Frage von MarliesMarina12, 177

Gehört die Krim jetzt noch zur Ukraine oder doch schon zu Russland?

Russland hat sie doch vor zwei Jahren wirklich annektiert und zu seinem Staatsgebiet erklärt als neue Provinz weil dort mehr Russen leben und auch die Marine dort stationiert ist um die Russen dort vor den Ukrainern zu schützen erklärte Putin. Aber das wurde international nicht anerkannt und war nicht gültig. Aber ist das jetzt gültig, weil auf Landkarten gehört sie noch zur Ukraine. Viele sehen die Annexion als Unrecht und ungültig .

Antwort
von barch, 66

Wurde durch Volksabstimmung 2014 annektiert. ist jetzt russisches Territorium .

Antwort
von voayager, 75

Wer auch immer die Krim-Zugehörigkeit zu Russland nörgelnd-maulernd beanstandet, diese Halbinsel ist wieder Teil Russlands, so wie es all die Jahre von 1783 bis 1956 eh der Fall war. Die überwältigende Mehrheit der Krimbewohner hat sich klar für die Wiederkehr zur eigentlichen Heimat entschieden, Moskau hat dem stattgegeben, damit ist die ganze Angelegenheit erledigt, gewissermaßen in trockenen Tüchern.

Kommentar von Jonas7531999 ,

Ja klar. Weil diese "Wahl" auch geheim und fair war.

Kommentar von voayager ,

Internationale Beobachter warwen zugelassen! Die Wahl von George Bush war dagegen eine echte Betrügerei.

Kommentar von 666Phoenix ,

voyager - bis 1954

Kommentar von voayager ,

Es war eine einsame Entscheidung von Cruschtschow, nicht gedeckt vom Obersten Sowjet, zudem gibt es keine SU mehr, damals war alles eh ein Staat, da spielte ews keine Rolle. Zudem gesckah dies aud verwaltungtechn, und geographischen Gründen, diese sind jetzt kein Maßstab mehr. Und ganz wichtig, die Krimbewohner  stimmten zu 94% für die Rückkehr zu Russland. Kommt hinzu, dass Russland in Sewstopol eine wichtige Flottenbasis hat. diese darf auf keinen Fall in die Hände der NATO fallen, sonst wäre R. vom Mittelmeer angeschnitten, ja nicht mal Herr im Schwarzen Meer. Hätte Putin nicht für die Rückkehr sich ausgesprochen, hätte man ihn dafür in den Knast oder ins Irrenhaus einsperren müssen.

Antwort
von GTH2014, 20

Auf Landkarten wird die Krim gestreift abgebildet. Ukraine/Russland. Im neuen deutschen Schulatlas meiner Nichte steht, dass es zur Ukraine gehört, aber von Russland annektiert wurde.
Das wird auch solange so dargestellt bis die internationale Gemeinschaft die Krim als Teil Russlands anerkennt.

Antwort
von karapus001, 95

Annektiert der falsche Begriff dazu.

Und Krim gehört zu Russland jetzt.

Aber das wurde international nicht anerkannt und war nicht gültig. Aber ist das jetzt gültig,

International=Westen. Die Meisten restlichen Länder sehen das anders.

Der Westen ist nicht die ganze Welt.

Kommentar von PolskaUSA ,

Und Europa ist nicht Russlands Gebiet! Krim gehört immer zu Ukraine und irgendwann wird Putin das bereuen. Die EU ist stark und wir lassen uns nicht erpressen.

Gott schütze NATO, EU und USA.

Kommentar von Sowjetunion208 ,

Troll dich 

Kommentar von karapus001 ,

Russland lässt sich eher nicht von der Nato erpressen, troll dich. Troll

Antwort
von JBEZorg, 70

Dein Unverständnis kommt aus deiner falschen, systemlosen Interpretation. Du wirfst alles auf einen Haufen: politische Parolen, Fakte und Ansichten.

