Frage von MitsubaSangu, 58

Gehrinkontrolle und Depressionen?

Guten Abend :)
Meine Frage ist ob man irgendwie am Gehirn sehen kann ob man an Depressionen leidet ? Also wenn man das Gehirn halt kontrolliert.
Da ich in 1 Monat eine Kontrolle haben werde,weil ich hör Probleme habe,hab ich Angst,dass man dadurch auch meine Depressionen erkennen kann.
Ist das möglich ?
Würde mich über jede Antwort freuen :D

Antwort
von Cookiecreamx3, 28

Aaaaaaaalso. Ich nehme an, du machst einen Test. Da wird dein Gehirn nicht "kontrolliert". Da werden nur deine Ströme festgestellt. Gehirnkontrolle ist, wenn man dich steuern kann, wie man will und du dann alles machst, ohne es richtig mitzukriegen (auch genannt Gehirnwäsche), aber da du ja nur zur Untersuchung gehst bzw. zur Kontrolle (heißt in diesem Fall aber, um zu schauen, ob alles okay ist), wird dein Gehirn ja nicht kontrolliert, sondern nur untersucht.

Und jetzt zu deiner Frage:
NEIN, man kann nicht sehen, ob du Depressionen hast.

Kommentar von veronicapaco ,

Doch kann man..

Kommentar von Cookiecreamx3 ,

Nein, kann man nicht, da sich ja nur die Gedanken verändern, aber nicht das Gehirn als Ganzes. :)

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 8

Es kommt darauf an, auf was sich der Neurologe fixiert. Meist wird ja eine generelle Untersuchung gemacht, z.B. um festzustellen ob jemand einen Gehrintumor hat.

Bei Depressionen lässt sich erkennen, das manche Gehrinareale (wie z.B. die Amytala) stärker aktiv sind. Dies erkennt man jedoch nicht auf den ersten Blick sondern braucht eine starke Fokusierung.

Ich persönlich hatte auch ein EMRI und nix da wengen Depressionen erkennen.

Antwort
von veronicapaco, 5

Man kann im Gehirn Depressionen mit einer speziellen Untersuchung sehen. Aber ich denke nicht das das bei einer normalen Untersuchung der Fall ist..

Antwort
von TechnologKing68, 29

Also wenn du an einem Sensor angeschlossen wirst, könnte man deine Hirnströme bei gewissen Aktivitäten messen und schauen, welche Zentren des Gehirns aktiv sind. 

Das würde aber höchstens Anzeichen für Depressionen geben, aber sicherlich keine endgültigen Diagnosen, zumal ich eh bezweifle, dass sie so etwas bei dir machen.

Antwort
von Richard30, 17

Kommt auf den Scan an, man kann so einiges mit herausfinden. Wenn du unter ne Gammakamera gehst und dir dementsprechende Fragen gestellt werden, geht das schon, aber mit ner MRT wird das wohl eher nicht gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community