Gehört die Halbinsel Krim jetzt zu Russland oder ist sie immer noch ein Teil der Ukraine?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unabhängig von der Anerkennung vieler vorwiegend westlicher Staaten ist die Krim mittlerweile gut in Russland angekommen. Dort wird diesen Monat zum Beispiel genauso wie in anderen Regionen in Russland normal gewählt. Die Wirtschaft ist so extrem expandiert, wie es das auf der Krim noch nie gegeben hat, was zu einer nachträglichen Verfassungsklage der Republik Krim gegen die Republik Ukraine für Verschwendung und Unterschlagung von Steuergeldern im Zeitraum von 1991-2014 nach sich gezogen hat. Die Touristenzahlen sind gestiegen, da ein Krim-Aufenthalt für russische Staatsbürger günstiger geworden ist - auch das Wetter spielt, wie du richtig vermutest, dieses Jahr gut mit.

Sollte Donald Trump Präsident der USA werden, würden die aus der Ukraine-Krise entstandenen Sanktionen gegen die Russische Föderation und umgekehrt vermutlich aufgehoben und der neue Status der Republik Krim anerkannt werden, was weiteren Wirtschaftsaufschwung nach sich ziehen könnte, wenn es sich denn nicht wieder um eine us-amerikanische Intrige handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krim gehört dahin wohin die Bewohner der Krim wollen und das ist Russland.

Auf der Krim ist es schön. Sagen viele aus meinem Umfeld, die in diesem Sommer dort waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar is sie noch besetzt gibt doch immer wieder gefechte .
Die Udssr hat die Krim in den 50er der Ukraine geschenkt , eigentlich haben die Russen sich nur einen Teil ihres Landes zurück gehohlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexklusiv
14.09.2016, 22:40

Auf der Krim gibt es keine Gefechte, es hat auch nie welche gegeben, das ist doch genau das Hauptargument Russlands, wieso Putin richtig gehandelt hat... Sonst wäre es dort heute schlimmer als im Donbass...

3
Kommentar von Yamato1001
14.09.2016, 23:14

@Evileul Nein, das ist ganz und gar nicht das gleiche - beim einen geht es um die Region um Donetsk und Lugansk (manchmal auch Neurussland genannt - dieser Begriff kommt aus der Zeit Katharina der Grossen) Beim Anderen geht es um den politischen Status der Krim. Und wie bereits gesagt: auf der Krim wird NICHT gekämpft, sie ist de-facto ein Teil Russlands und es wird dort am Sonntag auch die Duma gewählt. Das sogenannte "Neurussland" ist jedoch weder offiziell noch inoffiziell ein Teil Russlands. lg

4

Hallo,

die Krim gehört zu Russland. 

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung