Frage von ramay1418, 58

Geht bei Mac OSX (nicht iOS) die Schriftgröße im Adressbuch zu ändern?

Hallo,

wie kann ich im Adressbuch von Mac OSX (NICHT iOS!) 10.9.5 „Mavericks“ die Schriftgröße im Feld „Notizen“ und in den Adressdatenfeldern vergrößern? Egal, was ich im Kontextmenü auch versuche, die Schrift springt immer auf „Helvetica 13 Punkt“ zurück.

Auch im Untermenü zur Größeneinstellung kann ich zwar alle möglichen Schriften und Größen auswählen, allerdings geht nach dem Klick auf „Fertig“ alles wieder auf Anfang (s. o.).

In den Systemeinstellungen gibt es dazu nichts und eine Änderung der Monitoreinstellung bringt nichts, da die Schrift dann ihre Schärfe verliert und völlig unansehnlich wird.

Gibt es vielleicht ein anderes Adressbuch-Programm - nicht das von Thunderbird oder von Google (Feind liest mit, deshalb habe ich kein Gmail-Konto!) -, welches flexibler zu handhaben ist? 

Kann auch natürlich ein alternatives Mailprogramm sein, das seine Adressen aus dem Mac-Adressbuch bezieht, so lange ich die Schriftgröße verändern kann, nehme ich (fast) alles; bevorzugt kostenlos, aber wenn ein Bezahlprogramm besser ist, wären ein paar Euro kein Hindernis. 

Antwort
von Monokelfred, 28

Apple verschläft in seinem iOS-Wahn sich selbst. Sie vernachlässigen immer mehr Dinge in Ihrem Desktop OS. Sie bauen zwar tolle 5K-Monitore mit aberwitzig geiler Auflösung aber sie passen ihr OS X kaum und ihre eigenen Apps schon gar nicht daran an.

Auf diesen superscharfen Monitoren ist natürlich alles viel kleiner und Man brauchst ne Lupe.

Ich befürchte im Adressbuch bzw. in der aktuellen App in meiner El Capitan-Version nennt sich das "Kontakte" – ist rein gar nichts für unser Problem vorgesehen.

Einzigste Möglichkeit ist wohl tatsächlich ne andere App.

Guck mal unter "Adressen" oder "Kontakte" im Appstore nach.

Da findet sich ein Proggi Namens "Philasmicos Contacts 2", ist kostenpflichtig –  ich kenne sie nicht.

Aber Du kannst Dich ja mal auf deren Supportseite im Web bei denen kundig machen, ob die Ansichts- und/oder Schriftgrößen änderbar oder einfach lesbarer sind als in Apples' Original.

Es ist ein Deutscher Hersteller. Die App macht zumindest von den Abbildungen her einen übersichtlichen Eindruck und bietet scheinbar eine extrem aufgepimpte Adressverwaltung.

Ein Amerikanischer Hersteller bietet "BusyContacts" an und kostet leider nicht ganz unerhebliche 50 Ocken! Die haben aber eine 30-Tage-Testversion zum runterladen und angucken. Alles geil bunt und tatsächlich, insbesondere bei den Notizen in Schrift- größe, -Stil und Farbe änderbar.

Also ich teste es gerade mit Freude...

Übrigens – wie alles was ich hier von mir von mir gebe – ist meine eigene bescheidene Meinung: Das mit dem "Google... der Feind hört mit usw...":

Ist doch eigentlich inzwischen völlig relativ und banane.

Deine ganzen Adressen, die Du auf Deinem Mac so ehrenwert schützen willst – meinst Du im Ernst, die sind nicht bereits bei Google und Konsorten?

Ich habe früher auch so gedacht, wie Du aber ich musste immer wieder feststellen, dass in Zeiten von Android-Smartphones doch "Hinz und Kunz" seine Adressen über deren Server auf alle seine mobilen Geräte synct.

Ich meine irgendjemand von Deinen eigenen Kontakten bzw. Freunden – der hat ja auch Deine Adresse und allemöglichen andere Leute auf seinem Android-Phone gespeichert und somit ja auch mit Sicherheit auf deren Servern.

Deswegen denke ich, dass sich diese Vorsicht inzwischen überholt hat.

Man kann mich gerne korrigieren... :-)

Hoffe Dir geholfen zu haben.

Kommentar von ramay1418 ,

Danke für die Info, aber das Geld spare ich mir zunächst und versuche es doch mit Thunderbird. Dort kann ich die Schrift doch besser lesen als in den Apple-Kontakten. 

Und der Abgleich mit dem Online-Kalender und dem Online-Adressbuch meines Mailproviders funktioniert jetzt auch; ich war am verzweifeln wegen einer dauernd aufpoppenden Fehlermeldung, konnte diese aber nach einer längeren Internetrecherche mittlerweile abarbeiten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community