Geht eine Aushilfe, die krank ist leer aus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du morgen arbeiten musst aber krank wirst, muss der AG Dich so bezahlen als hättest Du gearbeitet.

Auch im Minijob gilt das Entgeltfortzahlungsgesetz, wie übrigens auch die ganzen anderen Arbeitsgesetze. Dir steht auch Entgeltfortzahlung bei Feiertag und auch bezahlter Erholungsurlaub zu (das nur mal so nebenbei).

Wenn Du morgen krankheitsbedingt fehlst, muss der AG nach dem Entgelt- oder Lohnausfallprinzip bezahlen. Es können durch Krankheit keine Minusstunden entstehen und Dein AG darf Dich auch nicht neu einplanen um die (vermeintlich) fehlenden Stunden nachzuarbeiten.

Du musst aber, solltest Du nicht arbeiten können, so schnell wie möglich beim AG anrufen und Dich arbeitsunfähig melden. Schau mal im Arbeitsvertrag ob Du schon ab dem ersten Krankheitstag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
01.08.2016, 05:15

Danke fürs Sternchen

0