Frage von Jea7008, 61

Geht er zu weittt?

Hallo Leute. Heute habe ich erfahren, dass mein 14 Jähriger Cousin sein Fußballtraining " schwänzt ". Dorthin zu gehen ist natürlich keine Pflicht, dennoch glauben seine Eltern, dass er zum Training geht. Z.B. würden seine Eltern ihm den Computer, Fernseher, Handy weg nehmen, wenn er aufhören würde. Also hat er mir da ich ihn heute in der Stadt gesehen habe erzählt, dass er immer alle Sachen packt und dann mit dem Bus losfährt. Doch erfährt weiter in die Stadt hinein und geht irgendwo in den Spar, zu einem Imbiss usw. Er fährt vom Bahnhof aus wieder nach Hause, allerdings zu der Zeit wenn das Training vorüber ist. Das seine Eltern keinen Verdacht schöpfen. Wenn die neue Saison anfängt, geht er wieder zum Training, damit er bei den Meisterschaftsspielen dabei ist und sich die Eltern wiederum keinen Verdacht schöpfen. Er lügt also seine Eltern auf eine für mich neue Art und Weise an. Soll ich mit ihm reden. Ist er zu weit gegangen? Oder kann mir das egal sein?

Antwort
von sacredrain, 18

Er lügt seine Eltern an, weil er nicht mit ihnen reden kann, schließlich würden sie ihn ja bestrafen (warum auch immer...) Da liegt das Problem. Vielleicht macht ihm Fußball schon längst keinen Spaß mehr, aber er traut sich schlicht nicht.

Da wirst du so nicht viel machen können, ohne ihn eventuell zu verraten. Schau mal, ob er mit dir darüber alleine sprechen möchte und überlegt zusammen.

Antwort
von KleinerEngel18, 12

Das Problem ist nicht, dass er seine Eltern anlügt, sondern, dass seine Eltern ihn bestrafen würden, nur weil er keine Lust mehr auf Fußball hat. Das ist keine Erziehungsmaßnahme, auch wenn viele Eltern das so sehen.

Man kann Kindern keinen Sport, Sprachen, Instrumente etc. aufzwingen, nur weil man es als Kind evtl nicht machen durfte.

Meistens liegen die Gründe, wieso Eltern ihren Kindern so etwas aufzwingen in der Vergangenheit der Eltern. Wie oben geschrieben, ihre Eltern hatten es ihnen aus irgendeinem Grund verboten, es war kein Geld da oder Ähnliches.

So nun zu dir. Ich weiß nicht, wie du ihm da helfen kannst, da er das eigentlich mit seinen Eltern regeln sollte, du kannst ihm da nur tatkräftig zur Seite stehen.

Antwort
von LittleBobV2, 24

Das ist seine Sache.

Ist ja auch nicht gerade schwerkriminell, was er da macht.

Antwort
von Konerman, 20

War bei mir auch so hab fast dasselbe gemacht wie er :D Es ist rausgekommen ! Rede mit ihm drüber :) Oder sags den Eltern das sie mal "aufpassen" sollen !

Antwort
von Tellerwaermer, 16

Ist doch vollkommen in Ordnung was er macht. Wenn das die einzige Möglichkeit ist etwaigen Strafen zu entgehen und er nicht zum Fußball möchte.
Was willst du denn überhaupt bereden?

Antwort
von brennspiritus, 22

Das ist seine Sache, misch dich da nicht ein.

Schein ein guter Stratege zu sein....


Kommentar von Banane990 ,

Lern du erstmal Deutsch

Kommentar von brennspiritus ,

Ein Satz wird mit einem Satzzeichen abgeschlossen. Wenn man klugscheißern will, dann besser ohne Peinlichkeiten.

Antwort
von DerFruchtKompot, 12

Lass den jungen doch in Ruhe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten