Frage von DennisLit, 93

Gehen euch die Political Correctness und Transgender-Debatten auch etwas auf den Senkel?

Ich meine alles schön und gut, dass die Menschen versuchen nett zueinander zu sein. Jedoch kommt es mir manchmal alles irgendwie falsch und scheinheilig vor. Was die Flüchtlinge (ihre Aufnahme) z.B. betrifft, ist es vielleicht auch mal nicht verkehrt, es ein bisschen krtischer zu sehen, oder?

Und was die Gender-Sache anbelangt, da ist man mittlerweile ja schon Rassist und Sexist und böser Mensch in einem, wenn man sagt, dass die Frau ein schönes Dekolleté trägt zum Beispiel.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von digiman, 30

das ganze PC-gesabbel hat einen grund/ziel.. das ist nichts anderes als "psychologische kriegsführung". man vernebelt den menschen dadurch die sinne. ein kleines beispiel:

man hat damals angefangen "abtreibung" nicht mehr beim namen zu nennen sondern flächendeckend den terminus "schwangerschaftsabbruch" zu gebrauchen.. das hat heute - knappe 10-15 jahre später - zufolge, dass die moralische/ethische bewertung von abtreibungen von der breiten masse als "lappidar" bzw "gängige praxis" eingestuft wird..

nichts anderes verfolgt die s.g. "political correctness" (schon die bezeichnung an sich ist eine lüge) .. das hat nichts mit "nett sein" o.ä. zu tun, es geht einzig darum den leuten die wahrnehung zu vernebeln. man DARF dinge nicht mehr beim namen nennen, sonst wird man von der masse als *phob, rassist, etc. eingestuft und ausgegrenzt. letzteres sorgt dafür, dass sich keiner mehr traut die situationen so zu benennen wie sie wirklich sind. das eleben wir ja schon seit jahren breitflächig: wer eine unliebsame meinung hat (bzw. wessen meinung von der vorgeschriebenen abweicht) wird von der bühne gefegt. wie viele moderatoren, künstler, politiker, etc.. menschen die einfluss auf die öffentliche meinungsbildung hatten, mussten gehen(?) oder "wurden gegangen"

Kommentar von MickyFinn ,

Absolut zutreffend.

Kommentar von AalFred2 ,

Und wieder dieses wolkige Geschwafel von angeblicher Unterdrückung nicht genehmer Meinungen. Kannst due dafür vielleicht auch nur ein Beispiel liefern?

Ich kann das unsägliche Gelaber solcher Gestalten wie Gauland Bachmann, Pastörs oder Höcke weiterhin problemlos überall nachlesen. Da wird nichts unterdrückt. Dass diese Suppenkasper kompletten Blödsinn von sich geben, darf dann aber auch benannt werden.

Kommentar von digiman ,

guten morgen lemming,

klar kannst du es "nachlesen".. eine tatsache ist jedoch, dass die leute - wie man schon an deiner formulierung sieht - aufgrund ihrer meinung auf das abstellgleis gestellt werden. als aktuelles beispiel: unsere medien laufen im auftrag der links-grünen regierungs-lobby amok gegen unliebsame meinungen a la AFD.. da wird wie ein kleines kind umhergeschlagen und die dämlichsten diffamierungsversuche sind nicht dämlich genug um davon abstand zu nehmen.. nicht dass ich ein fan der afd wäre, aber wenn ich sehe wie dumm, kindisch, aufgebracht und verlogen man versucht gegen diese amateur-partei vorzugehen, anstatt sie sachlich und mit erfahrung zu besiegen.. verliere ich jegliches vertrauen in unsere regierung

die psychologische kriegsführung hat schon vor jaaaahren angefangen.. prominente opfer in deiutschland waren z.B. eva hermann, der zdf-intendant der meinte homosexualität wäre nicht angeboren und deswegen "gegangen wurde", möllemann, etc.

international wären da z.b. der ehemalige CEO von firefox zu nennen, der von seinen eigenen mitarbeitern zum rücktritt gemobbt wurde .. dem mann hat man nach seinem leben getrachtet weil seine meinung nicht PC war!

und zu dir.. naja.. was soll ich sagen.. schon meine omi sagte, es müssen alle paar jahre halt ein paar millionen menschen sterben, damit manche leute es checken.. traurig.

Kommentar von AalFred2 ,

eine tatsache ist jedoch, dass die leute - wie man schon an deiner formulierung sieht - aufgrund ihrer meinung auf das abstellgleis gestellt werden.

Welches Abstellgleis? Wer solchen Unsinn vertritt muss, schon damit leben, dass ihm der Wind ins Gesicht bläst. Warum sollte man diesen Quatsch unwidersprochen lassen?

unsere medien laufen im auftrag der links-grünen regierungs-lobby amok gegen unliebsame meinungen a la AFD

Du hast ein komisches Verständnis von Amokläufen. Wo konkret siehst du denn so einen? Wobei allerdings auch zu bemerken wäre, dass die Grünen im Bund gar nicht an der Regierung sind. Wie können sie da eine Regierungslobby bilden?

dämlichsten diffamierungsversuche

Was genau meinst du damit?

eva hermann, der zdf-intendant der meinte homosexualität wäre nicht angeboren und deswegen "gegangen wurde", möllemann,

Inwiefern war Eva Herman ein Opfer? Beim Intendanten nehme ich an meinst du Dieter Stolte, der eben nicht wegen einer solchen Äusserung gegangen wurde. Möllemann hatte sich abgesehen von seinen strafrechtlichen Verfehlungen antisemitisch geäussert. Passte dann nicht mehr zur FDP. So what?

Es ist schon komisch. Leute wie du fordern, dass man jede Meinung abseits der Mehrheitsmeinung äussern können muss und dafür von der Mehrheit hofiert werden sollte. Wenn die Mehrheit sich dem entgegenstellt, holt ihr die Political Correctness Keule raus. Das ist und bleibt Unsinn. Da kannst du mich ruhig weiter als Lemming bezeichnen.

Kommentar von digiman ,
Welches Abstellgleis? Wer solchen Unsinn vertritt muss, schon damit 
leben, dass ihm der Wind ins Gesicht bläst. Warum sollte man diesen
Quatsch unwidersprochen lassen?

Wie welches Abstellgleis..  stelkst du dich absichtlich dumm? oder bist du tatsächlich so?  Schonmal in den letzten Jahren mal Zeitung gelesen o.ä.?

Du hast ein komisches Verständnis von Amokläufen. Wo konkret siehst du 
denn so einen? Wobei allerdings auch zu bemerken wäre, dass die Grünen
im Bund gar nicht an der Regierung sind. Wie können sie da eine
Regierungslobby bilden?

Einen Amoklauf kann man auch ohne Waffen und Gewalt durchführen. Worauf ich anspiele ist der Amoklauf der links-grünen, auch bekannt als "marsch durch die institutionen".. oder würdest du die forderung nach legalisierung von kindesmißbrauch, das umbenennen von "mutter & vater" zum neutralen begriff "elter" und ähnlich kranke auswüchse nicht als "amoklauf" bezeichnen?

Wenn ich mir den Rest deines Kommentares so durchlese, dünkt mir, du stellst dich absichtlich quer, wohl wissend, dass du im unrecht bist.

Kommentar von AalFred2 ,

Wie welches Abstellgleis..  stelkst du dich absichtlich dumm? oder bist du tatsächlich so?  Schonmal in den letzten Jahren mal Zeitung gelesen o.ä.?

Die Gestalten tauche permanent in den Medien auf und haben politische Funktionen. Ich kann kein Abstellgleis erkennen. Aber wahrscheinlich muss man dazu so faszinierend intelligent sein wie du.

Einen Amoklauf kann man auch ohne Waffen und Gewalt durchführen.

Bei dir in Taka-Tuka-Land vielleicht. In der Realität eher nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Amok

Worauf ich anspiele ist der Amoklauf der links-grünen, auch bekannt als "marsch durch die institutionen"..

Da kann ich nicht einmal nach deiner wirren Defintion einen Amoklauf erkennen. Allerdings weiss ich auch nicht, was Links-Grüne sind.

oder würdest du die forderung nach legalisierung von kindesmißbrauch

In welchem Parteiprogramm finde ich das?

umbenennen von "mutter & vater" zum neutralen begriff "elter" 

In welchem Parteiprogramm finde ich das?

und ähnlich kranke auswüchse nicht als "amoklauf" bezeichnen?

Nein, als ziemlich bescheuert. Aber was soll's. Ich bezeichne ja auch die ganzen wirren Äusserungen von PEGIDA und AFD nicht als Amoklauf.

Wenn ich mir den Rest deines Kommentares so durchlese, dünkt mir, du stellst dich absichtlich quer, wohl wissend, dass du im unrecht bist.

Nein, ich nehme deíne extrem schwache Argumentation nur Stück für Stück auseinander. Mir dünkt, du kannst das nicht so gut ertragen.

Kommentar von digiman ,
Nein, ich nehme deíne extrem schwache Argumentation nur Stück für Stück auseinander

in deinen beschränkten träumen vielleicht :D .. bisher hast du absolut 0 argumente geliefert sondern nur widersprochen. auf beispiele reagierst du garnicht oder verneinst diese ohne es zu begründen..

träum weiter :D

den rest kann jeder selbst nachlesen.. es gibt das internetz, weisst du :)

Kommentar von AalFred2 ,

Du stellst falsche Behauptungen auf und ich benenne sie als falsch. Belegt hast du von deinen Behauptungen rein gar nichts. Wie auch? Sie stimmen ja nicht. Vielleicht solltest du dir mal den Unterschied zwischen einer Behauptung und einem Argument zu Gemüte führen.

Und nein, den Quatsch den du da behauptest, kann man nirgendwo nachlesen. Ist aber typisch für Leute, wie dich, die nur mit Behauptungen arbeiten, dass bei Frage nach Belegen nur der Verweis auf Google oder das Internet kommt. Im Internet kann man übrigens auch lesen, dass Bielefeld nicht existiert.

Kommentar von digiman ,

blablabla hätte hätte fahrradkette.. eva hermann ist nix passiert und auch andere wurden nieeeee abgesägt wegen ihren nicht politisch korrekten privaten meinung :) .. marsch durch die institutionen gab es nie und PC ist gut, weil es uns den blick auf die tatsächlichen umstände vernebelt :) .. so long sucker

Kommentar von AalFred2 ,

blablabla

Stimmt, das kannst du.

eva hermann ist nix passiert

Doch, sie ist gekündigt worden. Und? Wo steht geschrieben, dass man jedem eine Plattform zur Verbreitung seiner abseitigen Meinung stellen muss?

auch andere wurden nieeeee abgesägt wegen ihren nicht politisch korrekten privaten meinung

Ich warte immer noch auf konkrete Beispiele. Aber da wären wir dann wieder beim für dich typischen

blablabla

marsch durch die institutionen gab es nie

Wer hat das behauptet?

so long sucker

Was denn nun, Lutscher oder Digiman?

Kommentar von digiman ,

"Doch, sie ist gekündigt worden. Und? Wo steht geschrieben, dass man jedem eine Plattform zur Verbreitung seiner abseitigen Meinung stellen muss?"

du lügst.. sie ist gekündigt worden, weil ihre private meinung von der diktierten abweichte.. sie hat ihre meinung nicht in den nachrichten verkündet.

"Ich warte immer noch auf konkrete Beispiele. Aber da wären wir dann wieder beim für dich typischen".. dann warte noch ein bisschen :) .. die fakten spucken dir ins gesicht und du sagst es regnet :) .. irgendwann trifft es dich selbst, dann wirst du auch noch erwachsen

"Wer hat das behauptet?"

deine mutter

Kommentar von AalFred2 ,

du lügst.. sie ist gekündigt worden, weil ihre private meinung von der diktierten abweichte.. sie hat ihre meinung nicht in den nachrichten verkündet.

Wäre auch schwierig gewesen, nachdem sie bereits vorher als Tagesschausprechering zurückgetreten war. Gekündigt word ist sie, weil sie die Zeit zwischen 1933 und 1945 irgendwie relativiert hat. Aber Fakten sind ja nicht so deins.

dann warte noch ein bisschen :) .. die fakten spucken dir ins gesicht und du sagst es regnet :) .. irgendwann trifft es dich selbst, dann wirst du auch noch erwachsen

Da ist es wieder dein

blablabla

deine mutter

Uihh, süss der kleine Lutscher. Ich möchte allerdings nicht wirklich wissen, was du so suckst.

Kommentar von digiman ,

"Gekündigt word ist sie, weil sie die Zeit zwischen 1933 und 1945 irgendwie relativiert hat. " blödsinn, wo hat sie denn bitte relativiert? .. selbst wenn sie es getan hätte, solange sie es nicht in den nachrichten täte,  wäre es ihre persönliche meinung. das ist so als würde man dich kündigen, weil deine lieblingsfarbe nicht im firmenlogo auftaucht.
"Aber Fakten sind ja nicht so deins.".. schlag erstmal im duden nach, was das wort bedeutet

"Uihh, süss der kleine Lutscher. Ich möchte allerdings nicht wirklich wissen, was du so suckst.".. du hast echt probleme :D .. nehm mal lieber deine medikamente

Kommentar von AalFred2 ,

selbst wenn sie es getan hätte, solange sie es nicht in den nachrichten täte,  wäre es ihre persönliche meinung.

Sie konnte es nicht in den Nachrichten tun. Und natürlich kann der NDR eine Talkshowmoderatorin kündigen, wenn sie sich so äussert. Wenn du dich im Betrieb als Nazi outest, wirst du berechtigterweise auch gekündigt. Das Farbbeispiel ist ähnlich hirnrissig wie der Rest deiner Argumentation.

schlag erstmal im duden nach, was das wort bedeutet

Im Duden steht, wie man Worte schreibt. Für die Bedeutung gibt es Lexika.

.".. du hast echt probleme

Ich nicht. Ich muss im Gegensatz zu dir auch nichts sucken.

Antwort
von Schnoofy, 36

Was Flüchtlinge mit einem korrekten Sprachgebrauch und Rassismus mit einem weiblichen Dekolleté zu tun haben wird wohl ewig Dein Geheimnis bleiben.

Was Du da püriert und zusammengerührt hast führt allenfalls zum bitteren Aufstoßen und zu Sodbrennen, aber keinesfalls zu einem zufriedenen Sättigungsgefühl.

Antwort
von SOClALlSTrussia, 41

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?  

Politische korrektniss in Form von angemessenem betrachten von Fakten und angemessenen Aussagen ist ja wohl der grundbaustein einer halbwegs vernünftigen Diskussion 

Das andere hat damit nix zu tun,  ob eine Frau oder ein Mann es als sexistisch betrachtet wenn man sagt,, du hast aber schöne brü... Ähhhhh Knie und du einen schönen lustprügel " ist wohl jedem selbst überlassen 

Antwort
von AalFred2, 27

Es geht nicht um kritische Sichtweise. Damit hat niemand ein Problem. Es geht um polemische Verallgemeinerungen oder Vereinfachungen oder schlichtweg Lügen.

Und ja, du bist ein Sexist, wenn du einer fremden Frau um die Ohren haust: "Geile Ti++en, Alte"

Antwort
von MCFritty, 45

Ich sehe es ein wenig wie du: Man kann es auch übertreiben und scheinheilig ist es zum größten Teil auch!

Antwort
von MickyFinn, 18

Da hast du recht. Ich möchte dieses Themengebiet etwas mehr veranschaulichen xD

 

Antwort
von Baoshan, 30

Die Uni Leipzipg hat die männliche Form Professor auch für männliche Professor*I*nnen (m/w) abgeschafft. Herr Müller ist jetzt Herr Professorin Müller.

Mehr muß man*I*n (m/w) dazu eigentlich nicht sagen.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, nicht viel, ausser dass du kompletten Blödsinn erzählst. Abgeschafft wurde einzig die Bezeichnung mit Schrägstrich in der Grundordnung der Uni. Der Herr Professor ist immer noch der Herr Professor.

Kommentar von Baoshan ,

Negativ. Es wird einheitlich Herr Proffesorin im Schriftverkehr benutzt. In der fussnote wird darauf hingewiesen, dass beide geschlechter gemeint sind.

Letztendlich geht es aber darum, wieviel menschen sich um so einen müll gedanken machen.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, wird es nicht. Wird ein einzelener Professor angeschrieben heisst es immer noch Herr Professor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten