Frage von rainysix, 107

Geht Borderline weg wenn man Depressionen hat?

hey, ich frage weil eine Freundin das zu mir gesagt hat. Sie meinte wenn die Depression schlimmer wird das Borderline weg geht bzw. nicht mehr im Vordergrund oder so stehen würde. Denke das eine Depression aber doch eher eine weitere Belastung darstellt und man die Borderline-erkrankung so auch nicht unbedingt besser therapieren kann oder das sie dadurch verschwindet?

Wisst ihr da zufällig mehr als ich und ob das wahr ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DottorePsycho, Community-Experte für Angst, Gesundheit, Psyche, ..., 48

Die These Deiner Freundin ist Unsinn. Leider. :-))

Depressionen sind 1 mögliches Symptom bei der Borderline-Erkrankung. Es kann schon sein, dass die anderen Symptome von einer starken Depression an die Wand gedrückt werden, so dass die Depression gefühlt im Vordergrund steht. Die anderen Symptome verschwinden jedoch nicht, noch viel weniger wären sie plötzlich geheilt.

Bezüglich der Therapierbarkeit wird es nicht leichter, wenn Depressionen dazukommen. Ohnehin ist die Therapie bei Borderline schwierig genug, u.a. weil es zum Krankheitsbild gehört, andere (z.B. den Therapeuten) früher oder später ins Unrecht zu setzen - spätestens dann, wenn sie unbequem werden. Unbequem muss man als Therapeut jedoch bisweilen werden.

Dann ist der Rapport futsch. Oft hilft dann nur noch ein Therapeuten-Wechsel ..... bis zum nächsten mal.

Noch Fragen?

Kommentar von ploterzuila ,

Meine psychiaterin sagt borderline ist ein seelischer zustand der durch eine depression geschwächt wird

Kommentar von DottorePsycho ,

Aus meiner Sicht ist das Unsinn.

Es besteht eine relativ hohe Komorbidität, d.h. Patienten mit Borderline haben relativ häufig auch Depressionen, was z.B. auftretende Aggressivität oft noch verstärkt. Darüber hinaus wäre höchstens noch zu sagen, dass die Symptome einer Depression allenfalls von denen der Borderline-Störung ablenken. Geschwächt wird die Borderline-Strörung mitnichten. 

Antwort
von Mytrylive, 42

Depressionen sind folgen von borderline. Und borderline kannst du nie ,,heilen" du kannst in der therapie nur lernen damit umzugehen und dann macht es sich selten bzw. kaum mehr bemerkbar

Kommentar von Emmyliyy ,

Ob es nur leicht, Mittel, oder stark ausgeprägt ist und in welchem Alter es diagnostiziert wird spielt eine Rolle bei der Heilung. Ein Patient, bei dem man die "anfangsphasen" von borderline schon im jugendlichen alter erkennt bzw auf die Art von Störung tippen kann, und in Therapie ist hat eigentlich eine hohe Chance bis Ende 20 "geheilt" zu werden.

Antwort
von ploterzuila, 5

Meine psychiaterin sagt borderline ist ein seelischer zustand der durch eine depression geschwächt wird

Antwort
von Gnubbl, 31

Nein es geht nicht weg. Beide Krankheiten funktionieren leider auch nebeneinander.

Antwort
von DerTruckster, 38

borderline ist eine fest krankheit, die geht nicht einfach weg wenn man depressionen hat

Antwort
von luna7971, 24

Neiiiin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community