Geht das in Richtung Asperger?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

Das was du erzählst war jetzt noch nicht ausreichend an Informationen! Du hast ja wenige Beispiele genannt (Ironie nicht immer zu erkennen, das geht ja wirklich sehr vielen Menschen so ;) muss nicht zwingend asperger sein).
Wenn du dir wirklich sorgen machst dann REDE MIT DEINEN ELTERN. Ich meine glaubst du wirklich du kommst da drum rum wenn ernsthafter Verdacht auf asperger besteht? Also warum musst du erst hier so eine Frage stellen?
Rede mit deinen Eltern und geh eventuell zum Arzt.

Ich hoffe sehr dass du es nicht hast! Ich wünsche dir viel Glück
Cati (18, w)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suchst du verzweifelt nach einer Krankheit??? Sorry, aber du scheinst Langeweile zu haben. Im Freundeskreis sind zwei Kinder mit dem Asperger Syndrom und das ist bestimmt nicht lustig. Wenn du das hättest, dann hätten deine Eltern sich sicherlich schon rechtzeitig mit dir auseinander gesetzt und du wüßtest um deine  Krankheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist völlig normal und total gewöhnlich, dass JEDER Mensch das eine oder andere Anzeichen für leichten Autismus hat. Deshalb spricht man auch vom "autistischen Spektrum" und der "Autismus-Spektrum-Störung". Man gilt nur dann als gestört, wenn man so viele und starke Probleme hat, dass man dadurch eingeschränkt wird.

Hast du für dein Alter ungewöhnliche Probleme im Alltag, wirst du in der Schule gemobbt, kannst du im Gespräch keinen Blickkontakt halten? Dann könnte es sein, dass du autistische Züge hast. Ansonsten wirst du einfach in normaler Mensch im Normbereich des Spektrums sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung