Frage von liliput,

Gehen Tierflöhe auch auf den Menschen über?

Bei unserem Hund habe ich gestern Flöhe entdeckt. Muss ich nun auch unsere Anziehsachen, Polster u.s.w. extra waschen?

Antwort von ohorn,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Tierflöhe gehen auf den Menschen über...

... allerdings nur wenn das bevorzugte Tier nicht "greifbar" ist. Ich habe mal gelesen, dass Tierflöhe das so halten wie ein Trinker mit der Stammkneipe. Am liebsten in der Stammkneipe, aber wenn die zu hat, dann eben auch woanders.

Floheier haften nicht am Tier (wie bei Läusen) sondern fallen herunter. Das geschieht natürlich vor Allem an Plätzen an denen sich das Tier häufig aufhält (z.B. Schlafplatz...).

Die Larven ernähren sich von Hautpartikeln etc. im Hausstaub. Sie warten nach dem Larvenstadium verpuppt auf ein passendes "Opfer". Wenn der Hund (oder auch die Katze) also die gleichen Plätze wieder aufsucht, die er bisher besucht hat besteht für den Menschen keine "Gefahr".

Sollte der Hund aber z.B. bisher ins Schlafzimmer gekommen sein und nun (nach dem Motto: "er hat ja Flöhe") aus dem Haus verbannt werden, dann wird es anstrengend...

... denn Flohbekämpfung dauert lange oder erfordert den Einsatz von Giften.

Falls ihr Probleme habt melde dich noch einmal.

Gruß und viel Glück. OHo.

Kommentar von CrazyDaisy,

Die "Program"-Tabletten (vom Tierarzt, Apotheke) helfen, die Vermehrung der Flöhe zu unterbinden. Über das Blut des Wirtes werden die Flöhe durch den Wirkstoff steril gemacht und können sich nicht weiter vermehren! Die Flöhe selbst sterben nicht, aber die Flohzucht im Haus stirbt aus. Wirksam und unschädlich für den Hund. Habe damit schon Flohinvasionen in Südeuropa in den Griff gekriegt. Flöhe übertragen übrigens Bandwurmeier (indem der Hund den Floh "knackt"), also ist es ratsam, den Hund mit Bandwurmmittel zu entwurmen, wenn die Flohbekämpfung abgeschlossen ist.

Antwort von emjay,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja! Unsere Katze hatte schon einmal Flöhe welche sehr gerne an uns gesaugt haben.

Antwort von DiscoStu,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wäre keine schlechte Idee. Katzenflöhe z.B. gehen nicht auf den Menschen über, sie nehmen aber schon mal einen "Probebiss", also sie kosten mal, werden aber nicht seßhaft auf uns.

Kommentar von Mismid,

Katzenflöhe sie saugen Blut des Menschen, das ihnen nicht schmeckt und so probieren sie es dafür an verschiedenen Stellen. Vermehren können sie sich mit dem Menschenblut allerdings nicht

Antwort von deichhase,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Moinmoin - bei diesem Prob kann ich auch mitreden lach. Fast jedes Jahr einmal muss ich großen Rundumschlag machen, weil sich Flöhe im Haus festgesetzt haben. Bei uns passiert das meist in der kalten Jahreszeit - ich vermute, weil dann im Haus geheizt wird und sich die Biester dann erst zur vollen "Blüte" entwickeln. Ich behandle zwar meine Tiere regelmäßig mit Antiflohmitteln - am besten Virbac vom Tierarzt - aber manchmal kommen die Quälgeister doch wieder. Dann hilft nur die chemische Keule - auch beim Tierarzt erhältlich. Und ich habe festgestellt, dass mich die Hunde- und Katzenflöhe auch beißen. Aber das stört mich nicht so, weil ich auch im Sommer von den Mücken geliebt werden - damit hätte ich schon wieder die nächste Frage auf Lager!!! Warum beißen mich die Mücken ständig??? Meine jüngste Tochter und mein älterer Sohn werden auch so geplagt. Meinen Mann und unsere mittlere Tochter lassen sie in Ruhe. Woran kann das liegen????

Kommentar von geheim,

am Körpergeruch! ist echt so! das soll ncith heißen, dass du stinkst:D:D sie mögen deinen Körpergeruch lieber als den von andern!

Antwort von hokee,

nein tierflöhe gehen nicht auf menschen drauf. nur dann wenn man z. B. unter der bettdecke liegt oder fieber hat. wir haben in der regel eine zu niedrige temperatur.

habe ich mal einen tierartzt gefragt :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten