Frage von MarcMarc16, 364

(Gehirn-Tumor)Ich sterbe 10 Tage nach meinem Geburtstag...was in dieser Zeit tun :(!?

Guten Abend liebe Leser und Leserinnen, Ich Marc 15 Jahre alt, werde 10 tage nach meinem Geburtstag, (der am 25.06 sein wird, diesen Samstag) nicht mehr auf dieser Welt sein. D: Aufgrund eines Gehirn-Tmors der sich in meinem Gehirn gebildet hat, werde ich Wahrscheinlich (Nach angaben der Ärzten)am 05.07.2016 dank diesen sch... Tmors sterben! :(

Es wird Wahrscheinlich ein langer Text werden, nicht weil mein Leben schon so früh endet, sondern weil ich sehr gerne, lange texte schreibe/lese.

Und nun die frage an euch!! wieso ausgerechnet ich?! Wieso kann ich nicht ganz normal weiterleben, wie jeder Mensch der Welt!? :( Ich würde lieber ein Straßen *enner sein, als so früh schon zu sterben! :( Ich hatte auch noch nie eine richtige Freundin... und ganz ehrlich...ich möchte auch keine, die meine Freundin ist damit sie mich tröstet... ich will eine die mich wirklich liebt.. denn ich glaube jetzt schon, das wenn ich eine Freundin hätte, und sie wüsste das ich einen Tumor habe, mich nur deswegen lieben würde... :(

Und na ja, ich wollte eigentlich einen A1 Motorrad Führerschein machen..aber das dauert über ein halbes Jahr oder so.. (ich weiß es nicht genau!) und diese Zeit habe ich nicht...

Kann ich die Welt noch bevor ich meine Familie, freunde, verwandte , und haustiere verliere, erkunden?!??!?!?!?!?!??! :,(

Ich weiß nicht was ich machen soll! Ich weine jeden tag ...ich muss auch nicht mehr in die Schule.... Aber das finde ich ehrlich gesagt nicht gut ,da ich lieber für immer in die Schule gehen würde, (selbst wenn ich auch deswegen Gemobbt werde..)und dafür ganz normal alt werden könnte....

Ich habe so viele Träume, die ich jetzt dank dem sch.... T*MOR NICHT MACHEN KANN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :(

Ich will doch nicht mehr als einfach nur normal weiteratmen..... Weiß vielleicht jemand, was nach dem Tod passiert?!!?!? :( WO komme ich dann hin?? Gibt es wirklich himmel und Hlle, oder Paradis und Hlle? )= Was wird mit mir passieren?!

Ich will es wissen... weil es für mich der Schritt in eine andere Welt ist... ich meine es sind schon sooo viele milliarden Menschen gestorben... und keiner weiß wo sie jetzt sind!

Kann ich mich noch irgendwie motivieren das zu genießen...diese restliche Zeit?? Hat jemand irgend einen rat?!

Und kann ich nicht irgendwie den T*mor bekämpfen?! :(

Ich habe den Arzt im Krankenhaus andauernd gefragt, aber er hat mich dauernd ignoriert..und wenn ich es freunde und Familie sage,dann sagen die, das die es nicht wissen......

Und da ich das Internet so ziemlich kenne, wird das mir eh keiner hier glauben... Ich habe auch meinen Kumpel gefragt, was passieren wird wenn ich das hier auf dieser Seite schreiben werde, dann hat er nur gemeint: Die werden dir das nicht glauben, den wer postet sowas im Internet?" dann habe ich ihm aber gesagt, das es bestimmt viele machen die Krebs oder so haben.

Kennt sich jemand hier vielleicht aus?! BITTEE!!! mfg marc 15

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von florian0109, 165

Ich kann dir erstmal von ganzen herzem sagen, dass es mir furchtbar leit tut, dass dich der tod schon so früh holt. Nur eins sollst du wisssn! Der tod ist nichts schlimmes. Er ist eine art erlösung. Es gibt viele menschen, die eine sogenannte "nahtoderfahrung" gemacht haben und von einem unglaublichen glücksgefühl reden, wenn man seine letzten atemzüge nimmt. Du siehst in dieser situation in einen langen gang, der mit einem sehr hellen weissem licht gefüllt ist. Mfg Flo :)

Kommentar von MarcMarc16 ,

bitte!

Weißt du nicht wie ich ihn vertreiben kann?!?!?
Medikamente,pillen,drogen meinetwegen...

hauptsache ich kann noch bleiben!
Ich würde alles tun!
Wirklich ALLES!!!!! :((((((((((

Du glaubst nicht wie schlimm es ist...

Der tumor tut zwar nicht weh....

aber im Herzen tut alles weh...

es geht eine riesige atombombe für mich hoch! :(

Kennst du nicht irgendjemanden ?????
ICH BITTE DICH!
mfg....

Kommentar von DatSapu ,

Sorry, es ist echt unfair. 15 und kurz davor, diese schlimme Welt schon zu verlassen. Hör zu, die Ärzte hatten gesagt, du hast nicht mehr viel Zeit.

Wüssten sie etwas......hätten sie es schon versucht..

Es ist nicht schlimm. Mein Opa war einmal kurz vor dem Tod. Er hat davon gesprochen, wie er in der Luftgeflogen ist und alles machen konnte.

Es tut mir so so leid für dich :(

Kommentar von DatSapu ,

Das mit dem helle ngang hat biologische gründe, da sich die pupille verformt und so ein Tunnel zum vorchein kommt, trotzdem haben Leute von einem unglaublich guten Gefühl gesprochen.

Antwort
von Citoyen, 121

Mein aufrichtiges Mitgefühl.

Was den Tumor angeht, weiß ich leider nicht, wie ich da helfen kann. Ich bin leider kein Onkologe. Vielleicht fragt ihr mal andere Ärzte bis ihr einen findet, der sagt, dass sich ein Kampf lohnt.

Und ob es ein Leben oder Sein nach dem Tod gibt, weiß ich nicht. Das kann niemand genau sagen. Aber es ist eine Hoffnung von sehr vielen Menschen, auch von mir. Und ich hoffe es auch sehr für dich.

Was kannst du noch machen? Ich würde nicht weinen. Das letzte Gefühl, welches ich empfinde soll keine Trauer sein. Ich wünsche mir als letztes Gefühl Freude. Ich würde meine letzte Zeit mit den Menschen verbringen, die mir was bedeuten. Und da ich naturverbunden bin, würde ich Ausflüge in die Natur machen.

Was hast du denn bisher gern gemacht? Magst du auch die Natur?

Kommentar von MarcMarc16 ,

Ja..die Natur ist das schönste!

Antwort
von JanfoxDE, 85

Erstmals... Ich habe einige Tränen bekommen... obwohl ich eigentlich eher emotionslos bin...

Versuch wirklich so lange durchzuhalten wie Möglich... eventuell löst sich der Tumor auf, kurz nach dem Tod, wenn du dich nicht anstrengen würdest..

Auch wenn das hier jetzt nicht hilft; Da du eindeutig ein Muslim bist... denkst du ja wahrscheinlich das es eine Hölle oder ein Himmel gibt...

da muss ich dich entäuschen... Nach dem Tod erwartet "Nichts". Nichts kann man nicht beschreiben... da du wirklich "Nichts" wirklich nichts spürst, siehst oder soetwas. Du existiert quasi nicht mehr... Zumindestens nach der Logik der Biologie.

... Es ist wirklich schrecklich sowas zu sagen wie ich es gesagt habe, allerdings möchte ich nicht, dass ein Mensch kurz vor sein Tod denkt, er komme im Himmel oder lebt weiter, sondern dass er einen ehrenhaften Tod hat; dass er weiß, er wird nun nicht mehr existieren, sobald der Tumor den Punkt "gegessen" hat, wo deine Persönlichkeit liegt (quasi das, was dafür sorgt das du und ich verschiedene Meinungen haben)

Ich wünsch' das du doch irgendwie Überlebst... eventuell ist der Tumor Fehldiagnose?

Kommentar von MarcMarc16 ,

Danke für deine antwort erstmal...

Nein der Tumor wurde vom Arzt leider festgestellt...

Naja, da ich eigentlich auch ein ziemlich humorvoller/emotionaler mensch bin, kann ich mal sagen,

wir werden sehen .....^^...

Ich meine, jeder glaubt an das was es halt gibt...

aber niemand weiß was nach dem Tod pasiert...

aber das "positive" daran ist, das ich früh erleben werde,was passieren wird....

vielleicht passiert halt wirklich etwas...

vielleicht gibt es eine andere Menschen-welt, wo ich neu geboren werde...neue familie, neue existens, andere generation, andere logik,physik usw.

und nur das ich halt mich nicht mehr an mein vorheriges Leben erinnern kann.

kann auhc sein das das hier mein 106stes Leben ist das ich lebe...aber naja das ist ja wurst...

ich hab aber auch schon unter einer anderen antwort hier erwähnt das man mich adden kann, und man mit mir reden kann...

also über Skype.

Falls du oder andere die das lesen bock hast/haben dann adde/t mich auch skype: hendaltmann

mfg....

Antwort
von Joshi2855, 145

Ich glaube dir das voll und ganz. Ich habe ein ganz anderes Problem und das macht es grade so Intressant. ich abe nämlich Selbstmordgedanken, haufen Probleme und WILL nicht mehr leben und wünsche mir teilweise einen schlimmen Unfall ders für mich beendet. Wir könnten grade tauschen. Und auch ich habe vor 2-3 Monaten einen so extremen text geschrieben zu meinem Thema und wurde Ernst genommen. Es gibt immer paar idioten, aber das darf man nicht lesen. Ich will jetzt auch nicht näher auf mein Thema eingehen, denn darum geht es grade nicht. Ich finde es nur traurig, weil mich solche Themen seit meinen Selbstmordgedanken so mitreißen ;( Mach einfach noch das beste drauß und so schlimm ist der Tod nicht. Es ist eine erlösung...wie gesagt ICH wünsche es mir ja sogar...

Kommentar von MarcMarc16 ,

Glaub mir...

auch ich hatte vor meiner krankheit selbstmordgedanken....

Aber ich habe im Traum den Tod gesehen...

und glaub mir...das willst du nicht erleben...

Du willst nicht mit mir tauschen!

Ich meine, du kannst noch so lange leben wie es nur geht!!!!!

Aber ich....

was soll ich sagen?
Ich kann nicht mehr viel machen außer dir sagen, das du NIE dein leben so aufs spiel setzen sollst, nur um nicht mehr zu Leben!

mfg marc 15...

Kommentar von Knarzah ,

Ich weiß, es gibt auf der Welt soo viel furchtbares. Also wirklich furchtbares. Aber wenn ich so Dinge wie oben lese vom Fragesteller, schätze ich das Leben noch viel mehr... Es gibt so viel zu entdecken in der Welt- nicht nur schlechtes. Und so viele intensive Gefühle. Es wird Zeit, sich von dem, was einen runterzieht, wegzureißen und das zu tun, was einem Freude bereitet.

Ich weiß natürlich, wie schlimm sowas ist und dass man solche Gedanken nicht weg bekommt. Aber es ist nur ein kleiner Denkanstoß... :) Alles Gute wünsche ich dir ♥

Kommentar von MarcMarc16 ,

danke..... :I

Antwort
von nowka20, 31

da hilft nur erkenntnis
---nach dem tode deines physischen körpers siehst du zuerst dein ganzes leben mit allen guten und allen schlechten taten (nun weiß deine seele alles über dich und auch deine ganzen fehler).

