Frage von Fun1987, 94

Gehört Deutschland zu den Gesellschaften, in denen Leistung und Anstrengung belohnt werden, sich auszahlen?

Antwort
von MrHilfestellung, 21

Vieles im Leben ist schon vorherbestimmt, wessen Eltern Hartz IV beziehen, der bezieht mit weitaus höherer Wahrscheinlichkeit später auch Hartz IV als ein Kind, dessen Eltern kein Hartz IV beziehen.

Natürlich kann man mit enormer Anstrengung recht viel erreichen in Deutschland, aber manchen Menschen haben eine weitaus angenehmere Ausgangssituation.

Ob eine Gesellschaft, die ausschließlich nach Leistung und Anstrengung belohnt bzw. bewertet überhaupt eine gute Gesellschaft ist, ist eine andere Frage. Aber sicherlich kann "arm bleibt arm" auch nicht die Lösung sein.

Antwort
von Interesierter, 45

Ich denke, diese Frage sollte differenziert betrachtet werden. Eine generelle Universalformel, dass Leistung und Anstrengung sich immer in Erfolg und Verdienst niederschlagen, gibt es nicht. Dazu spielen zu viele weitere Faktoren in diese Gleichung hinein. 

Es ist aber schon so, dass Leistung und Anstrengung in der Regel honoriert werden bzw. der, der sich anstrengt, auch wenn er nicht die Anerkennung bekommt, die er bekommen sollte, eher die Möglichkeit hat, sich aus dieser Situation zu befreien und andere Wege zu gehen. Wer sich nicht anstrengt und keine Leistung bringt, wird diese Möglichkeiten in der Regel nicht oder zumindest nicht in diesem Ausmaß haben. 

Kommentar von joheipo ,

.....keine Leistung bringt, wird diese Möglichkeiten in der Regel nicht oder zumindest nicht in diesem Ausmaß haben.....

Wohl eher nicht wahrnehmen oder nicht wahrnehmen wollen.

Antwort
von piadina, 32

Das Gefühl habe ich garnicht. Bei uns muß man nicht unbedingt Leistung erbringen, man kommt ja auch auf Kosten der Allgemeinheit irgendwie über die Runden.

Viele der wirklich anstrengenden und verantwortungsvollen Jobs werden unterirdisch schlecht bezahlt und etliche der "oberen Etage" verdienen sich dusselig, ohne viel Mühe (incl. einem Großteil unserer Politiker).

Kommentar von Interesierter ,

Und du glaubst, der Großteil unserer Politiker bringt keine Leistung? Ich kenne einige aus dieser Kaste. Die, die es wirklich ernst nehmen, haben keinen 8-Stunden-Tag. 

Was du beschreibst, ist ein typisches Klischee. Welche wirklich verantwortungsvollen Jobs werden denn in der "unteren" Etage verrichtet? 

Kommentar von piadina ,

Es ist die Frage, was bei einem mehr als 8 Stunden Tag rauskommt.

Verantwortungsvolle Jobs, welche nicht leistungsgerecht bezahlt werden, sind z. B. Zugführer, Krankenpfleger, Altenpfleger, Sanitäter.

Berufe, die in allen Gegenden gebraucht werden, jedoch für diese Menschen fast keine bezahlbaren Wohnungen vorhanden sind. Das ist für mich eine Tatsache und kein Klischee.

By the way....... vor ein paar Tagen hatte ich ein Treffen mit einem Minister a. D. welcher auf Staatskosten seinen Wagen samt Fahrer selbstverständlich nutzen darf.

Antwort
von hutten52, 10

Im Vergleich zu den meisten anderen Gesellschaften kannst du mit Fleiß und Leistung durchaus punkten. 

Dennoch gibt das Problem, dass 

1. Großverdiener Rieseneinkommen haben, obwohl die Leistung fragwürdig ist (Manager bei Deutsche Bank, VW etc.)

und 2. auch ganz ohne Leistung manche Hartz4-Bezieher jahrelang durchkommen oder ganze Clans von Kindergeld und sonstiger Stütze leben.

Antwort
von marit123456, 26

Aus meinem Empfinden her ja. Nicht immer und überall, aber in der Regel schon.

Man kann auch mal Pech mit dem Arbeitgeber haben. Man kann einen sehr verantwortungsvollen Job haben und wird sauschlecht bezahlt. Vor allem der Dienst am Menschen ist grottenschlecht bezahlt.

Antwort
von SchakKlusoh, 18

Was ist Leistung? Was ist Anstrengung?

Es muß ja immer jemanden geben, der das beurteilt.

Ist es eine Leistung Tore zu schiessen? Ist die Leistung eines Bundesligaspielers höher als die eines Regionalligaspielers? Die Anstrengung ist bestimmt gleich.

Ist das Wetten auf Aktien eine Leistung? Welche Anstrengung ist damit verbunden?

In der Arbeitswelt sorgen die Gewerkschaften für Gleichen Lohn für Gleiche Arbeit. Sie regeln auch, daß es Leistungszulagen gibt und nach welchen Regeln sie verteilt werden.
Viele Arbeitgeber wollen das nicht und bezahlen deshalb nicht nach Tarif.
Viele Arbeitnehmer bezahlen die Gewerkschaft nicht für diese Leistung. Sie sind keine Gewerkschaftsmitglieder, kassieren aber trotzdem Tariflohn. Sie geben der Gewerkschaft keine Gegenleistung.

Antwort
von Akka2323, 25

Wenn man außerdem noch ziemlich schlau ist, kann man es packen. Ein fleißiger Hilfsarbeiter ohne Schulabschluss hat da nicht so viele Möglichkeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten