Frage von Computer99Freak, 12

Geht der RAM trotzdem auch wenn er nicht im MB Handbuch steht?

Wenn jetzt der RAM nicht im Mainboard Handboard in der Kompatibilitätsliste steht, geht er vielleicht trotzdem ?

Danke

Antwort
von HardwareProf, 3

Grundsätzlich funktionieren alle Riegel, solange sie im Interface (DDr3, ddr4) und Taktrate auf das Mainboard abgestimmt sind. Auch sollten sie nicht die Maximale Größe pro Riegel überschreiten. Das einzige was dabei Probleme schaffen kann, ist dass das Bios diesem RAM nicht "erkennt". Folglich bootet dein PC nicht. Ist das der Fall, könnte ein BIOS Update helfen, die Kompatibilitätsliste zu erweitern, womöglich ist dein RAM dann auch dabei :)

LG ;D

Expertenantwort
von GaiJin, Community-Experte für Computer, 5

Heya Computer99Freak,

"nur" weil Dein RAM im Handbuch nicht aufgeführt ist, muss es nicht sein, dass er nicht läuft/erkannt wird!

Oft sind es (in den Handbüchern) nur "Empfehlungen" bzw. sind DAS RAM-Modulle wo der Hersteller des MoBo eine Zusammenarbeit "garantiert"...

Ausschlaggebend sind die RAM-Ports (DDR3 oder DDR4), soweit ich es noch "zusammen bekomme", müsste nichtmal die Taktfrequenz übereinstimmen!

Zur Not würde der RAM (vom MoBo) eben runtergetaktet...

Kannst Du evtl. Angaben dau machen um welches MoBo und welchen RAM; es geht?

Greetz,

GaiJin

Antwort
von Anonymous221, 12

Hallo Computer88Freak,

also wichtig ist halt das das Mainboard die RAM Größe und Taktrate unterstützt. Wenn das nicht der Fall ist dann wird es ziemlich wahrscheinlich nicht funktionieren.

Freundliche Grüße

Michael

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community