Frage von Nutzer26, 366

Gehöre ich überhaupt noch zur ummah (Islam)?

Ich sehe immer diese tugendhaften Frauen die schon von Beginn an richtig nach Islam leben Kopftücher tragen und nie einen Fehler gemacht haben in ihrem Leben. Und dann schau ich mich an und denke über meine vergangenen Sünden nach ( die ich persönlich schrecklich finde) und fühle mich einfach nur schrecklich und auf keinster weise tugendhaft. Ich schäme mich dafür dass ich eine Beziehung gehabt habe und dass ich Petting gehabt habe ich schäme mich so sehr dafür Astaghfirullah ich frage mich jedes Mal wieso es so weit gekommen ist wieso ich diese schreckliche Süden getan habe. Ich fühle mich nicht mehr dazugehörig und alles andere als tugendhaft ich hasse mich so sehr dafür. Ich weiß Allah swt vergibt mir und ist der barmherzigste und ich bin froh dass ich rechtgeleitet worden bin aber ich bereue meine Taten so sehr.. Ich werde nie mehr ein glückseliges Leben führen Ich habe mit so großen Schuldgefühlen zu kämpfen ich weiß nicht weiter

Antwort
von NoName0909, 258

Bitte, ich hab nur eine Bitte!

Wenn du ein Kopftuch trägst bist du nicht automatisch eine gute Muslima. Was zählt ist deine Innere Moral. Und wenn ich mir diesen Text so durchlese, bist du schon für mich eine der tugendhaftesten Muslime die ich kenne. Sowas mit anderen zu teilen und seine Schuld zu gestehen, dass zeichnet eine gute Muslima aus nicht ein stück Stoff auf dem Kopf zu tragen. Der Islam ist keine Religion es ist eine Lebenseinstellung, meiner Meinung nach wird der Islam falsch interpretiert. Du brauchst keine Schuldgefühle zu haben, du solltest dich eher freuen und besser fühlen. Lebe dein Leben wie gehabt weiter, Fehler sind dazu da um einen stärker zu machen und nicht einem die Lebensfreude zu nehmen. 

Kommentar von Nutzer26 ,

Du hast schon recht, aber jedes Mal wenn ich mir denke, dass ich nicht zu weit gegangen bin, sprich kein richtiges zina gemacht habe und mich Allah alhamdullillah davor bewahrt hat und ich versuche wieder meiner Schule nachzugehen und wieder glücklich zu werden, kommen mir immer diese Gedanken .. Dass ich keine gute Muslima bin nichts mehr wert bin etc. ich komme einfach nicht mehr aus diesem Teufelskreis raus 

Kommentar von Nutzer26 ,

Ich vergleiche mich dann auch immer mit anderen und denke mir nur "die hat sowas sicherlich nie getan.. Etc." und mache mich jeden Tag fertig deshalb 

ich denke 24/7 über diesen Fehler nach ..

Kommentar von schnah ,

Diese Gedanken kommen vom shaytan, der dir sagt, dass du keine gute Muslima seist. Irgendwann wird er es soweit kommen, dass er dir versucht einzureden, dass du gar nicht mehr beten brauchst. Nach dem Motto :"bringt ja eh nichts, ich bin es nicht wert" oder "Ich bin es gar nicht würdig Hijab zu tragen" . Lass dich nicht einschüchtern und halte den Kopf oben. Verrichte gute Taten und suche Zuflucht bei Allah. 

Antwort
von Meryamda, 169

As salamu alaykum liebste Schwester! Erst einmal muss ich dir sagen, dass es so nicht stimmt. Frauen, die ein Kopftuch tragen, sind nicht automatisch perfekt. Ich bin da ein geeignetes Beispiel. Zwar bedecke ich mich, jedoch habe auch ich Sünden gemacht, die ich am liebsten wieder rückgängig machen würde und aus tiefstem Herzen bereue.. Ich mache auch sehr viele Fehler starfighullah! Alhamdulillah, du bist dir deine Schuld bewusst und zeigst Reue. Widme dich nun lieber deinen Taten, statt dich wegen einer Sünde nieder zu machen. Hilf anderen Menschen. Das ist Medizin :)

Antwort
von riri1234564, 177

nur mal so es gibt auch kopftuch trägerinnen die nicht so ein guten charakter haben (kenne eine). du bist glaub ich eine sehr gute person .ist schon gut das du es bereust ... wenn du noch hilfe brauchst würde ich dir helfen

Kommentar von Nutzer26 ,

Kennst du dich gut aus mit dem Islam?

Kommentar von riri1234564 ,

ja klar das ist doch meine religion!

Antwort
von capillus, 88

Ich weiß zwar nicht wie alt du bist, aber ich glaube diese Phase machen viele durch.

Ich denke mal diese Worte helfen dir auch nicht viel aber ich will dir mal einige Sachen mit auf dem weg geben.

egal was du in deiner Vergangenheit gemacht hast oder was du jetzt noch für Sünden tun wirst, weiß eins behalte das Geheimnis lieber für dich.

und ich meine damit nicht das du all deine Qualen in dich rein fressen sollst sondern, wenn es nicht anders geht dir jemanden findest mit dem du reden kannst.

und fühle dich auch nicht schlecht weil du das hier rein geschrieben hast.

die Absicht ist immer das was zählt.

das womit du jetzt auch so denke ich zu kämpfen haben wirst ist der Teufel. 

Der dir am liebsten einreden will das du keine Muslimin seist. 

Aber sei du stark! 

Vielleicht gibt dir diese Überlieferung einen Trost,  wenn du sie nicht schon kennst:

ps: hab das aus (((http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Hund))) weil ich nicht genau die Worte wusste. ..

Abu Huraira (Allahs Wohlgefallen auf ihm) berichtete, dass der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte:

"Einer Prostituierten wurde (ihre Sünde) deshalb vergeben, weil sie an einem Hund vorbeikam und sah, wie dieser auf der Kante eines Wasserbrunnens mit heraushängender Zunge stand, und beinah vor Durst zu sterben. Da zog sie ihren Schuh aus, band ihn an ihren Schleier und zog für ihn Wasser heraus. Für dieses wurde ihr (die Sünde) vergeben." (Hadith sahih bei Buchari, dtsch. Ausg., Nr. 3321)

Antwort
von lady73, 101

Nutzer26
Sagt dir der Begriff Tauba etwas
Mach Tauba und dann erzähle niemanden deine Sünden die du gemacht hast.

Kommentar von Nutzer26 ,

Natürlich weiß Ich was Tauba ist und das habe ich auch vor langer Zeit gemacht aber ich fühle mich trotzdem noch schlecht 

Kommentar von lady73 ,

Ja das kann ich verstehen
Wenn du Tauba gemacht hast lass es beim Herrn der Welten.
Ändern kannst du es eh nicht mehr

Antwort
von earnest, 145

Das Kopftuch hat nicht das Geringste mit "Tugend" zu tun, zumal es im Koran kein Kopftuchgebot gibt.

Wenn du meinst, dich für etwas völlig Natürliches entschuldigen zu müssen, dann tu es.

Wenn du deswegen aber lebenslange Schuldgefühle fürchtest, halte ich deine Ängste für behandlungsbedürftig.

Alles Gute! 

earnest

Antwort
von pilot350, 150

Du hast keine Sünden begangen. Beruhige Dich. Du bist eine freie Frau und kannst machen was Du willst und niemand ist in der Lage irgendwelche Vorwürfe zu machen. Lebe Dein Leben, es ist kurz genug.

Antwort
von khidr2015, 49

Wenn du das glaubst hast du den islam noch nicht wirklich verstabden.

Kommentar von Nutzer26 ,

Was meinst du damit?

Kannst du das näher erläutern ?

Kommentar von khidr2015 ,

Kann ich gerne machen. Es bedeutet es für dich Muslimen zu sein?

Kommentar von khidr2015 ,

Und vor allem was bedeutet tauba für dich?

Kommentar von Nutzer26 ,

Tauba heißt für mich die Sünden die ich gemacht habe aufrichtig zu bereuen und von denen abstand zu nehmen sprich sie nie wieder zu tun und für mich bedeutet es Muslima zu sein dass ich an den quran, Allah swt und an seinen Gesandten glaube und dass ich durch die Religion einen inneren Frieden bekomme 

Kommentar von khidr2015 ,

Salam So sorry Schwester.war im Ausland also erst mal maschallah du hast gutes Verständnis für die Religion. Und wie ich verstanden habe hält's du dich ja jetzt fern von diesen Sünden??? Wenn das wirklich so ist dann solltest du jahkin haben das wenn du all das gemacht hast das dein tauba angenommen ist. Nur shaitan versucht dich von dem Geraden weg auf dem du bist abzudriften. Also bleib Stand Haft, und bleib auf dem Geraden. Weg Allah sagt Sinn gemäß im Quran  oh meine Diener die ihr gegen euch selbst maßlos wart verliere nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit gewiss Allah vergibt alle Sünden. Er ist ja der allvergebende barmherzige. Quran 39,53 er ist es der die reue von seinem Diener anmit und die Missetaten verzeiht.und er weiß was ihr tut. Quran 42,25, also lass shaitan dich nicht noch einmal besiegen, das erst mal also du die Sünden gemacht hast, und das 2 mal in dem er die einredet das du zu schlecht bist. Denn meist sind es die die mit einer schlimmen Vergangenheit die zu den besten werden. Ein Spruch von romar.  Hoffe hast verstanden was ich versucht hab zu erklären.  Und falls irgend was ist. Einfach schreiben.

Kommentar von Nutzer26 ,

Okay danke Bruder 

Was mir noch wichtig ist, da ich eines Tages einen muslimischen Mann heiraten möchte, ob ich mich aus islamischer Sicht noch Jungfrau nennen kann 

Wenn mich ein Mann fragt 

Kommentar von khidr2015 ,

So fern dein Jungfernhäutchen noch in Takt ist bist du noch Jungfrau. Da Allah deine Sünden verborgen hat solltest du sie auch verbergen denn Allah sagt in einem hadith qudsi Sinn gemäß ich werd dem  nicht verzeihen der eine Sünde begehet und ich ihn verberge und er sie danach öffentlich macht.                         Du solltest anfangen die Religion schritt für Schritt weiß ja nicht wie weit du da bist.  

Kommentar von Nutzer26 ,

Barakallahu feek Bruder 

Dann kann ich mich ruhigen Gewissens noch Jungfrau nennen. Ich kenne diesen hadith und ich hätte und habe es auch niemanden erzählt, wollte lediglich wissen ob ich noch aus islamischer Sicht Jungfrau bin ☺️

Kommentar von khidr2015 ,

wa feeki barakAllah Schwester Hamdulliah Das Allah dich da vor bewahrt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community