Frage von Daenerys999, 17

Geht der Satz richtig auf Englisch?

Die beste Erkärung dieser Redewendung ist (Name) selbst, der in (Stadt), am (Datum) geboren und in (Stadt), am (Datum) gestorben ist.

The best explanation of the idiomatic expression is (Name) himself, who was born in (City) on (date) and >who(?)< died in (City) on (date).

Meine Frage ist ob das so korrekt ist mit dem >who< nach dem "and" ist oder sollte ich es weglassen. Oder ob es ganz falsch ist, denn wenn ja würde ich mich freuen wenn ihr einen besseren Satz bilden könntet. Danke im voraus!

Antwort
von fraizie, 6

The best explanation of this idiom is (name) him/herself who was born in (city) on the (dd.mmmm.yyyy) and died in (city) on the (dd.mmmm.yyyy)

Also beispielhaft:
The best explanation of this idiom is Michael himself who was born in New York on the 20th of August 1987 and died in Washington DC on the 16th of July 2015

Antwort
von edgarjack, 7

Ist beides in Ordnung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community