Geht das zu weit, wenn ja was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Euer Lehrer scheint da ein Problem zu haben. Keine der Äußerungen, die du hier wiedergibst sind ok. Weder ist es angebracht über Gewichtsthemen so einen Spruch abzulassen, noch darf er sich zu möglichen sexuellen Vorlieben seiner Schüler äußern. Das geht weit über das hinaus, was einem Lehrer erlaubt ist. Wenn er das häufiger macht oder immer wieder bei den gleichen Schülern, dann wäre das Mobbing.

Gibt es bei euch einen Vertrauenslehrer oder Schulpsychologen? Zu denen könntest du gehen, am besten zusammen mit den anderen Schülern, die er auch so angemacht hat.

Sollte das schwierig sein, dann sprich zumindest mit deinen Eltern darüber, denn sie sollten wissen, wenn sich einer deiner Lehrer auf diese Art im Ton vergreift. Wie du/ihr dann weiter vorgeht hängt auch davon ab wie alt du bist (ob du z.B. selber etwas machen kannst oder ob das ganz Sache deiner Eltern ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das würde ich eurem Vertrauenslehrer erzählen. Das geht nicht. So kann man sich als Lehrer nicht benehmen, auch wenn man kein Lehrer ist. Nimm die mit die er auch auf dem Kicker hatte, die angeblichen Lesben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Vertrauenslehrer gehen oder direkt zum Direktor - das Verhalten des Lehrers ist inakzeptabel 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde schon, dass er sich etwas zu viel herausnimmt. Kannst du ja mal deinem Klassenlehrer oder der Schulleitung mitteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Sprüche gehen gar nicht. Geh zum Schülersprecher, Vertrauenslehrer oder Direktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann dich total verstehen auch wenn ich ein Junge bin. Am besten mit den Eltern mal darüber reden und eventuell mit ein paar Zeugen zum Rektor gehen. Ich denke wenn die Eltern dabei sind wird das auch schon etwas ernster genommen und ohne Unparteiische Zeugen wird das wohl etwas schwierig was dagegen zu unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung