Geheimratsecken durch Testorsteronspiegelsenkung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Androgener Haarausfall (Geheimratsecken & Tonsurbereich) ist bedingt durch eine hohe Empfindlichkeit der Haarfollikel für Dihydrotestosteron (DHT). Je mehr DHT, desto mehr androgener Haarausfall. Testosteron wird zu DHT verstoffwechselt, je mehr Testosteron man hat, desto mehr DHT entshet natürlich auch.

Kann ich sie also so nicht verhindern? :D

Finasterid hemmt die Produktion von DHT und vermindert androgenen Haarausfall. Aber der Eingriff in das Hormonsystem kann auch Nebenwirkungen haben.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...weshalb die sie nicht bei Frauen auftreten.

Sagt wer?

Die treten auch bei Frauen auf, nur nicht so häufig und meistens nicht in den Ausmaßen wie bei Männern.

Im Übrigen ist das eine Sache der Gene, genau wie die Haarfarbe und die Dichte des Haarwuchses. Wenn bei deinen männlichen Vorfahren frühzeitige Glatzenbildung bzw. Geheimratsecken vorhanden waren, wirst du das bei dir selber kaum verhindern können. Aber so schlimm ist das bei einem Mann doch gar nicht , dass man sich deshalb Gedanken machen müsste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es nicht das Testosteron wie viele hier geschrieben haben. Ich vermute dass du übersäuert bis und das schadet den Haaren sehr. Säure kommt in den Körper durch Stress oder durch falsche Ernährung.

Die Ernährung kann man auf basische umstellen, doch alles was du gerne isst, wäre dann verboten. Fleisch, Cola, Kaffee, Alkohol, usw. müsstest du bleiben lassen.

Früchte, Gemüse, Salate wäre vorzuziehen. Schau bei Google nach Übersäuerung. Dort hat es Tabellen die dir das genau erklären.

Bei Übersäuerung muss alles zuerst neutralisiert werden, bevor die Niere sie auszuscheiden im Stande ist. Dafür nimmt der Körper Kalzium, Kalium, Magnesium. Damit wird täglich Säure neutralisiert. Das Problem ist nun, dass die Stoffe zum Neutralisieren irgendwann erschöpft sind und der Körper diese Stoffe dann eben aus den Knochen, den Haaren usw. holt. So werden die Haare bald erschöpft sein und ausfallen.

Man kann diese Stoffe jetzt zusätzlich einnehmen, damit es die Haare in Ruhe lässt. Es hilft schon, doch sollte man auf lange Sicht trotzdem bei der Ernährung umstellen, damit man gute Erfolge hat.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
01.05.2016, 09:16

Das ganze Konzept der "Übersäuerung" ist pseudomedizinischer Blödsinn.

Unser Körper übersäuert nur bei schweren Krankheiten wie bei Nierenversagen oder entgleistem Diabetes. Dann bekommt man keine Geheimratsecken sondern fällt ins Koma und gehört auf die Intensivstation.

0

Klar, Hormonpillen und gleichzeitig Testosteronblocker nehmen. Als kleiner Bonus wachsen dir dann sogar Brüste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CheGuevara5
30.04.2016, 13:22

Und deine Stimme verändert sich haha

0

Wenn du auf Dauer antiandrogene Medikamente nehmen würdest, schon.

Aber das willst du wirklich, wirklich nicht. Männer brauchen ihr Testosteron, sonst werden sie impotent und die Muskeln werden schwach. Dann doch lieber Geheimratsecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung