik baut wohl auf die Ergebnisse der Lamda-Sonde und gibt einfach weniger Sprit...  ;)))

Kommentar von TomRichter ,

Und was passiert, wenn die Elektronik auf halbe Spritmenge runtergeregelt hat? Ich vermute, dass sie irgendwann mit Fehlermeldung abschaltet.

Mangels Unterdruckkammer kann ich es leider nicht ausprobieren - und auf den Versuch in der geschlossenen Garage verzichte ich lieber.

Kommentar von Bevarian ,

Wir können ja jetzt rechnen, wann nicht mehr genug Sauerstoff vorhanden ist, um die Maschine im Standgas laufen zu lassen - dürfte aber recht wenig sein...   ;)))

Kommentar von TomRichter ,

Könnte man möglicherweise rechnen - aber ich habe keine Ahnung, wie. Deshalb schlage ich lieber nach, was andere gemessen haben:

https://www.bad-gmbh.de/fileadmin/user_upload/Lexikon/tab143inertisierunggrenzwe...

Ergebnis: Bei einer zum Überleben ausreichenden Konzentration von 9% Sauerstoff gibt es bereits keine Explosion mehr - der Ottomotor bleibt stehen.

Nur so ekliges Zeug wie H2 oder CS2 knallt auch noch bei 4,5% O2.

Antwort
von Werdande, 34

Nein. Bei einer Verbrennung in einem geschlossen Raum stirbst du an den giftigen Rauchgasen, nicht an Sauerstoffmangel. Und Feuer braucht zum brennen weniger Luftsauerstoff als der Mensch zum atmen.

Kommentar von HexeJulia ,

Du bist demnach schon tot bevor der Motor ausgeht.

Antwort
von Hoegaard, 38

Man stirbt dabei nicht an Sauerstoffmangel, sondern an Kohlenmonoxidvergiftung

Kommentar von bauerjonas ,

Mach das mal mit einem Katalysatorauto....dann stirbst du nicht an CO Vergiftung

Kommentar von Bevarian ,

Was für ein Fortschritt!   ;)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten