Frage von devilpowee, 151

Geht es Deutschland gut?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Reptain, 72

Im Vergleich zu anderen Staaten geht es uns ausgezeichnet. Schließlich hat Deutschland die niedrigste Arbeitslosenquote der EU, das höchste Wirtschaftswachstum in Europa und ist drittgrößter Exporteur von Waren und Dienstleistungen auf der Welt. 

Kommentar von Micromanson ,

Du beziehst dich auf den bloßen Vergleich zu anderen. Wenn man aber die anderen Staaten außer Acht lässt haben wir immer noch Armut, Ausblick auf 40% Altersarmut ab 2030, die am stärksten gefallen Löhne aller EU Länder, 5 000 000 Arbeitslose und so weiter..

Kommentar von Reptain ,

Ja, ich habe mich absichtlich auf den Vergleich mit anderen Staaten bezogen - weil es einfach keinen anderen Anhaltspunkt gibt. Die Frage ist dafür viel zu unpräzise gestellt. 

die am stärksten gefallen Löhne aller EU Länder,

Falsch. Das exakte Gegenteil ist der Fall. Die Reallöhne stiegen vom dritten Quartal 2014 bis zum dritten Quartal 2015 um durchschnittlich 2,4%. Und auch im Bezug auf die drohende Altersarmut hat die Bundesregierung viel getan - die betriebliche Altersvorsorge wurde gestärkt, ein Rentenkonsens erarbeitet - es ist eher davon auszugehen, dass die Altersarmut sinkt, als steigt. 

Und ja, natürlich gibt es auch in Deutschland Arbeitslose - allerdings muss man dazu sagen, dass es mehr Erwerbstätige gibt als je zuvor - und die Arbeitslosenquote aktuell auf Rekordtief ist. Alleine im Oktober ist die Zahl um 59.000 auf 2,649 Mio. gesunken - das ist ohne Zweifel ein Erfolg. 

Antwort
von gnhtd, 55

Nicht nur im Vergleich aber generell äusserst und das trotz immernoch bestehender Probleme (bez. Radikalismus, Gleichbehandlung, ...).

Antwort
von lucasmarijan, 66

Im Vergleich zum Rest Europas auf jeden Fall

Antwort
von silberwind58, 64

Den Politikern sowieso ! Der Wirtschaft,naja! Den Bürgern,abwarten,da kommt im Neuen Jahr ein dickes Sparpaket auf die Bürger zu. Irgendwie müssen die doch die Unkosten bez. Flüchtlinge,Medizinische Versorgung,Arbeitsaufwand wieder rein bringen! Ich glaube,Angi hat die Konsequenzen nicht abgesehen und war zu schnell mit WILLKOMMEN!

Kommentar von Latexdoctor ,

Diese Antwort und die von "unserHaus" entspechen den Tatsachen.

Schon bald werden wir nach Syrien auswandern, weil die lebensqualität dort höher ist und es jede Menge Platz gibt, sind ja schon fast alle hier oder in anderen EU ländern^^

Kommentar von Reptain ,

Der Wirtschaft,naja!

Der deutschen Wirtschaft geht es ausgezeichnet - wir haben das höchste Wirtschaftswachstum Europas und die niedrigste Arbeitslosenquote der EU. Zudem sind wir drittgrößter Exporteur von Waren und Dienstleistungen auf der Welt.

Irgendwie müssen die doch die Unkosten bez. Flüchtlinge,Medizinische Versorgung,Arbeitsaufwand wieder rein bringen!

Eher im Gegenteil. Es wird ein zusätzliches Wirtschaftswachstum in Deutschland durch Flüchtlinge entsprechend einer zusätzlichen Wirtschaftsleistung in Höhe von 50 Mrd. Euro in den nächsten fünf Jahren erwartet. 

Kommentar von silberwind58 ,

Träum schön !

Kommentar von Reptain ,

Das sind die Fakten. Wenn nicht, kannst du sicherlich das Gegenteil beweisen ;) 

Kommentar von silberwind58 ,

Du könntest das Thema auch mit Angie diskutieren !

Antwort
von lupoklick, 20

Ohne die Lebensmittel-Pakete aus Bangladesh hätten wir eine Hungersnot....

.... hat ein Kumpel(19)  vom Gymnasium, Klasse 9 g

der Klassenlehrerin erzählt .

....und der hat sogar ein Radio

Antwort
von AtotheG, 85

Ich schau ma eben aus dem Fenster .... keine Randale ... alles gut.

Kommentar von devilpowee ,

ne ich meine im vergleich so zu anderen ländern

Kommentar von AtotheG ,

Auch da ... geht es uns immer noch besser als vielen anderen Ländern.

Antwort
von Hegemon, 36

Die Frage ist falsch gestellt. Deutschland hat 80 Millionen Einwohner. Die leben alle in unterschiedlichen Situationen. Frag mal die Quandts, wie es ihnen geht, und frag mal Alleinerziehende, die keinen Job finden oder die Kassiererin im Supermarkt. Da wirst Du vermutlich unterschiedliche Antworten bekommen.

Antwort
von voayager, 37

Wer genau ist eigentlich "Deutschland"?

Kommentar von devilpowee ,

also ob es deutschland wirtschaftlich gut geht und im vergleich zu anderen ländern ebend

Kommentar von voayager ,

mmh, wenn es einem Land gut geht, heißt das nicht automatisch, dass es dann allen gut geht

Kommentar von devilpowee ,

naja aber doch besser als ländern wo es nicht so eine gute wirtschaft ist oder? 

Kommentar von voayager ,

sicher, in Bangladesh geht es der Masse der Menschen schlechter als hier, doch ist schon damit der "Kittel geflickt"?

Kommentar von lesterb42 ,

Wäre es dir lieber es würde allen gleich (gut oder schlecht) gehen ?

Kommentar von voayager ,

es sollte möglichst allen gut gehen

Kommentar von lesterb42 ,

Dann hast du etwas mit Frau Merkel gemeinsam.

Kommentar von voayager ,

nur mit dem Unterschied, dass es bei ihr ne bloße Phrase ist, die keinerlei Verbindlichkeit besitzt. Die eklatant ungleiche Vermögensverteilung, also die immer mehr aufklappende Schere, spricht eine beredte Sprache.

Kommentar von lesterb42 ,

Und was genau hat die ungleiche Vermögensverteilung mit Frau Merkel zu tun ? Wären wir noch das gleiche Land mit den selben Werten, wenn wir die wirklich Reichen enteignen und den Staat bestimmen lassen, was mit den Vermögen geschieht ?

Kommentar von voayager ,

Z.Z. ist über eine Enteignung zu sinnieren, völlig abwegig, davon sind wir "Lichtjahre" weit entfernt, daher so was einzufordern eine bloße Gespensterdebatte. Worauf es jetzt ankommt, ist eine andere Art der Besteuerung, wobei Vieles angelehnt sein sollte an die Zeit vor 1998.

Kommentar von lesterb42 ,

Der Wegfall der Vermögensteuer wurde durch die Anhebung der Grunderwerbsteuer von 2 auf 3,5 % kommpensiert. Zwischenzeitlich liegt sie in einigen Bundesländern bei 6 %. Was denn noch ?

Kommentar von voayager ,

1. Einführung von Börsenumsatzsteuer, und 2. Tobinsteuer, 3. Anhebung der Gewerbesteuer, Anhebung der Quellensteuer, 4. progressive weitere Steigerung der Einkommenssteuer, 5. Anhebung der Erbschaftssteuer, 6. Anhebung der Körperschaftssteuer

Kommentar von lesterb42 ,

Dafür besteht überhaupt keine Notwendigkeit. Der Staat darf gerne mit den Mitteln auskommen, die ihm zur Verfügung stehen.

Antwort
von unserHaus, 57

Deutschland vielleicht. Aber einzelne Personen nicht zum Beispiel die alten Leute die Deutschland zu dem gemacht haben was es ist und jetzt in überteuerten unmodernen Altenheime ein Zimmer mit einer anderen Person teilen müssen. Oder die Schulen von unseren Kindern wo diie Eltern  renovieren, Gardinen kaufen, Toiletten reparieren und und und

Antwort
von IDC16, 71

Wem genau? Der deutschen Wirtschaft, den deutschen Politikern, den deutschen Bindesbürgern?

Kommentar von IDC16 ,

*Bundesbürgern

Kommentar von devilpowee ,

also im vergleichnzu anderen ländern weil wir ja ein sozialstaat sind

Kommentar von IDC16 ,

...? Zu welchen anderen Ländern? Syrien? Der USA?

Antwort
von schwammi435634, 27

Die Euro-Wechselkurse sind im Keller. Also wirtschaftlich ja

Antwort
von Stkuber, 43

Du weißt doch wie es den anderen Löndern im Vergleich gibt. Syrien, Arabien und Afrika überhaupt, Osteuropa, Griechenland, Spanien, Italien, Asien, etc etc

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten