Gehörgangsentzündung durch Schulschwimmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das, was du hattest, ist wahrscheinlich einfach eine Badeotits gewesen. Das bekommt man gerne im Urlaub oder allgemein beim Schwimmen, wenn durch das Wasser auch Keime ins Ohr kommen.

http://www.gesundheit.de/krankheiten/hals-nasen-ohren/ohr-des-menschen/badeotitis-gefahr-durch-wasser-im-ohr

hier und auf ein paar anderen Seiten findest du Tips, wie du dich davor schützen kannt, heißt aber natürlich nicht, dass du sowas nicht nocheinmal bekommen kannst. Ich glaube aber nicht, dass es einen HNO-Arzt gibt, der dich vom Schwimmunterricht befreit, nur weil du mal eine Gehörgangsentzündung hattest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

eine otitis kann zB dann auftreten, wenn Wasser im Gehörgang verbleibt. Du kannst dem entgegen wirken, wenn du das Ohr föhnst. Es gibt tatsächlich so etwas wie eine anatomische Neigung dazu,m wenn zb der Gehörgang Winkelstellen aufweist, in denen sich das Wasser gut sammeln kann.

Was dein HNO tiun kann ist zb eine Aussage darüber treffen ob dein Gehörgang so gebauit ist. Er kann dir auch sagen, was noch unterstützend getan werden kann.

LG

PS: Wenn es dich erwischt, eine Zwiebel in einem Küchentuch zerdrücken und dieses Tuch danach in das Ohr schieben. Bekämpft die Entzünduing und betäubt den Schmerz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung