Frage von SuwaKing, 60

Geht ein Mazda 6 Sport Kombi 2.0 CD Exclusive als Fahranfänger klar?

Hallo ich habe meinen Führerschein bald durch und wollte mir jetzt schon Gedanken für mein erstes Auto machen. Also würde das von der Versicherung und alles drum und dran der Nebenkosten gehen? Und was haltet ihr von den Mazda 6 Sport Kombi 2.0 CD Exclusive?

-Liebe Grüße aus Bayern :)

Antwort
von Dunkel, 38

Versicherung lässt sich nicht "mal eben so" abschätzen. Da hängen viel zu viele Faktoren dahinter. Schau doch mal bei check24 und tippe deine Daten ein. Dann bekommst du zumindest einen Richtwert.

Und die Nebenkosten hängen natürlich von deinem Fahrstil und auch von deiner jährlichen Fahrleistung ab. Im Hinblick auf Benzinkosten und Kosten für Wartung + Verschleissteile macht es schon einen Unterschied ob du im Jahr 10.000 km oder 50.000 km fährst.

Zum Mazda: Um welches Baujahr gehts denn? Den 2.0 Sportkombi gabs ja in zwei verschiedenen Baureihen.

Prinzipiell finde ich ihn (obwohl ich absolut kein Freund von Kombis bin) aber ganz ansehnlich. Und in aller Regel sind die Mazda 6 auch ganz brauchbar ausgestattet. Bedenkt man das Gewicht von rund 1,6 Tonnen geht meiner Meinung nach auch die Leistung (je nach Baureihe 120 oder 140 PS) in Ordnung. 

Kommentar von SuwaKing ,

Danke für die Antwort! Hat mir sehr weitergeholfen :)

Antwort
von Pramidenzelle, 47

Würde das von Versicherung und Nebenkosten gehen? Hängt natürlich davon ab, wie viel Geld du dafür zur Verfügung hast!

Antwort
von LeBeantworter, 35

Ist nichts besonders dabei, mal abgesehen davon liegt es an deinem Fahrerischen Können mit der "Leistung" um zu gehen.

Antwort
von CrEdo85, 32

Für einen Fahranfänger ist es eindeutig zu viel - weil das Auto dazu verleitet sich ganz schnell zu überschätzen.

Kommentar von Dunkel ,

Also so "eindeutig zu viel" finde ich das nun auch nicht. Bei einem 90 PS Golf schreit auch keiner auf. Und der Mazda (zumindest die 120 PS - Version) dürfte vom Leistungsgewicht nur unwesentlich besser sein. 

Kommentar von CrEdo85 ,

Auch bei einem 90PS-Golf - mache dir mal Gedanken, warum Golf so teuer in Versicherung ist. Aber mach was du willst - manche lernen's im Kopf, manche auf die harte Tour ;)

Kommentar von Fraganti ,

Wie lange willst du denn noch an deinen Stammtischparolen aus den 80ern hängen bleiben?

Wenn du eine Kombi mit dem Ladevolumen der Mittelklasse brauchst, haben selbst die meisten Oldtimer dieser Kategorie 120ps und mehr. Das ist ja auch nicht viel.

Kommentar von Dunkel ,

Ich mache gar nichts. Bin nicht der Fragesteller.

Warum Golf so teuer in der Versicherung ist? Vielleicht ja auch weil gefühlt jeder zweite Deutsche einen fährt.

90 PS waren vllt. vor 10-15 Jahren mal "viel". Als ich meinen Führerschein gemacht hatte war man als Fahranfänger mit 75 PS gut dabei, 90 war schon ordentlich und ab 150 wars dann fast schon krank. Sollte die 85 im Nick auf dein Geburtsjahr hindeuten wirst du das ähnlich im Kopf haben. Man sollte aber bedenken dass die Fahrzeuge damals runde 200-300 Kilo leichter waren. Schon mal einen 1,6 Tonner mit 90 PS bewegt? Das ist einfach fürchterlich und für einen Fahranfänger schnell mal gefährlich, wenn er sich beim Überholen verschätzt und dann nicht vom Fleck kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community