Frage von Sokrates02, 19

Geht der Respekt beim Duzen wirklich immer weg?

Viele erleben, dass der gegenüber mit der Zeit anders sein kann, nachdem man sich anfängt zu duzen.

Was ist denn der Unterschied bzw. was ändert sich am gegenüber wenn man vertraulicher/persönlicher wird durch's duzen? Meint man dann automatisch, dass man sich mehr leisten kann?

Daher die Frage in der Frage: wären alle netter zueinander, gäbe es weniger Streit usw. wenn man sich nicht mehr duzen würde?

Antwort
von gamine, 12

Meine Schwiegermutter hat sehr darauf bestanden, dass ich sie siezen sollte. Erst zuletzt, als ich sie pflegte, hat sie mir das Du angeboten. Sie begründete es damit, dass die vorherige Freundin meines Mannes frech geworden sei, seit sie per du waren.

Menschen respektieren ihr Gegenüber, oder sie tun es nicht, unabhängig davon, ob Sie oder du. 

Im Streit wird jedoch oft von Sie zu du gewechselt, und das ist doch Ausdruck des Nicht-respektierens der anderen Meinung oder Person.

Im Normalfall denke ich nicht, dass der Respekt verloren geht, wohl aber die Distanz. Diese beiden werden oft miteinander verwechselt.

Antwort
von eleteroj, 19

hallo Sokrates :)  na ja, im Deutschen gibts den Spruch "du ars*hl*ch geht schneller als Sie ars*hl*ch". Aber ich glaub nicht, dass man durch duzen sich mehr rausnehmen kann, vollautomatisch. In Schweden gibt es nur das Du, und ich denke, die ethnischen Schweden sind untereinander genauso höflich und freundlich wie andere Kulturvölker mit Sie. Oder andersrum, in England und USA gibt es nur das Sie, aber im Umgang miteinander gibt es genauso viel Rohheiten und Unverschämtheiten wie bei den duzenden Völkern.

Allerdings da, wo beides möglich ist, Frankreich, Deutschland oder zb auch Türkei - kann man natürlich Verachtung, Geringsschätzung und Machtspiele dadurch ausdrücken, dass man jemand Fremden duzt, zB türkische oder deutsche Polizisten, die nicht sagen Herr Bösewicht, Herr Untertan, Herr Staatsbürger, sondern eben du Strolch, du Mensch aus dem Volke, du Dreck unter meinen Füssen.

Antwort
von Oil4Freedom, 16

Also, dass man den Respekt vor einander verliert glaube ich nicht. Siezen ist halt distanziert und duzen eher engerstehen. Natürlich traut man sich mehr wenn man einander engersteht, aber allein durchs duzen kommt das nicht. Ich hatte seit der 7ten bis zur 10ten klasse einen Lehrer den wir da es halt in der Schule war immer siezen mussten, aber jetzt wo wir weg ware und er in Rente ging, durften wir ihn duzen. Der Respekt dem wir ihm gegenüber brachten ist ganz und gar nicht gesunken. Eher noch gestiegen.

Antwort
von beangato, 9

Also ich duze sogar meine Chefin - trotzdem hat das nichts am Respekt geändert.

Zu Deiner Frage:

Glaub ich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten