Geht das Piepen im Ohr noch weg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Der Mythos "Tinnitus länger als 3 Monate bleibt für immer.", kann ich nicht bestätigen. Mein Tinnitus verschwand nach ein einhalb Jahren und besucht mich nur hin und wieder mal, wenn ich mich besonders aufrege. Nach einigen Tagen verschwindet er aber wieder. Die guten 1 1/2 Jahre die ich mit ununterbrochenem Tinnitus verbracht hatte, waren am Anfang zwar gewöhnungsbedürftigt, nach einer Zeit allerdings gut auszuhalten.

Umso mehr du dich auf dein Ohrgeräusch konzentrierst, umso lauter und penetranter wird es. Ich kann die empfehlen beim einschlafen leise Musik zu hören oder den Fernseher laufen zu lassen, dadurch lenkst du dich automatisch ab und dein Tinnitus rückt in den Hintergrund. Nachdem ich aufgehört hatte mich gegen den Tinnitus zu "wehren", vergaß ich ihn oftmals und musste mir öfter Mal die Ohren zuhalten um zu lauschen ob er überhaupt noch da ist.

Was ich dir damit sagen möchte ist, dass ich denke du hast gute Chancen deinen Tinnitus vollkommen loszuwerden. Ohrgeräusche können mehrere Ursachen haben. Trinkst du genug? (Durchblutungsproblem) Stehst du oft unter Stress? (Nerven) Sollten deine Ohrgeräusche trotzdem nicht verschwinden, ärgere dich nicht, versuche den Tinnitus zu akzeptieren (auch wenn ich weiß, dass das am Anfang undenkbar ist) und du wirst sehen, dass dich dieses Ohrgeräusch nicht mehr die Bohne interessieren wird!

Liebe Grüße =)

Warst du beim HNO-Arzt oder bei deinem Hausarzt?

Kommentar von fabian234567890
18.10.2016, 18:12

okey. damals sagte der hno mein ohr sei gut auch beim hörtest war alles normal

0
Kommentar von fabian234567890
18.10.2016, 18:15

ja das werd ich. danke dir! aber trotzdem denkst du das geht wieder weg?

0
Kommentar von fabian234567890
18.10.2016, 18:17

ok gut hoffen wir das mal:) danke dir

0

Was möchtest Du wissen?