Russland hat nichts annektiert. Eine Annexion ist eine ERZWUNGENE Engliederung fremden Staatsgebiets. Auf der Krim wurde nichts erzwungen. Das Gebiet gehörte übrigens auch rechtlich nicht zur Ukraine als der Aufnahmeantrag von Russland ratifiziert wurde. Die Krim hat sch von der Ukraine gelöst aufgrund der Entscheidung der Bewohner der Krim. Das nennt sich Sezession. Somit war Krim nicht mehr Teil der Ukraine. Es hat auch keiner irgendhjemanden auf der Krim dazu gezwungen. Sondern die demokratisch un legitim gewählte Regierung der Krim hat ein Referendum in die Wege geleitet.

weil dort mehr Russen leben und auch die Marine dort stationiert ist um die Russen dort vor den Ukrainern zu schützen erklärte Putin

Das ist vollkommener Unsinn n allen Punkten. Nichts davon ist ein Grund. Es leben Russen in Kasachstan, und? Nochmal, die Initiative ging von der Regierung der Krim aus. Diese hat mit Russland nichts zu tun. Und die Regierung vertritt alle Bewohner der Krim, nicht nur Russen. Und nicht nur Russen haben für die Sezession von der Ukraine gestimmt.

Die russische Marine ist dort seit Jahrhunderten stationiert. Das ist ein willkommener Bonus für Russland nicht mehr mit den Leuten in Kiew darum verhandeln zu müssen.

Warum soll man Russen vor Ukrainern schützen? Ukrainer sind nicht alle Nazis, die mit der Wolfangel auf der Stirn rumrennen. Die Russen vor rassistischen Übergriffen zu schützen ist allerdings die Pflicht des russischen Staates. Das haben sie auf der Krim aber ganz gut selbst hinbekommen und haben das Eintreffen der rechten Schläger aus Kiew und Westukraine verhindert.

Aber das hat alles juristisch nichts zu tun mit der Sezesson und Angliederung der Krim an Russland.

Was jetzt von den westlichen Wertestaaten anerkannt ist oder nicht ist völlig irrelevant, denn das Volk hat gesprochen. Und jeder ist eingeladen auf die Krim zu fahren und die Leute dort zu fragen ob sie zur Ukraine gehören wollen.

Auf richtigen Landkarten geört die Krm längst zu Russland. Das entspricht auch der faktischen Lage.

Antwort
von Fielkeinnameein, 96

Hey,

erstmal war es eine Sezession aber davon abgesehen kommt es wohl darauf an wen du fragst.

Russland dürfte das wohl anders sehen als die internationale Gemeinschaft.

Mfg

Antwort
von alexklusiv, 109

Faktisch ist die Ukraine eine vollintegrierte Republik innerhalb der Russischen Föderation. Juristisch gesehen wird die Republik Krim auch von der Republik Ukraine als eigenes Staatsgebiet beansprucht, aber - realistisch betrachtet - beansprucht auch Japan eine Reihe russischer Inseln - und das seit über 70 Jahren. Die Ukraine kann die Krim vergessen, ich würde mir eher um Neurussland Sorgen machen, wenn ich Poroschenko wäre.

Kommentar von 666Phoenix ,

ist die Ukraine eine vollintegrierte Republik innerhalb der Russischen Föderation.

Was ist das denn für Nonsens?

Kommentar von alexklusiv ,

*Krim

Habe mich verschrieben, sry;)

Antwort
von Sowjetunion208, 66

Naja das kann man so oder so sehen 

Da der beitritt nicht vollends anerkannt ist auf der Welt bzw bei der UN und das Referendum rechtswidrig war kann man natürlich sagen rechtlich zur Ukraine 

Allerdings solange die Sicherheit der Basis dort nicht gewährleistet wäre wird Russland das Verständlicherweise nicht ändern,  also den beitritt zur rf 

Kommentar von 666Phoenix ,

das Referendum rechtswidrig war

Beweise?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community