---der tod ist sehr wichtig, da du sonst in deinem alten „schlendrian“ auf der erde bleiben würdest. nach dem tode kommst du in eine sphäre, wo du dir alle gewohnheiten und begierden, die du nur mit irdischen mittels befriedigen kannst (zigaretten, süssigkeiten, drogen usw.), abgewöhnen mußt.

---hier mußt du auch alles erleiden, was andere menschen durch deine erdentaten erleiden mußten. aus der kenntnis dieser ergebnisse für dich formst du dein kommendes schicksal. bist du von allem irdischen gereinigt, kommst du in deine geistige heimat, wo du alle kräfte, die du auf der erde kennengelernt hast, verarbeitest.

---nun bist du mehr geworden, als du früher warst.

---wenn es wieder etwas neues für dich auf der erde zu lernen gibt, wirst du erneut geboren, um das neue kennenzulernen.

--------------------------------------------------------------------------
---ich habe mich schon häufig mit diesem text wiederholt, aber die frager wechseln ständig. und auch die haben ein recht auf gute informationen.

Antwort
von Jumphero, 117

Hey, dein Text hatte mich zutiefst berührt, ich würde in ein besseres Krankenhaus gehen und wenn es nichts mehr gibt was dich retten kann, dann genieße alles noch bis zum Schluss, ich weiss es ist sehr schwer das zu verstehen doch mache alles wobei du dich gut fühlst, es muss nichts großes sein ,Hauptsache du fühlst dich gut dabei undnob es Himmel oder Hölle gibt weiss ich nicht, ich weiss nur das dein leben nicht umsonst war undbwünsche dir alles gute dieser Welt und hoffe du wirst eine wundervoll e Zeit in den letzten tagen haben,glaube an dich glaube an die die dich lieben und ja einfach alles gute und ich wünsche dir vom ganzen Herzen alles Glück , ich muss leider auch mal zum Ende des Textes kommen und dies fällt.mir sehr schwer, ich würse lieber unendlich lang schreiben damit du lebst, aber naja tschau und ich wünsche dir alles gute und werde mich an dich erinnern.

In lieben grüssen und in Trauer um deine Geschichte

Dein Jumphero :) du bist ein toller Mensch glaube an den Himmel und du wirst dort sein

Antwort
von Knarzah, 116


"Und nun die frage an euch!! wieso ausgerechnet ich?! Wieso kann ich nicht ganz normal weiterleben, wie jeder Mensch der Welt!? :( Ich würde lieber ein Straßen *enner sein, als so früh schon zu sterben! :( "

Als ich das gelesen habe, ist es mir irgendwie kalt den Rücken heruntergelaufen... Ich bin auch erst 16 und kann mir garnicht vorstellen, wie ich mich in so einer Situation fühlen würde... Diese Unwissenheit. Ich kann verstehen, dass du dich so fühlst. 

Ich weiß auch garnicht, wie ich dir helfen kann.. Ich bin mir aber sicher, deine Freunde und Verwandten versuchen, dir eine tolle Zeit zu schenken, oder? Genieße die Zeit, die du hast, wenn du wirklich sterben musst, dann ist es so... Jeder muss mal sterben. Aber ich kann soo gut verstehen, dass du dir mehr Zeit auf der Erde gewünscht hättest. 

Aber ich denke, wenn du dein Leben so gut lebst, wie es geht und versuchst glücklich zu sein, wirst du vielleicht sogar noch mehr Tage haben. Einfach, wenn du dich nicht von der Angst zerfressen lässt und dich das stark macht.

Ich weiß nicht, mich berührt das gerade so sehr dass ich fast weinen muss. :( Ich kann mir so etwas garnicht vorstellen... ich bin mir sicher, dass du ein toller Mensch bist, ganz ehrlich. 

Sei stark, am Ende wird alles gut und wenn noch nicht alles gut ist, ist es noch nicht das Ende. 


Kommentar von Jumphero ,

Deine Antwort ist ja ziemlich emotional... Ist bestimmt schwer einer Person nicht direkt helfen zu können :(

Kommentar von Jumphero ,

Du hast den Text umsonst geschrieben.... Der ist ein Betrüger der hat ne Antwort vier ner Woche gegeben das er zum is gehen will..... Noch si ein kleiner terrorist....nimm den nicht ernst ;)

Kommentar von MarcMarc16 ,

Wie gesagt, ich habe psychisch seitdem ich diesen Tumor habe, schlimme gedanken...

(Ich wollte es auch hier noch schreiben, aber ich konnte irgendiwe nicht mehr weiterscfhreiben, wegen einer begrenzung von buchstaben oder so...)

Ihr müsst mir das auch nicht glauben!
Habe ich nie gesagt...

Antwort
von MangaSuchti43, 171

Den Ärzten fällt es ja auch schwer einen Patienten zu sagen, dass er bald stirbt. Verbringen am besten die Zeit mit Freunden Verwandten mach was was du noch nie gemacht hast genieß noch die Zeit.

(Hoffe dass das wahr ist da ich wirklich emotional darauf reagiert hab :(

Kommentar von MarcMarc16 ,

Weißt du....

ich würde echt gerne vieles tuen...

ich würde gerne noch ein richtig coolen waagen fahren wollen!
NEN PORSCHE!

das war echt mein traum! un ddann einfahc durchrassen!!!

und ja es ist LEIDER war....

eigentlich würde ich mich ja über deine antwort freuen, aber freuen kann man sich über nix mehr!

mfg marc 15

Antwort
von comhb3mpqy, 22

Ich kann mich nicht erinnern jemals so eine Frage auf dieser Website gesehen zu haben. Ich habe Deine Frage heute gelesen und habe an verschiedenen Stellen am Tag an die Frage gedacht. Mein Mitgefühl.

Ich weiß nicht, ob Du im Bett liegen musst. Wenn nicht, dann können Deine Eltern doch zu einer Fahrschule gehen und fragen, ob Du eine Motorradfahrstunde bekommst. Dann könntest Du Motorrad fahren.

Gibt es einen Ort, wo Du schon immer mal hinwolltest?

Ich kann Dir schreiben, dass ich an ein Leben nach dem Tod glaube, ich bin Christ. Du kannst im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an ein Leben nach dem Tod zu glauben. Ich glaube auch an Gott. Hier einige weitere Argumente:

Ich glaube, dass diese durchdachte Welt geplant wurde, ich glaube nicht,
dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung,
dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.
In der Bibel stehen erfüllte Prophezeiungen, z. B. zum Gebiet, was aus
unserer Sicht der Nahe Osten ist. Es steht auch in der Bibel, dass
falsche Propheten aufstehen werden. Es gibt aber noch viel mehr erfüllte
Prophezeiungen. Funde zeigen, dass die Bibel gut überliefert wurde.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine
wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann
ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird. Die Ärzte
wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Wenn Du Fragen zum Christentum hast, z. B. wie man das ewige Leben im Christentum bekommt, dann kannst Du mich fragen oder im Internet schauen.

Ich werde an dich denken und Deine Frage nicht so schnell vergessen.

Alles Gute

Kommentar von MarcMarc16 ,

"Gibt es einen Ort, wo Du schon immer mal hinwolltest?"

Ja...

Ich wollte schon IMMER mal ins Weltall!

Das ist mein Lebenstraum!

Aber es kostet 95Tausend € So ein Flug für ne halbe stunde!

Das Geld würde ich lockerrrr zusammenkriegen, wenn ich die Zeit dafür hätte....

:,(

MFG Marc (15)

Antwort
von MaxBesserwisser, 106

Ich fühle mit dir...

Mach Sachen, die du schon immer mal machen wolltest! 

Mein Rat:

Lebe jeden Tag als wärs dein letzter! :)

Kommentar von MarcMarc16 ,

Bis es schließlich der letzte ist....

trdsm danke für deine antwort.

mfg...

Antwort
von Unicorn5000, 78

Ich finde es toll wie du darüber schreibs.Deine Geschichte ist wirklich sehr bewegend,aber ich schätze mal du willst gar nichtso bemitleidet werden,deshalb lasse ich es jetzt auch.wenn du doch gerne schreibst dann schreib doch einfach über deine Gefühle,Ängste und Träume ,die du immer hattest,vielleicht hilft es dir ja😙❤

Kommentar von MarcMarc16 ,

Du kannst gerne schreiben was du jetzt denkst....

glaubst du mich würde vor dem tod nix mehr interessieren?? 

mfg....

:(

Antwort
von Schedixx, 124

Mein Beileid....
Ich würde mit ein paar freunden mit ner Kiste Bier an einen schönen See oder so fahren...

Antwort
von Herpor, 36

Kein Arzt eröffnet dem Patienten einen Termin des Ablebens.

Also entweder hast du ein mentales Problem oder du machst dir einen - noch dazu geschmacklosen Jux.

Kommentar von MarcMarc16 ,

Also dümmere wie dich gibt es wohl nicht oder?

Erst nachdenken bevor du irgendetwas schreibst.

Kommentar von Herpor ,

Da brauch ich nicht nachzudenken. Sowas macht kein Arzt.

Antwort
von RangerRubber, 65

ich nehme mal an dass du kein troll bist weil du sonst wahrscheinlich nicht so einen langen text geschrieben hättest. ich sehe in deinem profil dass du moslem bist (und trotzdem fragst was nach dem tod passiert?).

deshalb empfehle ich dir dich in deinen letzten tagen gott zuzuwenden, den koran zu lesen und so weiter. denn das richtige leben beginnt erst nach dem tod ;)

Kommentar von MarcMarc16 ,

Danke für deine ermutigende antwort!

denn das richtige leben beginnt erst nach dem tod

Antwort
von sacredrain, 73

Hast du nicht erst letzte Woche ausführlich beschrieben, dass du dem IS oder den Hamas beitreten wolltest, weil sie Ungläubige und Homosexuelle töten und du das ja richtig findest?

https://www.gutefrage.net/frage/wie-tritt-man-dem-is-staat-bei?foundIn=list-answ...

Erzähl deine Fantasiegeschichten woanders.

Vorallem genau 10 Tage nach deinem Geburtstag, hm? Haben sie dir vielleicht noch eine Uhrzeit genannt?

Kommentar von MarcMarc16 ,

Sry, ich muss dazu sagen, das ich auch nicht psychisch zurzeit wirklich rein war....

Und ja das habe ich auch geschrieben, seit ich weiß das ich einen Gehirn-tumor habe....

glaube mir...du weißt nicht wie ich mich fühle...

Kommentar von sacredrain ,

Ich weiß allerdings, wie es ist, einen Menschen an einen Gehirntumor zu verlieren.

Kommentar von RangerRubber ,

bravo!! du kannst anscheinend nicht lesen...
ich zitiere mal den ersten satz unter der überschrift der frage:
"Nein! Weder möchte ich diesem "Staat" beitreten, noch pflege ich Sympathien."

vielleicht bringt es was mehr als die überschrift zu lesen

Kommentar von RangerRubber ,

ups ignoriere meinen kommentar einfach hab mich vertan

Kommentar von MarcMarc16 ,

@sacredrain
Hast du jemanden verloren weil er auch einen Gehirn-Tumor hatte?!! :oo

@RangerRubber ?? Wen hast du jetzt gemeint?

mfg euer Marc

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten