Frage von asker4021, 51

Gehen beim rooten meine Daten verloren?

Hallo,

Da bisher kein Tool in der Lage war mein Handy (J5 2016) zu rooten, habe ich mich im Internet erkundigt, und bin u.a. auf dieses Video gestoßen:

https://www.youtube.com/watch?v=kSHIpYR0Q5k

Da dort einmal bei 2:32min der Punkt ,,Wipe" und dann ,,Format Data" ausgewählt wird, bin ich mir unsicher, ob dabei mein ganzes Handy formatiert wird. Und was mich außerdem noch interessieren würde: Spiele ich nun ein Custom Rom auf, oder werden nur auf ,,umständliche Weise" Rootrechte freigeschaltet? Immerhin tue ich ja mit Odin etwas draufflashen.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von stuffi3000, 25

Hey,

Ich hab per Zufall auch ein Galaxy J5 (2016) und wenn man alles richtig macht muss man normalerweise NICHT wipen. Ich such dir mal das Video oder die Seite raus von der ich den Kram hab und poste das als Kommentar hier hin

Wenn du noch Fragen hast, hinterlass ein Kommi :D

MFG Stuffi

Kommentar von asker4021 ,

Ja das wäre nett, wenn du mir das Video heraussuchen könntest :). Als du gerootet hast, gingen dann deine Daten nicht verloren oder?

Kommentar von stuffi3000 ,

So, war kein Video aber ne Webseite: http://forum.xda-developers.com/galaxy-j5/development/recovery-twrp-3-0-2-samsun... 

Nö, meine Daten waren alle noch da :D

Kommentar von asker4021 ,

Ah, danke hat geklappt. Daten waren auch bei mir noch drauf. Die Anleitung ist aber etwas unübersichtlich. Ich habe es dann mit der Anleitung + diesem Video geschafft: https://www.youtube.com/watch?v=KpC2kUzD92U

Für alle die, die das Problem mit dem FRP Lock haben sollten, ihr müsst einfach in den Entwickleroptionen OEM-Entsperrung aktivieren.

Antwort
von Schilduin, 37

Es werden nur die Daten gelöscht, keine Systemdateien. Es ist also ähnlich wie das Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Dabei werden natürlich auch sämtliche Apps+Daten gelöscht.

Beim rooten werden dann Systemdateien bearbeitet, um dir root Rechte zu verschaffen, dadurch hast du aber immer noch die ursprüngliche ROM drauf.

Antwort
von fischele, 23

Wenn du kein Daten-Backup machst, dann gehen Daten verloren. Am besten machst du vorher übers Recovery(weiß nicht wie das bei deinem Gerät geht) oder über eine App wie z.B. Helium ein Backup der Daten-Partition.

Ein Custom-ROM  ist erst drauf wenn du er manuell installierst (z.B. Recovery-Installieren-{Dein CROM}weiß mal wieder nicht wie das bei dir geht), sonst hast du einfach mehr Rechte, Zugriff auf andere Funktionen, kannst mehr Apps installieren oder z.t. vorinstallierte Apps löschen (Ich habe z.B. ein Google-freies Handy mit Root).

Übrigens: Rooten gefährdet nur in minimaler Weise die Sicherheit und erhöht sie in manchen Bereichen sogar!

Antwort
von tide1109, 16

In vielen Roms ist root schon integriert. Die bekannteste ist CyanogenMod. Es gibt auch Roms, die darauf basieren.

Antwort
von ReaLiZexBlack, 32

Also wie ich das gemacht habe mit den whipe und factory reset oder so ist bei mir alles gelöscht worden außer das was auf der SD carte ist.

Antwort
von mirkit, 26

Format data löscht in der tat deine Daten. Normalerweise ist dies aber beim töten nicht erforderlich einfach in der Recovery supersu zip flashen und gerät neu starten

Kommentar von MrPriViLeG ,

stimmt wenn ich jemanden getötet hab musste ich nie die Daten löschen 🤔😂

Kommentar von mirkit ,

MrPriViLeG ??

Antwort
von illerchillerYT, 17

Oder man rootet gleich mit King Root.
Dann bleiben alle Daten erfahrungsgemäß zu 100% drauf.

Kommentar von Ghost423 ,

king root funktioniert nicht bei jedem Gerät, da es eine Sicherheitslücke im system ausnutzt

Kommentar von illerchillerYT ,

klar, das stimmt. aber das bevorzugen viele, da es kein Risiko gibt, das das Handy während dem eines Flashvorgangs abstirbt / die Verbindung versagt/ Windows spinnt, etc

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community