Frage von Metamorfosa, 28

Geht das als Angestellte/Beamte und als Honorarkraft mit Gewerbe gleichzeitig arbeiten?

Hallo, ich arbeite als Honorarkraft / Fachlehrerin für DAZ- und DAF-Kurse. Weil es bei nicht schulischer Institution stattfindet, musste ich Gewerbe melden. Ich habe insgesamt 10 Stunden, 2 x 5 Stunden nachmittags in 2 Tagen geteilt. Mein Arbeitsvertrag erfasst 800 Unterrichtseinheiten, also geht 80 Wochen lang. Nun habe ich eine Info bekommen, dass ich doch einen Ausbildungsplatz als Sonderschullehrerin bekommen habe und ich soll ab 1 Februar in einer Schule damit anfangen. Ich weiß nicht, ob ich als Angestellte oder als Beamte aufgenommen und wie bezahlt werde. Meine Frage: Darf ich gleichzeitig als Angestellte/ Beamte und Honorarkraft mit Gewerbe arbeiten ? Wie soll ich das lösen ? Welche Möglichkeiten habe ich? Vielen Dank im Voraus! Metamorfosa

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Metamorfosa,

Schau mal bitte hier:
Gesetz Arbeitsrecht

Antwort
von turnmami, 11

Wenn dein neuer Arbeitgeber deine Nebentätigkeit genehmigt, dann geht das.

Sofern du allerdings zeitlich deine neue Stelle nicht hinbekommst, oder du zuviele Stunden im Nebenjob arbeitest, wird dir dein Arbeitgeber eine zweite Arbeit nicht genehmigen.

Kommentar von Metamorfosa ,

10 Stunden die Woche daneben ist viel oder nicht Deiner Meinung nach ?

Kommentar von turnmami ,

Wird vermutlich gehen, wenn sich die beiden Jobs mit Unterrichtsstunden nicht überschneiden

Kommentar von Garfield0001 ,

Sollte eigentlich gehen. Am besten so schnell wie es geht dem AG sagen. Er muss es ja letztendlich entscheiden :-)

Antwort
von Garfield0001, 13

Auf alle fälle muss das mit dem (neuen) Arbeitgeber geklärt sein. Er hat das Recht dass du doch auf deine Arbeit konzentrierst und entsprechend erholt und gesund zur Arbeit kommst. 

Wenn der AG sagt, dass du das tun kannst (zb weil du nur jeden tag 1 oder 2 h dafür aufbringst) dann ist das Gehalt dafür eigentlich kein Problem. 

Kommentar von Metamorfosa ,

Es geht nicht um Gehalt nur , ob man als Angestellte / Beammte anstellen darf, wenn man daneben noch Gewerbe gleichzeitig hat ? Gibt was dagegen im Gesetz oder nicht ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community