Frage von Lea269, 66

Geht figurfreundliche Ernährung auch günstig?

Ich möchte etwas bewusster und figurfreundlicher kochen,habe aber erstmal das Gefühl,dass das doch teurer wird.

Hat jemand Tipps wie vielleicht mein Freund und ich etwas schlanker werden,aber nicht unser Geldbeutel?

Danke schon mal!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mary150879, 19

Hallo!
Ich bin auch der Meinung, dass ihr deswegen euren Geldbeutel überstrapazieren müsst! Ich würde euch raten, erst mal zu analysieren, welcher Esstyp ihr seid. Damit meine ich nicht Frustesser, Langeweiler-Esser etc. (wobei das vielleicht auch interessant ist), sondern wann ihr was zu euch nehmt. Ihr habt sicherlich schon mal festgestellt, dass bestimmte Dinge bei euch eher zu Gewichtsabnahme oder -zunahme führen. D. h. es kann sein, dass es besser für euch wäre, abends auf Kohlenhydrate zu verzichten (Nudeln, Brot etc.) und nur Gemüse/Eiweiße zu essen oder aber genau das Gegenteil. Im Allgemeinen habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine leichte Form der Trennkost (könnt ihr googeln) und der Verzicht auf Zucker und ungesunde Fette (siehe auch Antwort Silberwind) sich positiv auf Stoffwechsel und Gewicht auswirken.
Ich würde vorschlagen, statt kalorienhaltiger Nahrungsmittel wie z. B. alle Arten von Paniertem/Frittiertem/dicke Saucen etc... öfters "nur" Gemüse und Fisch und kalorienärmeres Fleisch zuzubereiten. Und abends einfach mal die Kohlenhydrate weglassen.

Beispiel:

Frühstück: Vollkornbrot mit Quark und Marmelade oder Joghurt mit etwas Müsli oder ein Frühstücksei mit Frischkäsebrot...(Achtung! z. B Knuspermüslis haben sehr viel Zucker und Salz).

Zwischenmahlzeit: Obst o.. ä.

Mittagessen: Nudeln mit Gemüse-Tomatensauce (einfach diverses Gemüse z. B. Zucchini, Paprika, TK-Erbsen, Zwiebel anbraten, mit einer Dose gestückelter Tomaten vermengen, würzen) und Parmesan.

Zwischenmahlzeit: Joghurt/Obst/ein paar Nüsse

Abendessen: Gebratener Lachs (TK) mit grünem Gemüse: TK-Blattspinat, Brokkoli etc... dazu noch ein Salat oder wenn es unbedingt Kohlenhydrate sein müssen, Salzkartoffeln.

Alle angegebenen Lebensmittel sind günstig in den Supermärkten zu kaufen, meist auch in unterschiedlichen Qualitäten oder von verschiedenen Marken. Je nach Geldbeutel und/oder Gewissen ;-)  könnt ihr dann Bioware kaufen oder doch auf z. B. frischen Fisch umsteigen.

Viel Vergnügen beim Einkaufen, Kochen und Essen!

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung & abnehmen, 6

Gesunde Ernährung ist nicht unbedingt teurer als "ungesunde". Habe 2013 die Ernährung von mir (und teilweise die meines Freundes) umgestellt und zahle jetzt sogar weniger für Lebensmittel als früher (früher mind. 60 EUR pro Woche bei 2 Personen, jetzt kommen wir mit der Hälfte aus). Einfach weil wir allgemein bewusster essen und auf Dinge zurück greifen die auch in kleinen Mengen satt und glücklich machen. 

Wenn man z.B. Gemüse nach Saison kauft ist dieses gar nicht so teuer (im Winter muss es keine Paprika sein für 2EUR je 500g) oder man greift auf TK-Gemüse zurück oder kauft es im Angebot oder wenn man die Möglichkeit hat direkt beim Bauern (so mache ich es hauptsächlich). Fleisch usw. kaufe ich auch gerne im Angebot und dann etwas mehr damit ich für die nächsten Wochen welches in der Kühltruhe habe (wobei es Fleisch nur ca. 2-3x die Woche gibt und dann reichen 500g Fleisch je nachdem was ich damit kochen möchte auch für 2 Gerichte). Wasser anstatt Softdrinks zu trinken kommt auch deutlich günstiger (19cent + Pfand anstatt 39cent + Pfand ist schon nen Unterschied wenn man sich das hoch rechnet und wenn man Wasser aus der Leitung trinkt ists noch günstiger). 

Was ich auch öfters mache ist Abends oder früh morgens noch einmal die Läden abklappern (vor oder später nach der Arbeit.... meist so ab 19 Uhr). Dann wird auch oft etwas runter gesetzt (egal ob Gemüse oder Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Wurst usw) weil das MHD Datum erreicht ist oder das Gemüse eben nicht mehr so schön aussieht. Da kann man das ein oder andere Schnäppchen auch mal machen und ggf. auf Vorrat etwas mitnehmen. 

Kaufe allerdings auch keine "Marken-Produkte" sondern greife da auch gerne auf die Eigenmarken der Läden zurück. Da spart man auch schon einiges (teilweise nur ein paar cent, bei anderen Dingen aber auch gut und gerne bis zu 2 EUR oder mehr) und ich mache mir VOR dem Einkaufen nen Zettel was ich alles wirklich brauche und dann wird auch nur das eingekauft was dort drauf steht (ausnahmen bestätigen die Regel). So kaufe ich auch nichts unnützes ein und komme so mit dem Geld auch besser hin (mache mir auch für jede Woche nen Essensplan und koche dann auch nur das was dort drauf steht (mit ausnahmen falls ich etwas gar nicht bekommen habe beim Einkaufen). 

Also nein gesunde Ernährung ist nicht unbedingt teurer wenn man sich vorher ein paar Gedanken darüber macht was man kochen und essen möchte, nicht mehr einkauft als nötig, Angebote ausnutzt und Gemüse z.B. nach Saison einkauft. 

Antwort
von silberwind58, 27

Figurfreundlich muss nicht teuer sein. Erstens kannst Du an Fette und Öle sparen,bis auf die gesunden natürlich,die Omega Drei Fette,sind in Rapsöl und Olivenöl. Du kannst Nudeln mit allem Möglichen essen,mit Spinat,Thunfisch,mageren Schinken. z.B. Salate in allen Variationen sind auch gesund und nicht teuer.

Antwort
von Vivibirne,

1) Tiefkühlkost (Gemüse & Obst) ist genausogut & gesund wie frisches, aber sehr viel billiger!

2) reis & kartoffeln sind ebenso billig und besser als nudeln. Wenns nudeln sein sollen, nimm Vollkorn.

3) suppen & Eintöpfe sind billig und reichen für 1-2 tage und machen satt.

4) reis Gemüse Pfannen, Gemüse Pfannen, gefülltes gemüse aus dem ofen, ofenkartoffeln sind ebenso gut und günstig :-)

5) backe brot selber

6) kaufe 3 mal die woche KLEIN ein, dann wirfst du weniger weg

7) achte auf das verfallsdatum , aber es heisst nicht dass abgelaufenes gleich verdorben ist!
Billig sind auch:
Joghurt
Reis
Nudeln
Haferflocken
Buttermilch
Toast
Brot
Kartoffeln
Zwiebeln
Tk Spinat
Tk Obst
Tk Gemüse

Lg

Antwort
von Hexe121967, 21

wenn ich figurfreundlicher kochen will, lass ich z.b. sahne weg oder irgendwelche dicken sossenetc. es fällt also etwas weg. ansonsten koche ich genau so wie sonst auch: gemüse, kartoffeln, salat, fleisch...

ausserdem bewege ich mich mehr.

Antwort
von misstietzetiz, 26

Gerade gesundes Kochen muss nicht teuer sein. Du bekommst alle Zutaten im Discounter. Ein Lachs Brokoli Auflauf ist super lecker, super gut für die Figur und kostet auch nicht die Welt. Eher Rindfleisch, bestimmt Gewürze und größere Portionen machen das Ganze teurer.

Antwort
von Maelynn123, 21

Kauf einfach beim Discounter ein, nimm die reduzierten Lebensmittel, oder eben die normalen, kosten auch nciht die Welt! 

Lass Soßen, Frittiertes, Fertig Gerichte, Süßgetränke, Süßigeiten, Dipps (Ketchup und so, Quark etc geht natürlich!), Sahne und Knabber Zeug (chips, etc.) einfach weg, das tut dem Geldbeutel und euch was gutes! 

Antwort
von Gustavolo, 16

Lea:

Setz auf den Speiseplan öfters mal Pellmänner mit fettarmen Quark - und du wirst staunen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community