Frage von MissFairy, 61

Geht eine Depression von selber wieder weg?

Hallo, Ich (w/15j.) war vor einer Woche das 1. mal bei einer Therapeutin, die mittelschwere Depression und Angststörung diagnostiziert hat.

(Ich hab ihr aber auch nicht alles erzählt, z.B von svv. oder auch (seltene) Selbstmordgedanken)

Sie hat mir eine Psychotherapie und Antidepressiva empfohlen aber ich weiß nicht ob ich das möchte. Ich schrecke vor Medikamenten erstmal zurück aber eine Therapie möchte ich auch nicht. Ich weiß es kann nicht schaden aber es ist "Arbeit" und das schaffe ich nicht...

Ich will zwar, dass besser, weil mich das Leben einfach quält und überfordert aber ich hoffe darauf, dass es nur eine Phase ist und weg geht. Vor allem weil es keinerlei Gründe gibt warum es mir so schlecht geht...

Nun meine Frage : Geht das von alleine weg bzw. kann ich mir alleine helfen? Was würdet ihr mir raten ? Habt ihr vielleicht selbst Erfahrungen mit sowas?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Turbomann, 61

NEIN du bist nochzu jung dafür um abzuwarten, dass sich das von alleine gibt.

Deine Angststörungen die mit deiner Depression zusammenhängen oder umgekehrt, die verschwinden auch nicht ohne, dass du dich einer Therapie unterziehst.

Nur mit einer Therapie kannst du herausfinden woher deine Ängste kommen. Wenn du das alleine hinbekommen würdest, bräuchtest du keinen Arzt.

Du willst keine Therapie weil das Arbeit ist? Ja das ist es, aber ohne das geht es nicht. DU musst schon mitarbeiten, sonst dreht sich der Therapeut im Kreise und du auch.

Ich will zwar, dass besser, weil mich das Leben einfach quält und überfordert aber ich hoffe darauf, dass es nur eine Phase ist und weg geht. Vor allem weil es keinerlei Gründe gibt warum es mir so schlecht geht...

Dich belastet etwas und du willst, dass das weggeht und es dir besser geht. DOCH es gibt Gründe nur die sieht du nicht oder willst sie nicht erkennen, sonst würde es dir blendend gehen.

Dann mache etwas und zwar eine Therapie, dann findest du den Grund heraus, warum es dir schlecht geht.

Du kannst nicht hier um Hilfe und Rat bitten, aber dich weigern selber den ersten Schritt zu tun. Das hat dir deine Therapeutin klar gemacht und so lange du ihr nicht alles erzählst, wirst du dich mit der Zeit noch schlechter fühlen und sie kann dir nicht richtig helfen.

Antwort
von Schokolinda, 22

wenn du diese arbeit jetzt nicht investierst, kann es gut sein, dass du es später bereust.

zwar kann eine depression von alleine weggehen. aber meist ist es so, dass sie unbehandelt lange, unter umständen jahre lang anhält. irgendwann kannst du nicht mehr- dann kann es nachhaltige auswirkungen auf die lebensführung geben.

nehmen wir mal an, du beginnst eine ausbildung- das ist eine stressige zeit und wie willst du das schaffen, wo es dir jetzt schon nicht gut geht? sehr wahrscheinlich wird dir dann der akku ausgehen, sozusagen. und dann ist die frage, was aus deiner ausbildung wird.

es wäre wirklich besser, wenn du jetzt noch halbwegs funktionierst, eine ambulante therapie zu beginnen. das kannst du noch am einfachsten mit einem ganz normalem leben verbinden, es findet keine unterbrechung statt.

antidepressiva sollen dir helfen, die kraft für die psychotherapie zu finden. sprich mit deiner ärztin, wieso du davor zurückschreckst.

dazu muss man sagen: manche erkrankungen erfordern bestimmte mittel.

Antwort
von ThePsilosopher, 57

Sie hat dir bestimmt eine mittelgradige depressive Episode diagnostiziert, was anderes stelle ich mir in deinem Alter unwahrscheinlich vor.

Äh... Ja, solche Episoden können wieder verschwinden. Es kann aber auch sein, dass dich depressive Phasen dein ganzes Leben lang begleiten. Eine Depression ist keine Erkältung.

Ich empfehle dir, dich trotzdem zu einer Therapie durchzuringen. Je früher, desto besser.

Antwort
von XnorIT, 56

Depressionen gehen nicht von selbst weg.
Lass dir helfen! Ich weiß es ist schwer sich zu überwinden, aber glaub mir Hilfe ist immer gut ^^
Die Medikamente würde ich auch ned unbedingt nehmen wollen, frag doch mal nach ner Pflanzlichen alternative (sind meist Gesünder und besser)

Antwort
von Myhuky3, 49

Gerade in deinem alter werden deine Leistungen in der Schule deine Zukunft noch deutlich beeinflussen. Daher würde ich empfehlen dich darum zu kümmern dass es besser wird. (Auch Depressionen könne chronisch werden)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community