Frage von Girl3802, 63

Gehört das FCKW zu den F-Gasen?

Finde nichts dazu im Internet und sollte es für ein Referat wissen :) danke schonmal für hilfe

Antwort
von Spezialwidde, 40

Ja das tun sie, es sind ja Flouratome enthalten. Zusätzlich eben auch noch Chloratome drin,  die (angeblich...) für den Ozonabbau sorgen sollen. Das man über FCKW so wenig Infos findet liegt daran dass die im Alltag so gut wie ausgestorben sind da schon lange verboten.

Kommentar von JapaneseGeneral ,

Sie werden nur nicht mehr als Treibmittel verwendet. Womit läuft dein Kühlschrank????

Kommentar von Spezialwidde ,

Mein Kühlschrank läuft mit R600a. Auch bekannt als Isobutan oder Feuerzeuggas. Ein reiner Kohlenwasserstoff. Un nu????

R12 ist als Kältemittel seit über 20 Jahren verboten.

Kommentar von JapaneseGeneral ,

Hattest recht. Strange, dass sich isomere von Alkanenen eignen hätte ich nicht gedacht.

Kommentar von Spezialwidde ,

Ja, tun sie :-) Der Nachteil ist eben sie sind brennbar. Deswegen darf in Sonderfällen, zb auch PKW-Klimaanlagen noch R134a genutzt werden. Das ist allerdings ein FKW, gehört also zu den F-Gasen und ist unbrennbar. Chlorfrei versteht sich.

Kommentar von musicmaker201 ,

Zum Beispiel mit R-600a, das weder Chlor noch Fluor enthält...

EDIT: Mal wieder eine Sekunde zu spät ;)

Kommentar von JapaneseGeneral ,

Warum ist man da nicht vor 1990 draufgekommen?

Kommentar von Spezialwidde ,

Du musst bedenken: FCKW waren ideale Kältemittel, ungiftig, unbrennbar und verdammt wirkungsvoll. Man wusste ja anfangs nicht was sie in der Ozonschicht anrichten. Und als man es wusste musste man erstmal nach technischen Alternativen suchen, war ja vorher kein Grund dazu. Das hat eben gedauert. Kältemittelumstellung ist das eine, Weiterentwicklung und Umstellung der Bauteile des Kältekreislaufs das andere. Das braucht Entwicklung.

Antwort
von JapaneseGeneral, 38

Es gibt nicht ein Fckw, es ist eine Stoffklasse, die zur organischen Chemie gehört. Ich habe allerdings keine Ahnung, was du mit F-Gase meinst. Grundsätzlich gilt für FCKWs, dass sie gute Lösungsmittel sind die über eine enorme Humantoxizität verfügen und auch giftig für die Umwelt sind. Sie können eigentlich nicht abgebaut werden, bleiben also in der Umwelt.  Einige sind auch schädlich für die Ozonschicht.

Ich hoffe ich konnte dir trotzdem helfen.

Kommentar von Girl3802 ,

Fluorierte Treibhausgase sind f gase

Antwort
von syncopcgda, 29

Das sind die Fluorchlorkohlenwasserstoffe und es sind Flüssigkeiten.

Kommentar von JapaneseGeneral ,

Beispiel Fluormethan? Mit zunehmender Kettenlänge werden es Flüssigkeiten, da hast du Recht, aber nicht alle sind Flüssigkeiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community