Frage von Melly23081975, 52

Gehhilfen - Wie komme ich durch selbstschliessende Haustür?

Hallo liebe Community, ich brauche dringend einen Rat. Ich hatte vor 2 Wochen eine Knie-OP. Laufe an Gehhilfen mit Teilbelastung (10kg). Nun habe ich erfolgreich das Treppenhaus gemeistert. Jedoch bin ich an der Haustür gescheitert. Ich wohne im Altbau. Es handelt sich um eine sehr schmale Holztür mit einem Türschliesser oben dran. Ich habe es nicht geschafft mit den Gehhilfen die Tür zu öffnen, bzw. hindurch zu kommen bevor sie wieder zugedrückt wird.

Habt Ihr vielleicht Tipps für mich? Soll Dienstag zur Physio. Dafür müsste ich aber aus dem Haus raus kommen.

Heute kam zum Glück ein Nachbar zur Hilfe

Antwort
von Strolchi2014, 34

Türschließer kann man mit etwas Geschick außer kraft setzen:-)

Aber bitte doch einen Nachbarn dir zu helfen. oder freunde, verwandte..

Du musst ja schließlich auch irgendwie zum Arzt kommen.,

Antwort
von DerBastian90, 30

Mit dem Rücken voran gehen. Mit dem Rücken die Tür aufdrücken und sich beim Reingehen nach dann rechts oder links abdrehen entgegengesetzt des Türanschlags.

Kommentar von Melly23081975 ,

Um raus zu kommen muss ich sie erst mal aufziehen. Der Druck vom Schliesser ist echt doll.

Kommentar von DerBastian90 ,

Da du 10 kg belasten kannst, kannst du dich auf einer Krücken abstützen und mit dem kranken Bein das Gleichgewicht justieren. Dann hast du eine freie Hand, mit der du die Tür öffnest und dich dann mit dem Rücken zwischen Tür und Spalt schiebst und die Tür dann mit deinem Rücken solange aufhältst, bis du draußen bist.

Und jetzt schreibe bitte nicht, dass du nicht fähig bist, mit einer Hand die Tür zu öffnen, denn dann würdest du das ja auch nicht ohne Krücken schaffen. 

Antwort
von Karpardor, 24

Hallo :-) Geh bitte mal auf Youtube und suche den Kanal von
"Schmerztherapie Wegberg" . Dort wird erklärt, wie man Gehstützen benutzt u.a. Türen öffnet. Dort wird dir das nicht nur erklärt, sondern auch gezeigt. Du schaffst das schon und gute Besserung!

Kommentar von Melly23081975 ,

Da habe ich schon geschaut. Prima Videos. Aber dort geht die Tür nach aussen auf. Meine Tür nach innen. Müsste dran ziehen um durch zu kommen. 

Kommentar von Karpardor ,

Versuch doch eine deiner Gehstützen in beide Hände zu nehmen, sobald du an der Tür bist. Dabei belastest du nur das gesunde Bein. Dann öffnest du die Tür und schiebst dich mit dem Rücken dazwischen. Und raushoppeln auf einem Bein - oder bist du da eingeschränkt? Sonst ganz langsam und vorsichtig die Tür am rücken lassen. Beide Gehstützen wieder in beide Hände und langsam mit der tür vorwärts.

Antwort
von Hexe121967, 24

naja, ich würde üben, üben, üben. wie schnell fällt denn die türe zu, dass du das nicht schaffst da raus zu kommen??

Kommentar von Melly23081975 ,

Ich bekomme sie nicht auf (gezogen). Der Schliesser ist so stark. Die geht sofort wieder zu. Aufschubsen und durch klappt nicht.

Kommentar von Hexe121967 ,

Versteh ich jetzt nicht wirklich?!?! Also hast du auch ohne Krücken Probleme diese Tür auf zu bekommen? Ich würde die Krücke in eine Hand nehmen, mit der freien Hand die Türe ganz aufstossen und dann durch gehen. Ausserdem sind Haustüren doch immer Fluchttüren und müssten nach Außen auf gehen?!?!

Kommentar von Melly23081975 ,

Ist ein Altbau da gehen die Türen nach innen auf. Hoftür auch. Hat auch so einen Schliesser.

Kommentar von Hexe121967 ,

Nochmal: dürfte doch mit einer Hand zu zu machen sein, musst das halt nur mal ein bisschen üben. Wenn nicht, Vermieter ansprechen und den Schliesser lockerer einstellen lassen.

Antwort
von schleudermaxe, 26

... was bitte ist das denn für eine Behandlung, oder etwa nur so eine ambulante bla-bla-op?

... die Kassen zahlen doch 10 Tage für das Krankenhaus und danach bis zu vier Wochen AHB, oder übersehe ich etwas bzw. wurde darauf verzichtet?

Kommentar von DerBastian90 ,

Viele OPs werden ambulant durchgeführt. Das ist heutzutage völlig normal und vom Patienten auch so gewünscht. Man wird zu Hause einfach schneller gesund als im Krankenhaus.

Kommentar von schleudermaxe ,

... selten so gelacht. Hier gab es eine stationäre OP

... und das Ergebnis kann aus der Frage abgelesen werden?

 Und wer springt für mich in die Dusche oder kocht oder dreht mich im Bett um, weil ich dies noch nicht und das noch nicht darf? Und woher gibt es den hohen Stuhl, weil ich nicht knicken darf, das op.-Knie?

Zudem schlage ich vor eine AHB und die gibt es meist in Reha-Kliniken.

Kommentar von Melly23081975 ,

War stationär 2 Tage. Danach husch husch nach Hause. Nur schnell gezeigt wie ich die Treppen "bezwinge" und dann stand ich da...

Kommentar von Melly23081975 ,

Offensichtlich wird nur mit der OP Geld verdient. Soll der Pat. doch sehen wo er bleibt. Kochen habe ich versucht und jetzt gelassen. Duschen? Ha! Nur einer bodentiefen Dusche vielleicht. Meine ist 20cm auf einem Podest. Denke das geht erst in 6 Wochen wieder. Traurig wie man so allein gelassen wird. Dachte auch ich bekomme AHB. Kein Wort wurde drüber verloren...

Antwort
von AntwortMarkus, 23

Ein Türkeil hilft. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community