Frage von Nelly1200, 8

Geht das für trokende Haare?

Gallo, ich habe gelesen das angeblich Eigelb und ein bisschen olivenöl für die Haare gut währen, da ich weiche haare haben möchte, aber hilft das wirklich? (๑•́ ₃ •̀๑)

Antwort
von cathieatsualive, 8

Nimm lieber ein neutral riechendes Öl, am besten Kokosöl. Dies ist ein wahrliches Wundermittel. 

Um die Haare mit Kokosöl zu pflegen, muss das Haar zunächst mit einem milden, silikonfreien Shampoo gewaschen werden. Anschließend gründlichst die Haare auswaschen. Ein Ausspülen von mindestens zwei bis drei Minuten Dauer ist unbedingt notwendig, um sämtliche Shampoo-Reste zu entfernen. Anschließend wird das Haar mit einem weichen Tuch durch vorsichtiges Ausdrücken so weit wie möglich getrocknet. Generell gilt: Haare sollten niemals mit harten, ohne Weichspüler behandelten Tüchern und unter starkem Druck getrocknet werden, da dadurch die Struktur dauerhaft beschädigt werden kann.

Nach dem Trocknen wird die Anwendung fortgesetzt und das Haar zunächst vorsichtig durchgekämmt. Anschließend verteilt man eine etwa haselnussgroße Menge Kokosöl in den Händen, lässt dieses kurz schmelzen und gibt anschließt das Kokosöl in die Haare. Hilfreich ist es dabei, dass schmelzende Kokosöl mit den Fingerspitzen in die Haare einzumassieren. Auch die Kopfhaut sollte so behandelt werden. Nach dem Einmassieren werden die Haare mit den Händen in Wuchsrichtung gestrichen und dann noch das restliche Kokosöl, welches sich noch in den Handflächen befindet, auf die Haare aufgetragen.

Wichtig ist nun, die Haare in ein Handtuch einzuwickeln, damit das Kokosöl eine etwas höhere Temperatur erhält, somit dünnflüssig bleibt und optimal in Haare und Kopfhaut einziehen kann. Nur so entfaltet sich die optimale Wirkung. Das Handtuch sollte für etwa 30 bis 45 Minuten auf dem Kopf bleiben. Je länger die Einwirkzeit, desto besser wird die Kokosöl-Kur wirken. Nach Wunsch kann das Handtuch auf dem Kopf auch für eine Nacht an seiner Stelle bleiben. Nachdem die Kur lange genug gewirkt hat, werden die Haare ausgewaschen, und zwar wieder mit dem milden, silikonfreien Shampoo, und anschließend wie gewohnt getrocknet bzw. frisiert.

http://www.kokosoel.info/fuer-die-haare.html

Antwort
von soldier007, 7

Was auch mega gut hilft ist babyöl :) natürlich nicht auf Erdöl basis ist ja klar aber ich hab eins bestehend aus mandel und jojobaöl von babydream :)) ich geb das einfach 10 min vor der Haarwäsche in die untere Hälfte der haare (mach mir einfach einen zopf dabei) aber nicht auf die Kopfhaut das fettet dann doch zusehr und dann wasxh ich die normal . Manchmal tu ich das auch ins feuchte haar aber nur ganz bisschen in die spitzen :) das hilft bei mir zumindest hab nämlich locken die zum austrocknen neigen und benutz babyöl dagegen :)

Antwort
von soldier007, 8

Das mit dem eigelb weiß ich nicht aber olivenöl hilft auf jeden fall hab nämlich auch trockene haare und benutz deshalb Öl:) falls du das mit dem ei versuchst solltest du aber auf jeden fall aufpassen dass nicht zu heiß auszuwaschen:))

Kommentar von Nelly1200 ,

Und hat das Öl gut geholfen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten