Frage von Pferdefreak1000, 54

Gehirnerschütterung nach Ohnmacht und Herzstechen?

Hallo, gestern Nachmittag bin ich bei meinen Nachbarn ohnmächtig geworden, allerdings hat wohl keiner realisiert das ich ohnmächtig war, deshalb bin ich dann direkt heimgegangen. Dann hab ich meinen Blutdruck und Puls gemessen (68-53-109) und mir wurde richtig schlecht und mein Kopf tut auch richtig weh, wahrscheinlich weil ich auf Steinboden gefallen bin.

Kann das eine Gehirnerschütterung sein?

[Habe seit 2 Monaten manchmal kurzes Stechen am Herz, dann Schwindel, Übelkeit, Kopfweh, Zittern, und Herzrasen. Habe auch ein paar mal Blut gespuckt, und mein Arzt hat dazu nur gesagt, dass man in meinem Alter noch keine Magenspieglung macht. War deswegen auch schon zweimal im Krankenhaus (EEG, EKG, MRT vom Kopf, Schellong Test, und Blutabnehmen.) Außer Verdacht auf supraventrikuläre Tachykardie wurde aber nichts gefunden.Meinen Arzt interessiert das aber auch nicht wirklich, außer Novaminsulfon verschrieben hat er nichts gemacht, und mein Vater war heute auch richtig sauer, dass ich nicht in die Schule gegangen bin, obwohl ich da ja auch nichts dafür kann]

Hat jemand eine Idee was das sein kann?

Antwort
von KaeteK, 41

Geh zum Arzt und lass nachsehen, denn wenn du eine Gehirnerschütterung hast, solltest du nicht zur Schule. Mach dir nicht so viele Gedanken über dein Herzstechen. Vielleicht lässt du dich zu schnell unter Stress setzen. Such dir ein Hobby, dass dich entspannt, vielleicht bringt Sport dir ja Erleichterung. lg

Kommentar von Pferdefreak1000 ,

Danke für die Antwort :) , aber zum Arzt kann ich nicht, weil mein Vater mich nicht mehr hinfährt und selber gehen kann ich auch nicht weil es zu weit weg ist. 

Kommentar von KaeteK ,

Und was sagt deine Mutter dazu? Es kann ja nicht sein, dass dein Vater dir einen Arztbesuch untersagt...

Kommentar von Pferdefreak1000 ,

Meine Mutter lebt nicht mehr..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten