Frage von 228626, 142

Gehen solche "Zeitreisen" wie in Interstellar wirklich?

Ich meine natürlich keine direkten Zeitreisen sondern solche in denen man in ein Wurmloch fliegt und dort die Zeit schneller vergeht als wie bei der Erde. Im Film fliegt er ja ins All wie seine Tochter ein kleines Mädchen war und kommt wieder zurück als sie eine Oma ist. Würde das wirklich funktionieren wenn man Ein sog. Wurmloch findet? ..

Expertenantwort
von knallpilz, Community-Experte für Film, 53

Das liegt nicht an dem Wurmloch, das lag an dem Schwarzen Loch, an dem er zu dich dran war.

Dass Gravitation die Zeit verzerrt, stimmt. Bezweifle aber, dass ein Mensch solch starke Kräfte überlebt...

Antwort
von bigbang2016, 32

Erstens Wurmlöcher sind nur eine Abwegige Theorie und Zeitreisen geht nur so wie es Einstein beschrieben hat wenn ein Raumschiff mit Licht geschwindigkeit fliegt die Zeit der verlassen auf dem Planet langsam vergeht.Es gibt sehr Interessante Filme im Netz dafür wenn du dich dafür interessierst.

Antwort
von soissesPDF, 36

Wurmlöcher sind eine Theorie, gefunden hat man noch keines.
Fände man eines wüßte noch niemand wohin das führt und ob das nicht eine Einbahnstraße ist.

Zeitreisen, beliebig vorwärts und rückwärts auf der Zeitachse sind nicht möglich.
Was bereits möglich ist, ein Flug ins All, bei der Rückkehr sind die Hiergeblienen älter, als jene Raumfahrer.
Interstellar wird das nicht möglich sein, auf Grund der Entfernungen. Auf dem Rückweg wäre hier niemand mehr, den die Raumfahrer noch kennen würden.

Antwort
von Xerxaross, 58

Wenn es so etwas wie Würmlöcher geben oder sie generell entdeckt werden würden, wäre es tatsächlich möglich. Die Zeit kann von Masse gedehnt/verlangsamt werden.
Das mit Gargantua aus dem Film ist zwar ein extremes Beispiel aber es ist nicht irgendwie aus der Luft gegriffen das steht fest.

Siehe>> Albert Einstein
Das Zwillings Experiment

Kommentar von 228626 ,

Was ist das Zwillingsexperiment?

Kommentar von Xerxaross ,

Schau einfach auf Wikipedia. Ist genau das selbe wie bei Interstellar. Das der Vater am Ende langsamer gealtert ist als die tochter

Kommentar von Ahzmandius ,

Das, wenn man in ein Schwarzes Loch reinspringt in einer 4-D Bücherreich ankommt, ist schon ziemlich aus der Luft gegriffen.

Man sollte bei solchen Filmen keinen Sinn suchen, wo es keinen gibt. 

Antwort
von grtgrt, 26

Auch in einem Wurmloch vergeht die Zeit für den Reisenden nicht schneller.

Ein Wurmloch wäre einfach nur ein besonders kurzer Weg zwischen zwei Orten im All.

Antwort
von Fragensind, 51

Vllt in 100 oder 200 Jahren. Heute aber nicht. Es wird bestimmt auch in 100 Jahren möglich sein, nach einigen Minuten auf den Mond anzukommen. Da man irgendwie die Zeiten zsm schiebt und durch ein "loch" fliegt. Ich bin mir nicht mehr sicher wie man das macht, sollte aber in 150 Jahren geben

Antwort
von antwortbittejo, 68

"Ich meine natürlich keine direkten Zeitreisen" Das ist möglich.

"sondern solche in denen man in ein Wurmloch fliegt und dort die Zeit schneller vergeht als wie bei der Erde." Nö, das wäre tödlich mit dem Wurmloch und die Zeit vergeht da je nach Gravitation langsamer als auf der Erde.

"fliegt er ja ins All wie seine Tochter ein kleines Mädchen war und kommt wieder zurück als sie eine Oma ist." Auf der Erde vergeht die Zeit schneller als im All. Also ja.

"Würde das wirklich funktionieren wenn man Ein sog. Wurmloch findet? .." Durch ein Wurmloch sollte man nicht fliegen.


Kommentar von Ahzmandius ,

Auf der Erde vergeht die Zeit schneller als im All.

Das stimmt nicht.

Kommentar von antwortbittejo ,

Beleg das.

Antwort
von Neutralis, 52

Geht auch ohne Wurmloch. Nennt man Zwillingsparadoxon.

Antwort
von Ahzmandius, 15

Du hast glaube ich was missverstanden.

Seine Tochter ist nicht dadurch gealtert, dass er durch das Wurmloch geflogen ist, sondern weil er auf dem einen Planeten war, welches im Schwerefeld des Schwarzen Loches war und sie dann auch noch im Orbit des schwarzen Loches rumhingen.

Antwort
von XoRaXDesignz, 43

Wurmlöcher sind nur Theorie.
Aber sie Funktionen wie folgt.

Stell dir ein DINA4 Blatt vor.
Du malst einen Punkt auf die linke Hälfte des blattest.
Nun suchst du den schnellsten Weg auf die andere Seite des Blattes. (Gegenüber des Punktes)
Der schnellste Weg ist es das Blatt zusammen zu Knicken und ein Loch rein zu machen.

Dasselbe tut ein Wurmloch.
Es staucht Raum und Zeit zusammen und erlaubt so die Reise durch die Dimension.

Kommentar von 228626 ,

hehe das ist aus Interstellar :D

Kommentar von knallpilz ,

Das ist die Standard-Erklärung...

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Den Film hab ich nicht gesehen :D hab das Video von Vsauce geschaut 😂

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Aber auch die plausibelste:)

Antwort
von Annrobot97, 42

Ja, würde es.

Antwort
von Sakuto, 58

Rechnerisch ist das möglich. Praktisch gibt es da einige Schwierigkeiten. Etwas wenn Du in ein schwarzes Loch springst, wirst Du von den Füßen bis zu den Haaren unendlich weit in die Länge gezogen. Das wirst Du nicht überleben fürchte ich.

Und andere Probleme, etwa daß die Reise dahin länger dauert als Du lebst.


Antwort
von MafiaLP2307, 42

ich denke theoretisch schon.. wie man das in der praxis umsetzen kann ist die frage

Antwort
von peace1287, 11
Antwort
von SergeantPinpack, 31

Unwahrscheinlich. Aber "Interstellar" ist ja auch kein Dokumentarfilm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community