Frage von Headi16, 99

Geht das denken an Rauchen mal weg, vor 3 Tagen aufgehört?

Halloe liebe freunde,

Ich bin 25 Jahre und Rauche seid 13 Jahren! Ja genau mit 12 habe ich das Rauchen angefangen :(. Da ich schon immer weiß, dass es eine sehr schlimme sucht ist und in meiner Familie viele an Krebs gestorben sind wollte ich imemr aufhören. Im Juli wollte ich eigentlich zu erst aufhören, da ich da 1 Monat in Thailand vereise, doch vor 3 Tagen bin ich aufgestanden und wollte es sein lassen!

Doch jetzt das schlimme. Es sind jetzt 3 Tage vorbei und habe es mit bravur geschafft wuhu!!! Doch am ersten und 2 Tag hatte ich totale schweiß ausbrüche etc. Gestern und heute halte ich mich mit viel süßes und schokolade am ball.

Was mein problem ist, dass ich jedes sekunde das verlangen nach einer zigarette habe, wenn ich aufstehe direkt nach einer zigarette, obwohl ich als raucher erst nach 3 stunden nach dem aufstehen oder so eine geraucht habe ist das sofort da!

Meine frage ist. Wird dieses an rauchen denken weg gehen.

Ich packe es schon wenn neben mir geraucht wird, das stört mich eig kaum und kann mich total gut beherrschen aber wenn ich alleine bin habe ich das, dass ich immer an das Rauchen denken musst

Ich weiß ich kann die sucht besiegen aber ob ich dieses nicht an rauchen denken muss das weiß ich nicht ob das je weg geht, darum die frage an raucher die aufgehört haben.

Geht das denken an Rauchen je weg? Das ist ja kein Sucht verhalten oder wenn man an das Rauchen denkt? Ich will ja keine Rauchen nur ich denke daran immer komisch zu formulieren sry

Hatte sonst noch wer beim aufhören das gleiche und kann mir helfen!

Ich habe gelesen 7-14 Tage hat man das, dass man daran denkt aber ich glaub bei mir wird es ein leben lang sein^^

Mfg

Antwort
von Healzlolrofl, 57

Gratuliere! Ich hab mit 28 nach 15 Jahren rauchen aufgehört. Vor genau 4 Monaten! Von heute auf morgen!

Nach circa 4-5 Tagen hast du den Körperlichen Entzug hinter dir und nach etwa 2 Wochen verschwendest du keinen Gedanken mehr ans rauchen.

Es ist alles eine Frage des Kopfes. Beschäftige dich mit anderen Dingen.

Achja... am besten mit Sport - ich habe 15 Kilo zugenommen nach dem aufhören. Der Stoffwechsel geriet nach dem Rauchstop ganz schön durcheinander. Dadurch bekommt man ziemlich schnell viele Pfunde drauf.

Bleib stark! :)

Kommentar von Headi16 ,

Danke Healtzrofl,

Du machst mir Hoffnung :)

Die goldenen 14 Tage oke :),

Ich schaffe das!!!

Kommentar von Healzlolrofl ,

Vielleicht will ja jemand aus deinem Freundeskreis auch aufhören? Wenn ja, schnapp dir das Telefon.

Wir haben hier zu 7. aufgehört zu rauchen im gleichen Büro.
Das hat mir ziemlich geholfen. Meine Chefin und ich sind zwar die einzigen die stets rauchfrei sind - aber hey, hauptsache "ich" fange nicht mehr an.

Bei mir war es halt auch so - jedes mal wenn ich ausm Bus oder ausm Zug oder aus einem Gebäude rausgegangen bin, ging automatisch der Griff in die Tasche nach Kippe und Feuerzeug.

Ich habe dort, wo früher meine Zigaretten waren, nun mein Handy hingelegt. So greife ich automatisch zum Handy und die Gedanken um die Zigarette ist komplett verschwunden.

Wenn du wirklich mal schmacht hast oder einen schönen Abend hast, dann Besorg dir "Krumme" ausm Tabakladen - die rauche ich dann. Es sind Zigarren welche man nicht auf Lunge rauchen sollte. Sonst... kotzen und Durchfall inklusive :D

Du packst das mein lieber!

Und falls du jemanden brauchst mit dem du reden willst...

Antwort
von rockylady, 64

Ich hab das Problem selbst, rauche halt noch, aber ich hab es mal hinbekommen. Man wird immer wieder daran denken, aber das ist nicht so schlimm.

Der körperliche Entzug dauert 14 Tage - 3 Wochen. 

Dass du schwitzt und verschmachtest ist aber ne Kopfsache. Wenn man immer wieder daran denkt, wie sauer eine Zitrone ist, sammelt sich automatisch Wasser im Mund an. Man braucht sich da nur ordentlich reinsteigern. ;)

Nach 3 Tagen kann man auch nicht von "aufgehört" sprechen, mehr dass du dabei bist aufzuhören.

Es ist eine Gewohnheitsumstellung, nach 13 Jahren verfliegt das nicht binnen von paar Tagen.

Drücke die Daumen, dass du es schaffst!

Kommentar von Headi16 ,

Erstmal danke Rocklady,

Ich kann mich beherschen keine zu Rauchen, aber meine Gedanken sind oft bei der Zigarette.

Dankeschön :)

Kommentar von rockylady ,

ist ganz normal, Sucht ist eben Sucht und die ist noch nicht besiegt. Und erst mal ne ganze Zeit Finger weg vom Alkohol ...der hat mich rückfällig werden lassen ;)

Kommentar von Headi16 ,

ja freunde wollten dieses wochenende feiern gehen aber ich mache erstmal alles dicht und verbunker mich in meinem zimmer :)

Antwort
von bonny112, 53

Naja nach ca 32 Std ist das schlimmste überstanden dann kommt es nach ca 3 Monaten wieder und nach 1 1/2 jahren nochmal ich hab selber 2 Jahre nicht geraucht und hatte immer noch schmacht danach und dann wieder angefangen drück dir die Daumen das dein durchhalte Vermögen besser ist als meins; )

Kommentar von Headi16 ,

ich dann die sucht wieder nach dem z.b halben jahr total krass danach wie jetzt oider leichter?

Kommentar von Healzlolrofl ,

Das mit den 3 Monaten kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Ist halt auch von Mensch zu Mensch verschieden.

Wie im anderen Beitrag geschrieben: Bin nun seit 4 Monaten "clean" und verschwende keinen Gedanken mehr daran.

Ich denke das hat viel mit Willenskraft zu tun. :)

Der Hauptgrund warum man aufhört sollte auch einfach der sein das man für sich selbst aufhört.

Hätte niemals aufgehört wenn meine Frau gesagt hätte "Hör auf."

Das musste ich für mich machen.

Kommentar von bonny112 ,

@headi ne nicht so schlimm wie am Anfang es ist eher so wie " könnt jetzt eine rauchen, aber ne kein bock drauf "

Antwort
von berndmichael, 43

hallo

ich weis nicht wie du aufgehoert hast schnell oder langsam sprich immer weniger

ich habe 35 jahre geraucht

so habe ich es gemacht

ich rauche nun seit ueber 3 jahren nicht mehr und bin froh

ich habe es meiner freundin damals versprochen und habe es gehalten

mein tipp

suche dir eine beschaeftigung

ich habe zimmer fuer zimmer renoviert ich bin spazieren gegangen

ich war stundenlang im supermarkt oder im kaufhaus wo ich wusste hier ist nicht rauchen

du hast den willen also suche dir was das wichtig ist dass du das verlangen vergisst

um gotteswillen nimm keine tabletten oder irgendwas anderes

du musst die zeit mit irgendwas vertreiben ohne ans rauchen zu denken

viel glueck

bernd

Kommentar von Headi16 ,

Danke berndmichael,

Ich habe sofort aufgehört bin schlafen gegangen aufgestanden und keine mehr angefasst

ich versuche mich irgendwie abzulenken, wie diesen Thread :)

Nein ich nehme garnichts nur schokolade und süßes :)

Danke!

Antwort
von bbzzii, 27

Bei mir sind es jetzt 22 Tage trotzdem denk ich ab und zu wieder dran. Am schlimmsten ist es bei mir nach dem essen. Vorm schlafen gehen habe ich kein Problem aber die Lust kommt bei mir nach dem essen immer extrem.
Bleib stark 💪

Antwort
von GreekyBash, 47

Koerperliche Abhaengigkeit ist nach ein paar Wochen weg. Danach musst du die psychische Abhaengigkeit besiegen, was auch Jahre dauern kann. (Finde aber diese Phase nicht allzu schlimm, kommt aber immer auf den Charakter an.)

Antwort
von Chemistry145, 42

Doch das ist Sucht.. wenn du willst das du es leichter hat dann hol dir Hilfe

du kannst auch Weed Rauchen ^^ wenn du dicht bist hast du kein verlangen mehr danach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten