Frage von Philippus1990, 85

Gehen SSD-Laufwerke schneller kaputt, wenn man darauf Computerspiele spielt?

Antwort
von PeterKremsner, 71

Nein, ein Computerspiel liest die meiste Zeit etwas von der Platte und schreibt nicht so häufig.

Zudem muss man sagen, dass neuere SSDs bereits schon ziemlich gut in Sachen Haltbarkeit sind und ein Totschreiben der SSD ist schon sehr unwahrscheinlich.

Antwort
von JesterFun, 50

Wenn du genug RAM (Speicher) hast, dann solltest du dir keine Gedanken machen. Nur bei zu wenig RAM kann es sein, dass Windows oft in die Auslagerungsdatei schreibt, was nicht so gut für SSD Platten ist.

Aber man muss wahrlich auch sagen: Die SSD Platten heute sind schon sehr effektiv und ich selbst habe es noch nie erlebt das meine Platte deshalb nicht mehr funktionierte. Davor ist mir immer der Platz ausgegangen ;)

Antwort
von PcMFr34K, 36

Ja. Jeder Schreibzugriff auf die SSD verringert nach und nach die verbleibende Lebensdauer. Solltest du dir darüber Gedanken machen? Nein. So schnell geht das nicht.
Wahrscheinlich ist diese SSD schon bevor es so weit kommt zu langsam, weil die Anforderungen an unsere Massenspeicher ständig steigen.

Antwort
von valvaris, 61

Nein, das Spielen hat keine großen Auswirkungen.

Das einzige, was die SSD-Haltbarkeit eigentlich vermindert ist das Schreiben.

Allerdings hat ein SSD-Laufwerk viele Speicherchips, die alle ein paar Tausend mal beschreibbar sind und noch einige als Ersatz, die einspringen, wenn einer mal nicht mehr schreiben kann.

Da kümmern sich in der Festplatte verbaute Controller selbst ohne dass du eingreifen musst.

Das einzige, womit du eine SSD nachhaltig verkürzen kannst, ist defragmentieren. Das musst du auf jeden Fall aus machen, zumal das die Controller, wie gesagt, selbst regeln.

Antwort
von KaeseToast1337, 19

Theoretisch ja. Aber in der Praxis wirst du da keinen unterschied merken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community