Frage von Cookiemonster9, 40

Geht es auch freiwillig?

Hallo ich bin 17 und will in die pso Station wegen essphobie meine Frage ist muss man von Artzt eingwiesen werden oder geht auch freiwillig

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Pardotje, 22

Du kannst natürlich im Krankenhaus selber mit der Station Kontakt aufnehmen und dein Problem darlegen und die werden dir dann sagen, ob du dort grundsätzlich richtig wärst oder nicht, aber am Ende brauchst du so oder so eine Überweisung. Wenn das mit dem Krankenhaus allerdings schon alles klar geht, stellt sich der Arzt allerdings eher selten quer.

Kommentar von Cookiemonster9 ,

Danke sehrja ich will lieber ohne Einweisung machen nur freiwillig 

Kommentar von Pardotje ,

Eine Überweisung ist keine Einweisung :)

Antwort
von Negreira, 7

Die psychiatrischen Kliniken verlangen in der Regel Überweisungen vom Arzt. Nur bei akuter Selbst-oder Fremdgefährdung sehen sie davon ab.

Du kannst allerdings dort vorstellig werden, Deine Probleme schildern und um Aufnahme bitten. Dann wird normalerweise ein Termin ausgemacht, zu dem Du dort aufgenommen wirst. Das ist dann eine sog. "freiwillige" Aufnahme.

Kommentar von Cookiemonster9 ,

Danke sejr :)

Antwort
von summersweden, 8

Grundsätzlich braucht man eine Überweisung von einem Arzt. Aber du kannst auch direkt mit der Klinik Kontakt aufnehmen und fragen, ob du auch ohne kommen kannst. 

Noch zum klar stellen: eine Überweisung ist keine Einweisung. Der Arzt schickt dich mit der Überweisung nur zum Facharzt. Aber es ist nicht Pflicht, eine Überweisung auch "einzusetzen". Ob du sie "einlöst" und den anderen Arzt aufsuchst, ist ganz allein dein Entscheidung. 

Also würde ich dir empfehlen, deinen Hausarzt aufzusuchen. Der schreibt dir eine Überweisung (was Nicht bedeutet, dass du dann in die Psychiatrie musst). Mit der gehst du dann ins Krankenhaus. Es gibt zwar auch Krankenhäuser, die keine Überweisung verlangen, aber mit der Überweisung geht es unkomplizierter. 

Antwort
von Tront1888, 18

Ja, müsste auch freiwillig gehen. Wobei dich dein Arzt eh einweisen wird, wenn du den ausdrücklichen Wunsch äußerst. Essphobie, was es alles für Phobien gibt ... Angst vor dem Essen, Angst vor dem K0tzen, Angst vorm aufs Klo gehen.

Kommentar von Cookiemonster9 ,

Danke ne ich will das nicht über Artzt machen ich will ohne Artzt freiwillig 

Kommentar von Tront1888 ,

Du kannst auch dort einfach anrufen und fragen. Du musst es nicht über deinen Hausarzt machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community