Gehört die Katze jemanden oder lebt sie wohl auf der Strasse?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, du kannst nicht einfach die Katze mitnehmen, das könnte ein Freigänger sein und gehört jemand..

Bei uns ist auch eine schon etwas ältere Katze die gehört eigentlich keinem, aber zu den Nachbarn kommt sie immer fressen und auch zum schlafen im Haus. Dann sieht man sie den ganzen Tag nicht. Sie schläft mal in dem einen Garten, dann wieder woanders und dann wieder bei den Nachbarn.

Ich würde ihr auch keine Leckerlie mehr geben, dann kommt sie immer wieder und du weist ja gar nicht, ob sie gegen irgendwas allergisch ist.

Nicht dass sie dann mit euch mitpaffen will.

Zudem bräuchtest du eine Genehmigung vom Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt die katze nicht einfach mitnehmen. Sieht sie denn sonst verwahrlost aus?

Häufig gehen Katzen, die eigentlich ein Zuhause haben, mal woanders gucken. Gerade wenn sie irgendwo noch gefüttert werden, sind sie dort häufig zu Gast.

Vögel fangen alle Katzen, wenn sie einen erwischen. Meine beiden auch, deshalb haben sie aber trotzdem ein Zuhause.

Und warum eine Katze Kot frisst, kann verschiedene Ursachen haben, aber auch daraus kann man nicht schließen, dass die Katze nicht irgendwem gehörden würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wenigsten Katzen, die draussen rumlaufen, sind herrenlos. Sie ist sicher nur ein Freigänger. Also lass sie dort, ihr Besitzer würde sie sehr vermissen und sie würde ihr Revier ebenso vermissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
29.06.2016, 09:51

Viele Katzen, die draußen raumlaufen sind heimatlos.

1