Frage von Lordlorda99, 151

Gehöre ich zur Unterschicht, Mittelschicht oder Oberschicht?

Hallo Miteinander! Ich habe vor ein paar Tagen die Oben genannten Begriffe gehört und versteh es nicht ganz was man damit meint. Und ich würde mich auch sagen wir mal einschätzen lassen.(Ich besuche noch die Schule , sprich die Zahlen sind auf meine Eltern bezogen) Vater Einkommen : 10'000-15'000 im Monat (Er führt ein eigenes Unternehmen und der Lohn der für ihn abspingt variiert ) Mutter Einkommen : Etwa 8'500 im Monat (Ist Stv. von der Chefin in einer privaten Klinik) Unser Vermögen in Autos/Anwesen : Vater fährt einen Audi RS4 für knapp 140'000 Mutter fährt einen Mini Cooper S für knapp 50'000 Wohnung mitten in Zürich : 135 Quadratmeter Geschätzter Preis ohne Parkplatz und Hobbyraum etc. : 1'350'000 CHF Ein Haus in Kroatien an der Küste in Krk : Preis etwa 2'500'000 CHF 1200 Quadratmeter Weitere Infos sind warscheinlich nicht benötigt. Und es wäre nett wenn ihr mir sagen könntet ab wann man nur vom Lohn her zu welcher Schicht gehört. Mit freundlichen Grüssen Lordii :)

Antwort
von wfwbinder, 51

Mit dem Geld kann man zur Oberschicht zählen, sogenannter Geldadel.

Aber wenn man damit protzt, ist man nur ein reicher Prolet.

Antwort
von l120108, 11

Vielleicht reicht es für einen einen Golf-Club. In die richtigen Clubs (wo man Einfluss auf Politik nimmt) kommst du auch nicht rein. 

Antwort
von ResiMessi, 72

Ist doch f**k egal. So lange man menschlich top ist

Antwort
von pn551, 42

Trotz Deiner genannten Zahlen kann man asozial sein.

Aber ich würde Deine Eltern nur in die Mittelschicht deponieren. Oberschicht erst ab Trump-Zahlen.

Kommentar von Lordlorda99 ,

Ich denke das Trumpzahlen sich eher auf die Schicht "Reich" bezieht 

Kommentar von pn551 ,

Trump ist schon nicht mehr als "reich" zu betiteln. Der Begriff "reich" ist sehr dehnbar und objektiv. Was für den einen reich ist, ist für den anderen ärmlich. Reich sind viele, aber sie gehören trotzdem nicht zur Oberschicht. Die Oberschicht beginnt dort, wo Zahlen nicht mehr genannt werden können, weil unendlich viel.

Antwort
von tryanswer, 61

Die Antwort lautet : zur Mittelschicht!

Erklärung:

Entweder du ...

... gehörst zur Mittelschicht - dann ist die Antwort ohnehin richtig.

... gehörst zur Unterschicht - dann willst du dir das nicht eingestehen.

... gehörst zur Oberschicht - dann verbietet dir ethisch bedingter Bescheidenheitsanspruch damit anzugeben.

Warum glaubst du wohl, daß fast jedes Auto in diesem Land als Mittelklassewagen bezeichnet wird?

Kommentar von Lordlorda99 ,

Dankeschön :)! Hoffe du verarschst mich ned ^^

Antwort
von kleinewanduhr, 65

Was? Nur so wenig? Damit gehörste klar und deutlich zu Unterschicht und kratzt knapp an der nächste Kategorie ;.-)

Kommentar von Lordlorda99 ,

Dachte scjon ich währ niedriger :P

Kommentar von kleinewanduhr ,

Na na, bitte nicht übertreiben ;.-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community