Frage von Blas4me, 36

Gehen die Haftpflichtversicherungsbeiträge noch oben?

Ich hatte einen Motorradunfall, öl ist ausgelaufen.

Die Feuerwehr hat das öl beseitigt und eine Rechnung über 300€ geschickt.

Solche Fälle übernimmt laut meiner Recherche normalerweise die Haftpflichtversicherung.

Herzlichen Dank

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 10

Wenn du deine Haftpflichtversicherung in Anspruch nimmst, wird der SF-Rabatt zum 1.Januar natürlich geändert. Näheres erfährst du aus deiner Police

Kommentar von Blas4me ,

Danke. Ist bronkhorsts Aussage korrekt?

Kommentar von DerHans ,

Du kannst bei deiner Versicherung anfragen und nach "Rabattrettung" fragen. Wenn der Schaden bei 300 € bleibt, ist das sicher besser das selbst zu übernehmen.

Falls aber Öl ins Erdreich gelangt ist, kann das auch erheblich teurer werden.

Kommentar von siola55 ,

Bei kleinen Schäden bis ca. 750 € wirst du nach Abwicklung des Schadens bei den meisten Versicherern automatisch über einen 
Schadenrückkauf informiert; dadurch wird eine Rückstufung in der Haftpflichtversicherung dann vermieden!
Einfach mal in deinen AKB im Kleingedruckten unter Schadenrückkauf nachlesen...

Gruß siola55

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 21

Du kannst die Haftpflicht das erst mal zahlen lassen und dann am Ende des Jahres ausrechnen lassen, ob es sich lohnt, ihr das rückzuzahlen und dafür die Rückstufung ab dem Folgejahr zu vermeiden.

Dabei kann die Versicherung Dich auch beraten - die können Dir sagen, bis zu welchem Betrag Selberzahlen lohnt.

Antwort
von Havenari, 17

Kommt drauf an, ob du dir schon einen Schadenfreiheitsrabatt erfahren hast. Wenn nicht, dann nicht.

Antwort
von DietmarDreist, 22

Ja übernimmt sie, ich würde mich bei so einem kleinen Betrag aber erst beraten lassen, ob sich das lohnt oder ob du durch die Aufstufung drauf zahlst. 

Antwort
von Peter501, 23

Nach einem Schadensfall geht der Beitrag nach oben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community