Geht der Motor aus, wenn man beim Anfahren nicht ins Gas tritt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hier kommt es darauf an, wie viel Drehmoment das Auto im Standgas hat, ob du es auf der Ebene versuchst und wie gefühlvoll du mit der Kupplung umgehen kannst. 

Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass man mit jedem Auto auf ebener Fahrbahn ohne zusätzliches Gasgeben anfahren kann. Wer das nicht schafft, sollte dringend üben. 

Grundsätzlich bringen großvolumige Diesel mehr Drehmoment im Standgas, als kleinvolumige Benziner. Auch lassen sich leichtere Autos einfacher in Bewegung setzen, als schwerere. Das macht sich dann besonders bemerkbar, wenn du an einer Steigung anfahren willst. Dort wirst du in den meisten Fällen zusätzlich Gas geben müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer aufs Fahrzeug an, nen 2,5er TDI verkraftet das eher als nen Benziner. Bei dem brauchst nämlich auch im 2 beim Anfahren kaum Gas. 

Ein kleiner 1,1er Benziner kann da schon leicht abgewürgt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Auto zu Auto unterschiedlich und hängt von der Antriebsart, dem Hubraum, Gewicht des Autos, Rollwiderstand, etc ab.

Mittlerweile dürfte fast jedes Auto modern genug sein um eine Leerlauf-Drehzahlstabilisierung zu haben, ich würde fast behaupten mit jedem Auto anfahren zu können ohne Gas zu geben. Höchstens wenn es ein extrem Kleinvolumiger ist dessen Kupplung rupft und es auch noch bergan geht könnte es da massive Probleme geben.

Ist man aber nicht genügend gefühlvoll mit dem Kupplungspedal kann man auch so ziemlich jedes Auto abwürgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht zwingend. Mit etwas Feingefühl und/oder genug Hubraum kann man ohne weiteres ohne Gas anfahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an ob das Auto neuer bzw. älter ist, ein Diesel oder Benziner ?
Theoretisch ist es so, das wenn du beim Benziner die Kupplung zu weit kommen lässt ohne parallel gas dazu zu geben, wirkt der Wagen gleich ab.
Beim Diesel kann es sein, dass du das Auto sogar nur mit der Kupplung zum losfahren bringen kannst, wenn du auf dem ''Schleifpunkt'' bleibst. Du musst es selbst ausprobieren ist von älteren Autos zu neueren sehr unterschiedlich.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
lg. Marcel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Wenn man gleichzeitig auf die Bremse drückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Motor geht aus wenn man beim anfahren nicht genug Gas gibt. Natürlich muss man kein Vollgas geben, aber um die 1200 Umdrehungen muss man beim anfahren schon haben damit der Motor nicht ausgeht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
21.02.2016, 23:04

stimmt nicht so ganz, auch auf gerader Strecke läuft Meiner auch ohne Gas an

0

Du kannst mit jedem Auto abrollen ohne Gas zu geben . Mit dem nötigen Gefühl im Kupplungsfuß geht das .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnyBody345
21.02.2016, 23:24

*Anrollen (ein hoch auf die Autokorrektur)

0

Nein, nur die Kupplung langsam kommen lassen und schon rollst du mit Schrittgeschwindigkeit voran. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchHalt122
21.02.2016, 23:01

Aber das hat warscheinlich nicht jedes Auto oder?

0
Kommentar von DaKev98
21.02.2016, 23:03

Naja, Autos mit Automatik-Getriebe, funktionieren nach ähnlichem Prinzip: da es da keine Kupplung gibt, einfach den Fuß von der Bremse und du rollst mit Schrittgeschwindigkeit davon. :)

0

Was möchtest Du wissen?