Frage von Brocalvin, 45

Gehört AD(H)S zu Autismus?

Ich habe ADHS ohne hyperaktiv. Ich habe gelesen das ADHS zu den Autisten gehört. Ich weiß das Asperger zu 75% mit ADHS über einstimmt (korrigiert mich wenn ich falsch liege) dan muss das doch heißen das ADHS auch zum Autismus gehört. Im Internet finde ich nur scheiße, und mein Arzt hat Urlaub, habe keine Lust so lange zu warten.

Antwort
von PWolff, 17

Dass zwei Krankheiten ähnliche bis gleiche Symptome aufweisen, legt eine Verwandtschaft nahe, aber das ist keineswegs zwingend.

Ein ziemlich bekanntes Beispiel ist Diabetes: Es gibt "Typ 1" und "Typ 2", die beide mit zu hohem Blutzuckerspiegel und den Folgeerscheinungen einhergehen. Aber bei Typ 1 wird zu wenig bis überhaupt kein Insulin produziert, bei Typ 2 reagiert der Körper nur unzureichend auf das Insulin, das in ausreichendem Maße vorhanden ist.

Bei AD(H)S und Autismus war lange Zeit und ist vermutlich auch heute noch herrschende Lehrmeinung, dass es sich um verschiedene Krankheiten mit vielen ähnlichen Symptomen handelt. (Insbesondere, weil man AD(H)S-positiven Menschen eine hohe Empathie zuschreibt und Autisten eine geringe bis fehlende.)

Anlässlich deiner Frage hab ich aber noch mal ein wenig mithilfe von Google recherchiert und einen Artikel über eine wissenschaftliche Studie gefunden, die zumindest für den Punkt der Empathie bei Autisten zu anderen Ergebnissen kommt: http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/05/hirnforschung-autismus-henry-markram-neur...

Aber bei beiden Syndromen ist die medizinische Forschung wohl noch ziemlich am Anfang.

(Als ADHS-Betroffener vermute ich, dass AD(H)S eine Anpassung an eine chaotische, fordernde Umwelt ist.)

Antwort
von einfachichseinn, 16

ADHS und Autismus sind zwei ganz unterschiedliche Erkrankungen. Es ist auch unsinnig zu behaupten, dass ADHS zu 75% zu Autismus gehört.

Es ist war, dass sich einige Symptome in beiden Krankheitsbildern zeigen allerdings ist der Ursprung ein ganz anderer.

Stell dir das mal physisch vor.

Ein Mensch klagt und ständige schmerzen in der Lunge und hat immer wieder Atemnot.

Es könnte nun sein, dass er Asthma hat, aber genauso gut kann es sein, dass er Lungenkrebs oder eine Lungenentzündung hat.

Auch wenn die Symptome gleich sind oder sich überschneiden hat der Patient nur Asthma und kein Krebs und keine Lungenentzündung oder nur eine Lungenentzündung,....

Es kann natürlich auch sein, dass beides gleichzeitig auftritt.

Das selbe gilt bei ADHS und Autismus.

Kommentar von Brocalvin ,

damit meine ich die Symptomatik sorry aber war gestern übermüdet bissen Nachsicht wenn ich was falsch geschrieben habe 😅

Kommentar von Brocalvin ,

und übrigens habe ich nicht geschrieben das ADHS 75% zu Autismus gehört, ich habe geschrieben das ADHS und Asperger zu 75% über einstimmt, aber jetzt kommt's weil ich müde war habe ich es falsch geschrieben ich meine eigentlich das die Symptomatik sich ähnelt

Kommentar von einfachichseinn ,

Asperger gehört zum Autismus. In der Regel sprechen die meisten Experten nicht mehr von Asperger usw, sondern nur noch von Autismus-Spekturmsstörung.

Antwort
von Brocalvin, 11

Ich war etwas müde als ich es geschrieben habe😴😇. Meine ursprüngliche Frage war eigentlich, ob ADHS zur Kategorie Autismus gehört 😅

Antwort
von ratatoesk, 23

schau mal hier nach,ist alles sehr gut erklärt

http://www.adhs.de/1sympt.html

hier mal was zu Autismus

http://www.autismus-online.de/was-ist-autismus

vergleich und entscheide selbst,denn die Ärtzte wissen es auch nicht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community