Frage von 20Fragender00, 36

Geht diese schlimme Zeit vorbei?

Vor etwa 3 Monaten habe ich mich mit meinem besten Freund zerstritten und es sieht nicht danach aus als ob das noch was wird. Ich habe seit der Zeit niemandem, mit dem ich über meine Probleme oder sonstiges reden kann. Er fehlt einfach so und ich weiß halt einfach nicht wie das sich noch bessern soll, ich habe im Moment deshalb einfach auf nichts Lust, besonders die Schule ist extrem sche*ße, weil ich zurzeit einfach niemandem habe, dem ich/der mir richtig nahe steht. Manche werden jetzt vielleicht denken, dass es doch "nur" ein Freund sei, aber das zieht mich einfach extrem runter. Ich weiß halt nicht was ich noch tun soll und wie es weiter geht..

Antwort
von Accountowner08, 3

Natürlich zieht einen das extrem runter, es war ja dein bester Freund, du hast emotional viel in diese Beziehung investiert, und jetzt fehlt er dir sehr, in allen Fasern deines Wesens.

Schön wäre es, wenn du mit jemandem darüber reden könntest (ev. auch mit deinen Eltern, oder mit jemandem, der dir sonst nahe ist).

Wenn das nicht möglich ist, wäre die zweitbeste Lösung auf so Internet-Foren anonym darüber zu reden oder es einfach aufzuschreiben, in dein Tagebuch oder eine Art Blog, den du aber nicht veröffentlichst. Das verschafft auch Erleichterung.

Man möchte sich in solchen Situation gerne von der Welt zurückziehen, aber eigentlich ist es oft besser für einen selbst, wenn man rausgeht und Sachen macht, das bringt einen eher auf andere Gedanken.

Was die Beziehung zu deinem Freund selbst betrifft: etwas Abstand ist manchmal gut, manchmal braucht man einfach etwas Platz, damit beide sich beruhigen können und verstehen können, was eigentlich passiert ist. Vielleicht fühlte einer von beiden sich erstickt, der andere fühlt sich dann zurückgestossen. Das heisst nicht, dass es vorbei sein muss, man kann einen Modus vivendi finden, der für beide akzeptabel ist, aber oft muss man erst durch eine Phase durch, wo man auch ohne den anderen auskommen kann, und das sieht oft aus wie das Ende der Welt... Und nachdem man das Ende der Welt durchgemacht hat, ist man manchmal nicht bereit, der Beziehung noch eine Chance zu geben. Aber oft ist das, was man subjektiv als das Ende der Welt empfindet, gar nicht das Ende. Der andere braucht nur Platz zum atmen, oder der andere ist gerade in einer anderen Phase als man selbst, entwickelt sich, hat neue Interessen.

Das Problem ist, dass die Lösung erst einmal dieselbe ist, egal ob die Beziehung weiter geht oder nicht: man ist auf sich selbst zurück geworfen und muss alleine damit fertig werden. Am besten wäre, man könnte sich die Frage, ob die Beziehung weiter geht, erst später stellen, in einem Augenblick, wo man mit sich selbst wieder zufrieden ist. Aber genau das ist oft schwer.

Antwort
von SchlagerfanDO, 9

Du musst Dich einfach selbst fragen, ob Du Dich so sehr zerstritten hast, dass man das nicht mehr hinbekommen kann. Wenn Du der Meinung bist, dass Dir dieser Freund sehr wichtig ist, dann mach den ersten Schritt. Meistens kommt der Rest dann von selbst. 

Wenn das nichts bringt - dranbleiben. Signalisieren wie sehr Dir diese Freundschaft etwas bedeutet. Das einzige, dass hier hilft ist Reden. Einer von beiden muss den ersten Schritt machen und in diesem Fall wirst Du das wohl sein müssen. 

Ohne jedoch zu wissen warum ihr Euch zerstritten habt, kann man halt nur allgemein raten: Hingehen, reden, drüber sprechen und vor allem sag Dir: Wie würde ich mich verhalten oder was würde ich mir wünschen? Das hilft Dir, in dem Gespräch Schuldzuweisungen zu vermeiden, das ist kontra-produktiv.

Klar, man muss darüber reden was vorgefallen ist. Aber das geht besser, wenn man erst einmal eine Basis gefunden hat, dass überhaupt ein Gespräch stattfinden kann. Sprich nicht davon was er/sie falsch gemacht hat, sondern nur davon wie Du Dich fühlst und was diese Situation mit Dir macht und wo Du dich verbessern kannst. :-) Das hilft. 

Viel Glück.

Kommentar von 20Fragender00 ,

Ich möchte mich so sehr mit ihm vertragen, aber ich glaube, ich könnte ihm das nur schreiben, ich weiß nicht, wie ich so in der jetzigen "Funkstille" einfach mit ihm reden soll.. Ich habe vor 3 Monaten (als es los ging und er sich langsam von mir "entfernte") mit ihm geschrieben und gefragt, was denn los sei. Da haben wir nur kurz geschrieben und danach bis jetzt halt gar nicht mehr. Ich weiß halt nicht, wie ich herangehen soll

Antwort
von elenore, 7

Seinen besten Freund zurück zu bekommen mag unmöglich erscheinen. Aber erinnere dich, dass die Dinge, die zwei Menschen verbinden, nicht einfach über Nacht verschwinden.

Entschuldige dich von ganzen Herzen. Wenn du etwas falsch gemacht hast, ist ein einfaches „Tut mir leid“ normalerweise nicht genug. Du musst ausführlich und spezifisch sein. Auch wenn du denkst, dass der Streit nicht deine Schuld war, solltest du vielleicht deinen Stolz herunterschlucken und der erste sein, der sich entschuldigt, wenn du eure Freundschaft wieder aufnehmen möchtest.

Du kannst warten oder eine Möglichkeit wäre,Du schreibst ihm einen Brief. Ich finde so was immer eine gute Möglichkeit nach einem Streit, weil das persönliche Gespräch sonst manchmal dazu führen könnte, dass man wieder etwas sagt, was man eigentlich nicht wollte. Halt falscher Stolz. So gibst Du ihm die Möglichkeit darüber nachzudenken und dann kann er reagieren und vor allem ist so ein Brief schon etwas Besonderes in unserer heutigen schnelllebigen Welt.

Jeder baut mal Mist und verletzt aus Versehen die Gefühle des anderen.

Kommentar von 20Fragender00 ,

Ich will ihm ja schreiben, allerdings haben wir das letzte mal vor 3 Monaten (als es anfing) geschrieben, als ich ihn gefragt habe, warum er sich so von mir distanziert. Jetzt ist Funkstille, heißt, ich weiß nicht, wie ich normal mit ihm reden könnte. Ich will ihm so gerne schreiben, allerdings weiß ich nicht, wie ich herangehen möchte, da das irgendwie extrem komisch nach knapp 3 Monaten ohne Kontakt ist

Kommentar von elenore ,

Du musst ihm verdeutlichen, wie wichtig dir eure Freundschaft ist.......dass es auch mal in der Freundschaft zum Streit kommt----Jeder baut mal Mist und verletzt aus Versehen die Gefühle des anderen.

Antwort
von LonelyPixels93, 11

Ich weiß nicht was vorgefallen ist aber verdammt, ruf ihn an, sag es tut dir leid wie es alles so verlaufen ist und redet miteinander. Vom nichts tun wird nix besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community